Forum: Politik
Koalitionsverhandlungen: Merkel will CDU-Parteitag über Jamaika abstimmen lassen
DPA

Es geht in Richtung Jamaika: Kanzlerin Merkel hat erstmals seit der Bundestagswahl Verhandlungen mit der FDP und Grünen angekündigt. Über das Ergebnis soll dann ein Sonderparteitag entscheiden.

Seite 4 von 13
haarer.15 07.10.2017, 14:27
30. Stillstand

Zitat von ptb29
wie die allgemeine Meinung an der Basis ist und dann, um Kanzlerin zu werden, deren Forderungen als eigene Ideen verkaufen. So liefen die letzten Kanzlerschaften. Und es zeigt, mit Merkel gibt es weitere 4 Jahre Stillstand.
Ja - den Stillstand unter ihrer Regentschaft hat sie zum größten Teil selbst zu verantworten. Und bei 4 Koalitionären kommt's noch toller: Die kleinsten gemeinsamen Nenner, sofern sie überhaupt zustande kommen, werden so marginal sein, dass man sie bei der Umsetzung gar nicht wahrnimmt. Wo soll bei dem Reformstau da für D ein großer Wurf herkommen ?

Beitrag melden
ulrich g 07.10.2017, 14:39
31. Macht alles falsch

Dort wo sogar parlamentarische Abstimmungen nötig gewesen wären machte Merkel Alleingänge. Zur Wiedergutmachung will Sie jetzt wohl ihre Partei über die einzig verbleibende Koalitionsmöglichkeit abstimmen lassen. Was für ein Witz. Für wie blöd hält die eigentlich das Volk?

Beitrag melden
telarien 07.10.2017, 14:44
32. Der Plan ist ganz anders

Wenn die CDU nämlich Jamaika ablehnt, dann fällt die SPD um und alles bleibt wie es war. DAS ist Muttis Traum und Die Wirtschaft fände es auch cool. Der Rest, who cares?

Beitrag melden
ark95630 07.10.2017, 14:44
33. Unglaublich

So "dynamisch" das Thema Regierungsbildung angegangen wird, könnte man tatsächlich vor dem BT-Wahltermin im Sept. 2021 soweit sein.

Beitrag melden
undercover.agent 07.10.2017, 14:50
34. Die Abstimmung ist für Merkel ...

... schon heute gelaufen: Der Kanzler(innen)wahlverein wird nichts anbrennen lassen. Risiko für die Dauerkanzlerin: Null.

Beitrag melden
Rhinkiekerrees@gmail.com 07.10.2017, 14:55
35. Koalition

Wir haben vor einigen Wochen gewählt. Die CDU versucht die Verhandlungen in die Länge zu ziehen. Dann wird verhandelt und Merkel wird das der Basis zur Abstimmung stellen diese wird ablehnen und dann wird es zu Neuwahlen kommen und so machen die Konservativen die Demokratie kaputt.

Beitrag melden
Seneca 07.10.2017, 14:55
36. Welcher Wählerauftrag?

Gut, CDU/CSU hat bei der Bundestagswahl die meisten Stimmen bekommen. Doch ein Wählerauftrag an Merkel ist da nicht zu erkennen. Sie ist doch die Blinde unter Einäugigen. Das Problem ist nur, dass sie in all den Jahren niemanden neben sich geduldet hat, der Format besitzt. Doch statt jetzt dem Schrecken ein Ende zu machen, geht die Polonaise von der Volkspartei weiter Richtung Spartenpartei.

Beitrag melden
pieterbruegel 07.10.2017, 14:59
37. Oh nein..

Zitat von telarien
Wenn die CDU nämlich Jamaika ablehnt, dann fällt die SPD um und alles bleibt wie es war. DAS ist Muttis Traum und Die Wirtschaft fände es auch cool. Der Rest, who cares?
..die SPD lehnt sich entspannt zurück,und verfolgt,wie Merkel an dem Projekt Jamaika scheitern wird.Und das ist auch gut so.

Beitrag melden
kuac 07.10.2017, 15:02
38.

Zitat von ulrich g
Dort wo sogar parlamentarische Abstimmungen nötig gewesen wären machte Merkel Alleingänge. Zur Wiedergutmachung will Sie jetzt wohl ihre Partei über die einzig verbleibende Koalitionsmöglichkeit abstimmen lassen. Was für ein Witz. Für wie blöd hält die eigentlich das Volk?
Was spricht denn gegen eine solche Abstimmung? Wäre sie gegen eine Abstimmung, hätten Sie Merkel Alleingang vorgeworfen!

Beitrag melden
wolle0601 07.10.2017, 15:05
39. Das ist auch das Mindeste

Wenn alle anderen Parteien Mitgliederbefragungen zum Koalitionsvertrag planen, sollte das auch die Union machen. Ich finde es zwar ingesamt nachdenkenswert, ob letztendlich eine Minderheit der Wähler so viel Macht haben sollte. Aber hey, wenn schon (siehe auch SPD vor vier Jahren) dann gleiches Recht für alle. A propos: Warum gab es das eigentlich nicht auch für die Oppositions-Entscheidung der Roten?

Beitrag melden
Seite 4 von 13
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!