Forum: Politik
Klimawandel-Proteste ohne Erwachsene: Auch Eltern müssen auf die Straße
DPA

Während ihre Kinder für mehr Klimaschutz demonstrieren, stehen viele Erwachsene teilnahmslos daneben. Unser Autor, 20 Jahre alt, hat das satt.

Seite 9 von 23
maynard_k. 15.03.2019, 17:21
80. Könnte den Kindern nicht mal irgendwer erklären

dass es nicht um den Klimawandel geht, sondern darum den Anteil des Menschen an der ohnehin stattfindenden Klimaerwärmung zu reduzieren. Die Pole werden abschmelzen - das ist der Normalzustand der Erde und erst dann ist per Definition die aktuelle Eiszeit zu Ende. Wir versuchen nun unseren Anteil an der Beschleunigung zu reduzieren. Nicht den Klimawandel zu bekämpfen oder dergleichen ...

Beitrag melden
Corona17 15.03.2019, 17:22
81. Was meint Lindner eigentlich mit Profi?

Was meint eigentlich Herr Lindner, wenn er sagt, man solle Klimaschutz den Profis überlassen? -Hey, Christian wir haben mal wieder ein Klimawandelproblem!- -Roger, copy that, bitte um Klassifikation, eher so Dinosaurier-Mark-V oder geht‘s in Richtung Venus-Typ-IIIa?- -Ähm, würde sagen, klassischer Mars-CO2- -Ach, der! Das ist einfach, da schicken wir die Profis vom letzten Mal, die McCapital-Truppe.- Herr Lindner betreibt irgendetwas zwischen Augenwischerei und Demagogie, wenn er vorgibt, es gäbe irgendwo auf diesem Planeten einen Profi, der den Klimawandel in den Griff bekäme.

Beitrag melden
limacharlie8o8 15.03.2019, 17:22
82. Wer sich über solches Engagement lustig macht...

und jetzt? Warum nicht gleich konsequenterweise das Wahlrecht absprechen, dann verusacht er auch gleich keinen Schaden mehr!
Die unter 50jährigen sind doch eh nur dummes Stimmvieh!
/Ironie aus!

Was macht deine Generation denn sonst, als andere um ihre lebenswerte Zukunft zu betrügen?
Oder anders herum, was hat deine Generation denn Tolles geschaffen?

Ein separierendes Schulsystem, damit die Metzger (selbsternannte Eliten) von morgen keine emotionale Bindung sondern keinerlei Skrupell gegenüber dem Schlachtvieh (dem faktisch, arbeitendem Rückgrat) von morgen entwickeln.

Ein geplündertes Rentensystem, dem gegenüber eine florierende, Pensionskasse steht, mit sich selbst erhöhenden Diäten der gleichen niederträchtigen Kaste.

Ein, durch Provitgier zerwirtschaftetes Alten- und Pflegesystem.

Eine Zwei-Klassen-Medizinsystem.

Generell ein 2-3-Klassensystem weiter etabliert.

Ein, in höchstem Masse betrügerisches und ausbeuterisches Finanzsystem.

Umweltverschmutzung zu Land, Wasser und Luft.

Angriffskriege. Dilletantisch verwirtschaftetes, unbrauchbares Militär.

Einen nie dagewesen etablierten Lobbyismus, in seiner Perversion kaum noch zu überbieten.

Kollabierender, vielerorts kollabierter Wohnungsmarkt.

Mindestlöhne. Harz IV. Kinderarmut.

Pervertierter Individualverkehr, und SUV's.

Waffenexportweltmeisterei.

Angeberei zur Tugend verkommen lassen und wer einen Angeber, entschuldigung Selbstverwirklicher, bzw. demokratisch freiheitlichen Individualisten an den Pranger stellt ist heutzutage ein Neider.

Ich komme aus dem Lachen nicht mehr raus, soviel Ignoranz wie heute gab es noch nie in der Weltgeschichte - die habt ihr übrigends auch so dermassen kultiviert, dass es nur noch so kracht.

Also sollen doch die 20jährigen ihr Engagement im Verfolgen von Heidi Klum-Shows verpuffen lassen, damit, wenn sie dann im Wahlberechtigten Alter, welches schwebt dir vor - 50? dann auch genau den gleichen ignoranten, lebensverachtenden Murks produzieren oder am Leben halten, wie der von euch installierte, kultivierte destruktiv-progressive Murks deiner Generation.

Beitrag melden
Tyler85 15.03.2019, 17:22
83. Lol

Interessant - aber nicht überraschend - wie sich hier ein führendes Medium für linken politischen Aktivismus und politische Propaganda instrumentalisieren lässt. Es soll wohl noch einer "organischen" Umweltbewegung aussehen.

Beitrag melden
basileus97 15.03.2019, 17:24
84. @Teutonengriller @5

Genau diese Arroganz gegenüber Jugend ist das fatale was viele ankotzt. Du gehst nicht inhaltlich auf die Proteste ein, sondern schießt dich auf das Alter des Autors ein.

Beitrag melden
Neustädter_02 15.03.2019, 17:24
85. Da schlagen sie wieder zu...

Zitat von bedireel
Wer an Hintergrundinformationen über das “Phänomen” der Schülerin Greta Thunberg und dem Klimawandel interessiert ist, der bemühe eine Internetsuchmaschine seiner Wahl und suche nach “The manufacturing of Greta Thunberg”. Dort wird sehr ausführlich dargestellt, wie Greta aufgebaut wurde und aus welchen Motiven heraus das geschah. Über einen Schweden names Ingmar Rentzhog führt die Spur zu Al Gore. Deren Ziel ist das Einsammeln von Spendengeldern bzw. der Verkauf von Klimazertifikaten, also modernen Ablaß-Zetteln. Wer in der Schule im Religions- und Geschichtsunterricht den Kopf geschüttelt hat über die Motive und offensichtliche Dummheit der Menschen, die im Mittelalter solche Ablaß-Zettel gekauft haben, der kann dies aktuell bei den GrünInnen beobachten. Gutes Gewissen ist käuflich und damit lässt sich die kognitive Dissonanz offensichtlich sehr gut abschütteln. Die Geschichte wiederholt sich nicht exakt, aber die Muster sind dieselben. Damals Teufel, Hölle, Fegefeuer, heute Klimakatastrophe . M.f.G..
Den AfD-Anhängern ist wirklich keine Verschwörungstheorie zu blöde, wäre ja auch ein Wunder:

https://www.presseportal.de/pm/116734/3747055

Al Gore steckt dahinter, klar! Was denn auch sonst, steht ja alles so im Netz...

Beitrag melden
Golom 15.03.2019, 17:25
86. Konsequenzen?

Grundsätzlich großartig! Unsere Kinder sind oder werden politisch. Heißt das aber auch, daß sie ihre Eltern darum bitten, nicht mehr zu fliegen oder sich den größten SUV zu kaufen? Heißt das, daß zukünftig auf den Wochenendtrip für 19,-€ nach Barcelona verzichtet wird? Das wäre wirklich kein wirklich großer Verzicht, aber solange das nicht der Fall ist, reden wir leider von Lippenbekenntnissen. Kinder und Jugendliche könnten uns Erwachsene wirklich zum nachdenken bewegen. Aber nirgends lese ich über solche Forderungen- dabei versteht das jedes Kind....

Beitrag melden
santoku03 15.03.2019, 17:25
87.

Zitat von biesi61
Unsere Kinder machen es uns vor. Es wird höchste Zeit, dass auch wir Älteren endlich den A... hochkriegen und unseren Politikern in der Klimapolitik ordentlich Dampf machen.
Wir Erwachsenen, Sie und ich, sind die *Adressaten* dieser Demonstrationen. Was macht es also für einen Sinn, sich da einzureihen? Wollen Sie gegen sich selbst demonstrieren, bzw. sich selbst auffordern zu handeln? Anstatt den Appell zur Kenntnis zu nehmen und weiterhin unsere Möglichkeiten als Erwachsene zu nutzen, auf politischer, wirtschaftlicher und technischer Ebene an Verbesserungen zu arbeiten?

Beitrag melden
jaques_de_molay 15.03.2019, 17:29
88. Erster Schritt

Also wenn durch diese Demonstrationen die einfache Lösung der Klimarettung eingetreten ist, schlage ich als nächstes Demonstrationsziel den Weltfrieden vor, optional könnte man das ja auch parallel betreiben, z.B. an einem Montag. Oder ist der Weltfrieden nichts wert? Es gäbe noch weitere lohnende Ziele. Zur Not könnte man ja auch die Anzahl an Wochentagen erhöhen, damit genug Luft bleibt, um für sich für das Gute einzusetzen.

Beitrag melden
claus7447 15.03.2019, 17:29
89. Äusserst suspekt

Zitat von bedireel
Wer an Hintergrundinformationen über das “Phänomen” der Schülerin Greta Thunberg und dem Klimawandel interessiert ist, der bemühe eine Internetsuchmaschine seiner Wahl und suche nach “The manufacturing of Greta Thunberg”. Dort wird sehr ausführlich dargestellt, wie Greta aufgebaut wurde und aus welchen Motiven heraus das geschah. Über einen Schweden names Ingmar Rentzhog führt die Spur zu Al Gore. Deren Ziel ist das Einsammeln von Spendengeldern bzw. der Verkauf von Klimazertifikaten, also modernen Ablaß-Zetteln. Wer in der Schule im Religions- und Geschichtsunterricht den Kopf geschüttelt hat über die Motive und offensichtliche Dummheit der Menschen, die im Mittelalter solche Ablaß-Zettel gekauft haben, der kann dies aktuell bei den GrünInnen beobachten. Gutes Gewissen ist käuflich und damit lässt sich die kognitive Dissonanz offensichtlich sehr gut abschütteln. Die Geschichte wiederholt sich nicht exakt, aber die Muster sind dieselben. Damals Teufel, Hölle, Fegefeuer, heute Klimakatastrophe . M.f.G..
Ob die von ihnen angegebene Quelle

http://www.wrongkindofgreen.org/2019/02/03/the-manufacturing-of-greta-thunberg-for-consent-the-house-is-on-fire-the-90-trillion-dollar-rescue/

Ausser Polemik und Verschwörungstheorie Wahrheit beinhaltet ist nicht an zu nehmen. Wer steht hinter dieser Plattform. Kein Impressum nix.

Da glaube ich doch lieber der Bibel.

Beitrag melden
Seite 9 von 23
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!