Forum: Politik
Koalitionsplanspiele in Stuttgart: Grüner Koch, roter Kellner

In Baden-Württemberg könnte den Grünen ein historischer Durchbruch gelingen: Winfried Kretschmann hat laut Umfragen derzeit beste Chancen, erster*Regierungschef der Öko-Partei zu werden.*Die SPD ist zur Rolle des*Juniorpartners*in einer Koalition bereit.

Seite 5 von 5
rainer_hohn 15.10.2010, 07:02
40. da müssen wir durch

es gibt nur einen Grund, 4 jahre lang die grünen als Regierung ertragen zu müssen: die dann hoffentlich gesenkte Schwelle für Volksentscheide. Die Parteien haben schon seit lange die Macht im Land und Bund usurpiert, wenn endlich Volksentscheide in BW möglich sind, werden parteien ihrer im Grundgesetz vorgesehen Rolle auch eher gerecht: an der politischen Willensbildung mitzuwirken. Denn bei Volksentscheiden wären Parteien gezwungen, Sachverhalte dem Volk auseinanderzusetzen, anstatt diese in Parteigremien auszuklüngeln.

Beitrag melden
Banane1000 15.10.2010, 08:53
41. Unisono

Zitat von Klaus.G
Kretschmann ist doppelbödig. Er schließt auch eine Koalition mit der CDU nicht gererell aus. Dem trau ich glatt zu wenn Posten winken auch Stuttgart 21 mit fadenscheinigen Argumenten ("man kann jetzt nichts mehr machen") durchzuwinken. Wie im Saarland und Hamburg sind die Grünen auch käuflich, nur sehen dies die meisten im Moment gar nicht!
Hat denn schon eine andere Partei mitgeteilt, mit wem sie keinesfalls eine Koalition eingehen wird?

Beitrag melden
Banane1000 15.10.2010, 09:13
42. Unterschiedliche Quellen

Zitat von HansiPMüller
26.3.2006, %: Wahlbeteiligung: 53,4 CDU: 44,2 SPD: 25,2 (-8) FDP: 10,7 (+1) Grüne: 11,7 (+4) Linke: 3,1 (+3) Prognose 2011, %: Wahlbeteiligung: 70 CDU: 36 (-8) SPD: 23 (-2) FDP: 6 (-4) Grüne: 22 (+10) Linke: 8 (+5) CDU bleibt die mit Abstand stärkste Partei und sucht sich 1-2 Koalitionspartner aus. Grüne plus SPD sind traditionell die Minderheit im Land. S21 kommt, Kuhhandel mit anderen Themen.
unterschiedliche Egebnisse.

http://www.wahlrecht.de/umfragen/landtage/index.htm
http://blog.markus-ritter.de/2010/10...ahlprognose-3/

Beitrag melden
Banane1000 15.10.2010, 09:49
43. Gute Frage

Zitat von usrami
Wer erwirtschaftet eigentlich in 10-20 Jahren die Gelder für Renten und Pansionen???
Die derzeit "verblödenden" Schüler werden es kaum sein.
Schon einmal überlegt, wieviele "Penner" so ein Tiefbahnhof aufnehmen kann?
(Ironie Ende)

Beitrag melden
Banane1000 15.10.2010, 10:18
44. Komme zu anderen Ergebnissen

Zitat von mackeldei
Ich frage mich schon , wer dann noch Geld in den Länderfinanzausgleich zahlen wird , sind doch bisher schon alle SPD geführten Bundesländer Nehmerländer.
Von den 9 Nehmer-Flächenländern werden 6 von einem MP der CDU angeführt?

Beitrag melden
barbara10 15.10.2010, 10:40
45. Grüne steigen auf

Forsa-Gründer Manfred Güllner sieht die Grünen auf dem Vormarsch, was jedoch einen Wahlsieg nicht garantiert. Aber er räumt ihnen realistische Chancen ein: http://bit.ly/dcRZGu

Beitrag melden
Seite 5 von 5
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!