Forum: Politik
Koalitionsverhandlungen in Brandenburg: Ostdeutschland wird Kenia
DPA / Christophe Gateau

In Sachsen-Anhalt regiert die Kenia-Koalition aus CDU, SPD und Grünen. Das Modell macht Schule. In Sachsen wird sondiert - und in Brandenburg will man nun Koalitionsverhandlungen führen.

Seite 4 von 5
corvey 20.09.2019, 09:05
30.

Diese unheilvollen Kenia-Koalitionen werden der AfD noch mehr Bürger zuführen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ulkuelli 20.09.2019, 09:09
31. Wieso eigentlich Kenia?

Wer hat eigentlich den Begriff Kenia-Koalition geschaffen?
Kenia klingt irgendwie immer wie Urlaub.
Ich wäre dafür, dass wir- vor allem auch der SPIEGEL- es zukünftig "Afghanistan-Koalition" nennen.
Sind die gleichen Flaggenfarben und beschreibt vielleicht besser die zu erwartende Lage.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mostly_harmless 20.09.2019, 09:10
32.

Zitat von kuschkusch
Sie sagen es! Aber seitdem der Wille zu notwendigen Entscheidungen inzwischen auf dem Altar der Political Correctness, dem überhöhten Moralismus und dem Glauben an die eigene Unfehlbarkeit geopfert wurde, ist es leider vollkommen egal ob CDU, SPD, FDP oder Grüne gewählt wird. Wäre die CDU heutzutage immer noch eine konservative Partei und hätte sie nicht unter Merkel die politische Mitte verlassen um weit nach links zu rücken, dann bräuchte ich jetzt nicht AfD zu wählen. So aber bleibt mir nur diese eine Alternative.
Gääääähn ... immer wieder die gleichen peinlichen Ausreden dafür, dass jemand rechtsradikal wählt. Weder ist die CDU nach links gerückt, noch ist sie nicht mehr konservativ. Und schon gar nicht hat die CDU "die politische Mitte verlassen"
In Wahrheit ist es ganz einfach: Leute wählen Rechtsradikal, weil die rechtsradikal sind. Ende der Legende. Und natürloch haben Sie Alternativen. NPD, der II.Weg und was sich da sonst noch in der braunen Ecke tummelt

Beitrag melden Antworten / Zitieren
corvey 20.09.2019, 09:10
33.

Das ist keine Koalition für etwas, sondern gegen etwas.... erinnert ein bisschen an Trump neue große Mauer .... kurze Halbwertzeit wird vorausgesagt....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kub 20.09.2019, 09:15
34. Die SPD schafft sich ab...

...wenn sie weiter auf ein klares soziales Profil verzichtet. Aber das verstehen die Genossinnen wieder und wieder nicht. Nach dann...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jodeltoni 20.09.2019, 09:22
35. Nun

Es sieht so aus, dass es eigentlich egal ist, wen man denn jetzt nun wählt. Ob CDU, SPD oder die Grünen, man bekommt eh das Gleiche. Das bedeutet nichts Gutes für die Zukunft. Wieso sollte ein CDU Wähler jetzt plötzlich mit den Grünen zusammenarbeiten wollen? Noch mehr Menschen werden in Zukunft ihre Stimme bei der AFD setzen. Eine SPD/Grüne/ Linke Regierung oder eine Minderheitsregierung wären besser gewesen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hahewo 20.09.2019, 09:39
36. Kenia Koalition

Die Kania Koalition steht, Pöstchen und Pfründe gesichert. Also Vollzug. Politik oder das Wohlergehen des Landes und seiner Bevölkerung sind Nebensache. Dafür wird dann die nächste Wahl mit überzeugender Mehrheit an die AfD gehen, sofern diese sich nicht schon vorher zerfleischt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
FrankDunkel 20.09.2019, 09:55
37.

Zitat von kuschkusch
Sie sagen es! Aber seitdem der Wille zu notwendigen Entscheidungen inzwischen auf dem Altar der Political Correctness, dem überhöhten Moralismus und dem Glauben an die eigene Unfehlbarkeit geopfert wurde, ist es leider vollkommen egal ob CDU, SPD, FDP oder Grüne gewählt wird. Wäre die CDU heutzutage immer noch eine konservative Partei und hätte sie nicht unter Merkel die politische Mitte verlassen um weit nach links zu rücken, dann bräuchte ich jetzt nicht AfD zu wählen. So aber bleibt mir nur diese eine Alternative.
Welche unsichtbare unheimliche Macht zwingt Sie eigentlich, diese Partei zu wählen? Gar keine. Es ist Ihre freie Entscheidung und diese läßt tief blicken.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
marcanton80 20.09.2019, 10:20
38. Da war man sich aber schnell einig

Aber klar der böse Wolf steht ja auch vor der Tür ;).....da kann man dann auch noch die letzten Prinzipien über Bord werfen.Schlimm ist das zumindest CDU SPD Grüne und FDP kaum noch voreinander zu unterscheiden sind ......

Beitrag melden Antworten / Zitieren
J-B.N. 20.09.2019, 10:59
39. Ich frage mich

wieso ich eigentlich überhaupt noch wählen gehe. Was ist das denn für eine Demokratie? Gute Nacht Deutschland ! Die Parteien haben gar nichts gemeinsam, oder manchmal auch Berührungspunkte, aber egal...es wird mit ALLER GEWALT koaliert, was das Zeug hält.
Ich als Wähler fühle mich eigentlich nur noch veräppelt und nicht ernst genommen und meine Meinungsäußerung in Form meiner Stimmabgabe ist faktisch wertlos......aber keine Angst liebe Volksparteien, ich werde das bei meiner nächsten Stimmabgabe berücksichtigen. Nochmal verschaukeln lasse ICH mich nicht !

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 4 von 5