Forum: Politik
Koalitionsszenarien nach der Wahl: Wer regiert künftig in Bayern?
DPA

Die CSU stellt den Ministerpräsidenten - und regiert in der Regel alleine: So war das über ein halbes Jahrhundert in Bayern. Aber nach der Landtagswahl wird die Sache wohl komplizierter. Die Szenarien.

Seite 3 von 10
Mara Cash 14.10.2018, 11:30
20. Schwarz-grün vermeiden

Eine schwarz-grüne Regierung wäre in etwa so schizophren wie eine Koalition von AfD und Die Linke. Ich persönlich hoffe auf eine Regierungsbildung von CSU/ Freie Wähler und FDP und wähle deshalb diejenige Partei von den dreien, die an der 5%-Hürde zu scheitern droht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Tom Tom B 14.10.2018, 11:34
21. Um 18.15 Uhr

ruft nach der ersten Hochrechnung Markus Söder einfach die Monarchie aus und erklärt sich zum König von Bayern. So einfach, so genial.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kumi-ori 14.10.2018, 11:38
22. "Es gibt ja auch bei der CSU Leute, die..."

Zitat von unschärfer
Wer sich in der Theorie so gegen die Politik von Frau Dr. Merkel stellt, diese Politik dann aber im Alltag so praktiziert hat sich einen Koalitionsparter wie die Grünen redlich verdient. Was aber gewiss ist, ist der Umstand CSU und Grüne wenigstens programmatisch so gut wie keine Gemeinsamkeiten aufweisen. Auf die Erklärungen für die gefundenen Kompromisse freue ich ich mich jetzt schon. Was mich zur zweiten Gewissheitheit bringt. Am Ende ist es den Wählern egal wer für den Konflikt verantwortlich war. Am Ende lassen bei Koalitionen zwischen Parteien die nicht zusammenpassen beide Federn. Oder besser gesagt Wählerstimmen.
...hört man oft Seitens der Grünen, wenn es darum geht, schon im Vorfeld sich für eine etwaige schwarzgrüne Koalition zu rechtfertigen. Ich bin da sehr sehr skeptisch und möchte nur warnen. Es gibt natürlich auch bei der CSU "Leute, die...", aber die werden immer in der dritten oder vierten Reihe bleiben. Vielleicht werden sie als Vorzeige-Humanisten für die Koalitionsverhandlungen ausgemottet, aber wenn dann alles festgezurrt ist, dann werden sie ganz schnell wieder in die Versenkung geschafft und die gute alte Staatssekretärsherrlichkeit feiert wieder fröhliche Urständ.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
m.gu 14.10.2018, 11:42
23. Weil auch die Politiker der CSU im Verbund mit denen der CDU in den

Zitat von interessierter Laie
und jetzt erklären Sie mir bitte noch, was das alles mit der Landespolitik zu tun hat. Die Rente ist Sache des Bundes. Bayern hat unter allen Ländern traditionell die geringste Arbeitslosigkeit, die höchste Wirtschaftskraft, die besten Schulen und Hochschulen, die beste Infrastruktur, die geringsten Umweltschäden. Egal wer gewählt wird: Die Messlatte liegt sehr hoch. Und wenn man sich die anderen Länder ansieht, wäre es ein wahres Wunder, wenn die in einer anderen Konstellation erreicht würde, geschweige denn übertroffen. Im Bund geht mir die CSU auch oft auf die Nerven. Aber das Land hat sie hervorragend regiert.
vergangenen Jahren sämtliche Vorschläge der SPD wie 1. Grundrente für jeden Rentner in Deutschland von 850 Euro, 2. Bildung von der Kita bis zur Uni, 3. Erhöhung der Steuern für die Reichen, Vermögenden, Besserverdienenden von heute 45% auf 55% um die Armut insgesamt in Deutschland zu bekämpfen, 4. Abschaffung der 2- Klassengesellschaft, jeder deutsche Bürger sollte in die gesetzliche Krankenversicherungen einzahlen usw. abgelehnt haben. Können Sie nachlesen in siehe Quelle: "Maybritt Illgner zur GroKo." vom 07.12.2017 abends gesendet. Vorgetragen von der Ministerpräsidenten von Mecklenburg Vorpommern Frau Schwesig. Sie stellte in dieser Fernsehsendung Herrn Söder öffentlich die Frage: "Stimmt das Herr Söder?" Er antwortete eindeutig mit "Ja!" und mit dem Zusatz: "Auch zukünftig werden wir solche Vorschläge ablehnen." Das zeigt doch eindeutig die Politik aller Abgeordneten der CSU, die auch in Berlin für das ganze deutsche Volk regieren. Leider wird von den meisten Politikern der CSU die Armut in Deutschland schön geredet, s. Quelle: "Bertelsmann Studie zur Familienarmut. Geschönte Armut statt schön." Denken Sie auch, wie viele User heute an die Menschen, die durch Geldknappheit im reichen Deutschland ihre Wohnung verloren haben, siehe Beweis Quelle: "Wohnungslosigkeit - 860 000 Menschen haben in Deutschland keine Wohnung. USW.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
loncaros 14.10.2018, 11:42
24.

Zitat von dasfred
Die CSU liegt im Sterben und SPON spekuliert schon, wie das Erbe verteilt wird. Erstmal will ich nach der ersten Hochrechnung die obligatorischen Sätze hören, nach dem ja alle irgendwie gewonnen haben. Nach Trump will ich mich an Vorfreude nicht mehr beteiligen.
Aber genau das passiert hier ja nicht. Hier werden potentielle Koalitionen diskutiert. Ein Wahlergebnis ist kein Erbe.

Würde der SPON über die Nachfolger von Söder, oder was mit Seehofer passiert spekulieren, wäre dieser Beitrag angemessen...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kumi-ori 14.10.2018, 11:44
25.

Zitat von Tom Tom B
ruft nach der ersten Hochrechnung Markus Söder einfach die Monarchie aus und erklärt sich zum König von Bayern. So einfach, so genial.
Vielleicht ist aber bis dahin auch seine neue Weltraumkapsel fertig und Markus Söder wird als erster Franke ein Kruzifix in den sandigen Marsboden rammen. Seine dankbaren Untertanen wünschen ihm dazu von Herzen viel Glück.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Europa! 14.10.2018, 11:46
26. Ja, alles in Ordnung

Zitat von macfan
Ich nenne nur mal zwei Beispiele: Amigo-Affaire und Geldverbrennen mit der BayernLB. Alles in Ordnung? Da ist es in NRW sicherlich nicht schlechter gelaufen. OK, was die aktuelle Regierung z. B. in Sachen Hambacher Forst abliefert, ist allerdings auch peinlich. Frischer Wind wäre sicher auch für Bayern mal gut!
Der Punkt ist doch: Trotz aller (von der HH-Presse genüsslich vorgeführten) "Skandale" geht es den Menschen in Bayern ganz einfach besser (von der Landschaft zu schweigen). Und die Bayern (worum ich sie beneide!) bleiben allemal Bayern. Was man von den Chatten nur zum Teil sagen kann: Gerade jetzt, wo Frankfurt womöglich der endgültige Aufstieg in die Königsklasse der Wirtschaft bevorsteht, versucht Hessen sich in den RRG-Sumpf zu stürzen. Ich bin gespannt, wie das von den Soziologen erklärt wird.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
frank.huebner 14.10.2018, 11:51
27. Warten bis zum Ende

Ein Teil der Demokratie ist es, dass Anhand der Ergebnisse die Koaltionen gebildet werden. SPON wie auch alle anderen Medien täten gut daran, bis zum Ende der Wahl zu warten und dann anhand der tatsächlichen Ergebnisse ihre Spekulationen zu starten. Die CSU wird sicher wieder stärkste Partei mit dem Anspruch, den MP zu stellen. Mit wem ist dann eine Frage der Verhandlungen. Wenn es die Grünen werden ist es einerseits für die CSU eine politische Katatstrophe, da sie anscheinend den politisschen Erzfeind braucht, um weiter an der Macht zu bleiben, abe auch für die Grünen, die sich so verbiegen müssten, dass die grüne Idee ganz beerdigt werden kann und sie dann den Beweis bringt, dass sie zur schnöden Einheitsbreipartei verkommen ist.
Also, 18 Uhr. Danach kann spekuliert werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sikasuu 14.10.2018, 11:55
28. Welche Parteien in Bayern demnächst regieren ist mMn. nicht...

.. so spannnend & wichtig.
.
Viel spannender wir mMn. welche Personen da mit am Tisch sitzen.
.
Bei fast allen Parteien scheint das ziemlich klar.
Bei der CSU dürfte alles offen sein:-)
.
Die wird wahrscheinlich 3-4 Wochen, wenn nicht mehr, brauchen, bis Führungsspitze & Richtung überhaupt für die Anderen"koalitionsfähig" sind.
.
Das wird mMn. viel interessanter!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
axelmueller1976 14.10.2018, 12:00
29. Demokratie funktioniert

Wenn die CSU die absolute Mehrheit verliert, was ist schon dabei .Bayern wird auch danach das erfolgreichste Bundesland bleiben .Und Söder wird auch ohne die Grünen eine neue Regierung stellen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 3 von 10