Forum: Politik
Koalitionsgespräche: Seehofer schließt Kindergeld-Erhöhung aus
Getty Images

Im Wahlkampf hatte die Union versprochen, das Kindergeld und die Kinderfreibeträge anzuheben. Doch daraus wird nun nichts: Im SPIEGEL erteilt CSU-Chef Horst Seehofer höheren Leistungen eine Absage - einen Bruch des Wahlversprechens sieht er jedoch nicht.

Seite 17 von 17
hardy0606 11.11.2013, 13:47
160. Es...

...ist mir ein Rätsel, wie die "C"DU bei der vergangenen BTW auf 42% der Stimmen kommen konnte, wo doch sooo viele Foristen hier eigentlich DIE LINKE hätten wählen müssen.
Und warum empört Ihr Euch denn alle so dermaßen über die Lügen dieser Politverbrecher vor der Wahl? Es war doch von vorneherein klar, daß es so abgeht, wie es jetzt eben abgeht - und jeder, der Anderes erwartet hat, ist unbeschreiblich naiv.
Natürlich kommt die Kindergelderhöhung sowie die Kinderfreibeträge nicht, dieses Geld wird für die Banken, den Euro-Hawk (über 600 Millionen Euro in den Sand gesetzt!!!), die völlig sinnlosen Auslandseinsätze der Bundeswehr einschließlich der völlig blödsinnigen Entwicklung neuer Waffentechnologien, für sinnlose Subventionen in zig Bereichen und was weiß ich noch alles für Schwachsinn verwendet, von den ganzen Steuerverschwendungen in Milliardenhöhe, die der Bundesrechnungshof jährlich aufdeckt, ganz zu schweigen.
Diese so genannten Politiker, die das alles zu verantworten haben, gehören m. E. abgeurteilt und in den Knast gesteckt. Es ist die pure Blasphemie, daß sich diese Parteien "christlich" nennen dürfen, ebenso wie die "S"PD, die sich schämen sollte, jemals noch das Wort "sozial" in den Mund zu nehmen.
Wäre die "S"PD wirklich daran interessiert, einen Politikwechsel einleiten zu wollen, dann hätte sie die besten Chancen gehabt, sehr viel ihres Parteiprogrammes mit einer rot-rot-grünen Koalition umsetzen zu können, die eine Mehrheit im Bundestag hätte. Wenn es wirklich zu einer GK kommt mit der "S"PD, dann ist das das Ende einer handlungsfähigen Opposition im Bundestag und somit der Anfang vom Ende einer Parlamentarischen Demokratie.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kandana 11.11.2013, 14:11
161. Oh je,

Zitat von Altesocke
Vermutlich meinte er Belgier! ;-)
absolut mein Fehler... ;)
An diese Möglichkeit dachte ich gar nicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Werder 11.11.2013, 18:44
162.

Kennen wir; auch, dass diese Auffassung bei König Horst besonders ausgeprägt ist (bei ihm ist problemlos sogar das Wort "Geschwätz" durch "Lüge" zu ersetzen.Wundern tut es keinen, widerwärtig bleibt dieses Gebaren trotzdem!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Angelo Merkuda 14.11.2013, 10:29
163. Wie enttäuschend !!!

Wir hätten das Geld als vierköpfige Familie wirklich nötig gehabt! NEIN NEIN unterstützt die Alten und die Singles und die Reichen.... schlimm ist das ... die Säule der Gesellschaft, die Familie, ist egal.... Kita-Plätze sind nicht alles, denn ohne Geld läuft nichts, nicht einmal ein Kita-Platz (wir zahlen monatlich rund 250 Euro dafür!!!)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 17 von 17