Forum: Politik
Koalitionsverhandlungen: CDU beerdigt Pläne für Volksabstimmungen
picture alliance / dpa

Volksabstimmungen über Euro-Hilfen? Das wäre ganz nach dem Geschmack der CSU. Gemeinsam mit der SPD legt Innenminister Friedrich Ideen für mehr Bürgerbeteiligung auf Bundesebene vor. Die CDU stellt umgehend klar: nicht mit uns.

Seite 5 von 28
simonsinus 12.11.2013, 17:14
40. Wir sollten alle

protestieren für Volksabstimmungen jetzt!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
karrli 12.11.2013, 17:14
41. Reise nach Jerusalem...

....genau so machen es unsere gewählten "Volksvertreter" in ihren sogenannten Koalitionsverhandlungen. Allerdings mit dem kleinen Unterschied: Nach jeder Runde wird ein Stuhl dazugestellt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Taschenbuchausgabe 12.11.2013, 17:15
42. Mehr Demokratie e.V.

Der Verein "Mehr Demokratie" hat dazu schon vor einiger Zeit einen Aufruf gestartet, den man noch zeichnen kann. Wer will kann da noch mitmachen, haben schon über 160.000 Leute.

https://www.campact.de/volksentschei...ll/teilnehmen/

Beitrag melden Antworten / Zitieren
melnibone 12.11.2013, 17:15
43. Parteiendiktatur!

Manche Foristen glauben wohl an die ´glorifizierte´ in sich ´reine` Demokratie. Da ist nur dieser neuer ´Lampenladen´ und da flackern die ´Energiesparlampen´ aber sehr sehr sachte. Bewahren ... behüten ... erhalten; aber doch nur den eigenen ´Lampenladen! Und der Idealfall für jene ´Demokratiehüter´ ist nunmal die große Koalition ... da brennt immer die Taschenlampe unter der eigenen Bettdecke!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Privatier 12.11.2013, 17:16
44. Der teuersten Bundeskanzlerin aller Zeiten ist bewußt, gegen die Deutschen zu handeln

Zitat von sysop
Volksabstimmungen über Euro-Hilfen? Das wäre ganz nach dem Geschmack der CSU. Gemeinsam mit der SPD legt Innenminister Friedrich Ideen für mehr Bürgerbeteiligung auf Bundesebene vor. Die CDU stellt umgehend klar: nicht mit uns.
Und verhindert dem folgend nach Kräften, bei der Fortsetzung dieser Tat vom Volk gestoppt zu weren.

Fr. Merkel liebt uns doch alle.

Ganz vor allem unser Geld und Ihre eigene Freiheit.

MfG

Beitrag melden Antworten / Zitieren
addit 12.11.2013, 17:16
45. @chlorid

Sie sind mit Schuld, dass es uns immer schlechter geht!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kgglage 12.11.2013, 17:16
46. wer hat die nur gewählt

Bürgerbeteiligug mit Merkel? Dass ich nicht lache. Die braucht das dumme Wahlvolk doch nur alle 4 Jahre, dann können die Kasper wieder in der Versenkung verschwinden.
Abstimmen über wichtige EU Entscheidungen? dann würde diese Kaiserin sehr schnell merken, was die Bürger wirklich von ihrer Politik halten, nämlich gar nichts.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
cdrenk 12.11.2013, 17:17
47. Ohne Überraschung

Der Bürger könnte viel Schwachsinn verhindern - aber auch viele Pfründe austrocknen. Klar, dass die Regierenden davor Angst haben. Agrarschwachsinn, Überversorgung von Beamten, Feigheit wie bei Snowden etc...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
HuHa 12.11.2013, 17:18
48. It's a bug, not a feature

Zitat von captain_kirk
richtig so! Wir haben eine parlamentarische Demokratie, um eben Berufspolitiker über komplexe Angelegenheiten abstimmen zu lassen.
Genau: Berufspolitiker, also zum überwiegenden Teil Beamte oder Juristen (oder beides). Leute, die eben nichts gelernt haben, was auch nur im Entferntesten mit dieser Tätigkeit zu tun hat. Oder auch Leute, die noch nie in ihrem Leben von ihrer Hände Arbeit leben mussten, bevor man ihnen ein öffentlich-versorgtes Pöstchen zugeschanzt hat (Nahles, Koch-Mehrin, Roth - um nur ein paar zu nennen). Danke auch.

Zitat von captain_kirk
Dem Bürger wäre die Tragweite einer Entscheidung doch in Gänze gar nicht bewusst, dürfte er beispielsweise über den Euro, die Zugehörigkeit Deutschlands zur EU oder die Energiewende abstimmen.
Genau: Schließlich ist dieses Wahlvieh viel zu dumm, um zu merken, womit es ständig beglückt wird:

Konstanter Rechtsbruch durch Abschaffung der Maastricht-Kriterien, unbegrenzte und unkündbare Haftung für den ESM, Enteignung der Sparer durch gewollte Inflation, Steuerprogression, die niemals an die Inflation angepaßt wurde, ...

Danke für diese Kleptokraten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mathildesch. 12.11.2013, 17:18
49. Volksabstimmungen

Volksabstimmungen kann es erst geben, wenn die Regierung sicher ist vor dem Volk, ähm, also sicher vor "falschen" Entscheidungen des Volkes.

Dazu muss die Überwachung noch ein bisschen mehr ausgebaut werden, damit man als Politiker auch weiß, wie man die Frage formulieren muss, damit das gewünschte Ergebnis sicher gestellt werden kann.

Wir arbeiten dran. Als nächstes gehen wir, wie die NSA, direkt an die Kabelknoten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 5 von 28