Forum: Politik
Koalition in der Flüchtlingskrise: Kontrolle verloren
DPA

Thomas de Maizières Vorstoß zur Schlechterstellung syrischer Flüchtlinge hat den Asylkompromiss der Großen Koalition zunichte gemacht - und entlarvt nebenbei den beklagenswerten Zustand dieser Bundesregierung.

Seite 78 von 78
comod 08.11.2015, 23:17
770. Wir sind kein souveräner Staat......sondern ein Wurmfortsatz...

Zitat von dherr
die Stasi-Daten wurden kurz nach der Wende nach USA "exportiert". Und NSA hat alles andere von ihr in den letzten 25 Jahren erfahren. Da kann man sich denken............
http://www.zeit.de/2006/26/Rosenholz

Beitrag melden
ulswiss 08.11.2015, 23:27
771. von Fall zu Fall

Es soll doch Vernunft gelten. Es kann doch nicht sein, dass man Familiennachzug generell ausschliesst. Es kann aber noch viel weniger sein, dass man diesen generell erlaubt und den Ankommenden schon jetzt zusichert. Es gibt soviele verschiedene Fälle und es wurde auch gar nicht richtig definiert, wie weit der Familinenachzug gehen soll.

Beitrag melden
citi2010 09.11.2015, 04:17
772.

Zitat von dokuti1
Diese Politik weiß ganz genau was sie tut! Wann folgten Wirtschaft und ihre Politiker-Marionetten je blindem Helfertum? Wer nimmt denen das ab??? Die Wirtschaft fordert schon lange "viel mehr" Zuwanderung. Mit ihr will man den Sozialstaat umwandeln und das wird auch gelingen: die ersten Stimmen, die das fordern sind schon zu hören, denn unser Solidarwesen ist nicht für eine Massen-Zuwanderung konzipiert, zumal die Einzahler heute bezweifeln, ob sie später noch aus diesen Kassen versorgt werden. Vielleicht unterstützen deshalb mehr junge als alte Leute die Pläne der Mächtigen, die hinter der verlogenen dünnen Moral-Fassade stecken.
So ist es.

Schon seit 2 Monaten stosse ich in dieses Horn und erntete ursprünglich nur Kopfschütteln. InWischen kapieren das immer mehr.

Frau Merkel hatte nie eine soziale oder christliche Ader und wird es auch nie haben. Dass der Economist Frau Merkel für unverzichtbar erklärt ist ein Beweis für Ihre Analyse.

Beitrag melden
citi2010 09.11.2015, 04:21
773.

Zitat von pferdefloh
Ich frage mich warum von den jeweiligen Parteien die sich so für Umweltschutz und Frauenrechte einsetzen ( grüne und linke ) gerade die Flüchtlinge Willkommen heißen die nichts damit zu tun haben wollen und anhand ihrer Bildung auch keine Ahnung davon haben. Sind sie sich darüber im Klaren das sie uns damit um mindestens 100 Jahre zurück katapultieren? Wir haben ......
Ein weiteres Mysterium, dass die in meinem Haus wohnende Chefin der Grünen Berlin's mir nicht erklären konnte. Die Grünen operieren inzwischen wieder auf Schulsprecherniveau. Schade - habe die lange gewählt.

Beitrag melden
hevopi 09.11.2015, 07:34
774. Man darf in anderen europäischen Ländern

als Deutscher das Wort "Flüchtling" nicht mehr benutzen. Die Antwort ist schallendes Gelächter oder ungläubiges Kopfschütteln. Was uns die Regierung da zumutet, ist einfach unglaublich dumm und nun wirklich nicht im Interesse der deutschen Bürger.

Beitrag melden
siggi19246 09.11.2015, 07:55
775. otto

Denk ich an Deutschland, so bekomme ich das Grausen!
Zitat von BONHÖFFER: Die Macht der einen beruht auf der Dummheit der anderen!
Die deutschen sind selbst schuld an dieser politschen Misere auf allen Gebieten.
Warum Jagd das Volk diese Regierung nicht endlich davon, diese unfähigen Lobbybanditen.
Wir sind das Volk, nicht machthungrige Typen wie Gauck und Merkel.
Ich habe den Eindruck, die Menschen im Osten erkennen diese unglückliche politische Situation auf Grund ihrer Erfahrung mit den SED Banditen am ehesten.
Laut Grundgesetz § 16 a ist Deutschland lediglich verpflichtet politisch Verfolgten Personen Asyl zu gewähren.
Für Wirtschaftsflüchtlinge besteht in keiner Weise die Pflicht diese hier alle aufzunehmen und ihnen ein angenehmes Leben zu gewähren. Lediglich nachweisliche Kriegsflüchtlinge heben einen Schutzstatus in unserem Land zu bekommen, so lange bis in dem Herkunftsland normale Zustände herrschen!

Der jetzige Zustand mit der enormen Anzahl von Einwanderern überfordert Deutschland in jeder Beziehung. Die Probleme verschärfen sich perspektivisch enorm, es wird zu Auseinandersetzungen mit
Mord und Gewalt kommen. Bürgerkriegsähnliche Zustände sind schon jetzt vorprogrammiert, siehe Suhl und Heidenau.
Schuld an dieser kriegsähnlichen Situation ist ausschließlich unsere total unfähige Regierung in Berlin sowie grünen und linken Totalidioten. Diese unfähige Regierung hat bisher kein Problem in Deutschland sinnvoll für die Bürger gelöst.
Diese unfähige Regierung muss schnellstens abgelöst werden!!!

Beitrag melden
pico 09.11.2015, 08:03
776. Schon erstaunlich

Die Unionsparteien scheinen langsam aber doch an Frau Merkel vorbei zu realisieren was uns ins Haus steht.
Es erstaunt schon, warum sich kaum jemand gegen die Sozialdemokraten wendet, bei denen sich die Stegners, Gümpels und andere jeder Einsicht zu verweigern scheinen.

Beitrag melden
Seite 78 von 78
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!