Forum: Politik
Kolumne: Das Islam-Missverständnis

Der Anschlag von Paris war kein "Angriff auf den Westen". Wir erzeugen uns den "Islam", vor dem wir uns fürchten, selbst. Wenn der Westen in der Religion die Ursachen des Terrors sucht, wird er ihn nie besiegen können.

Seite 16 von 35
go-west 15.01.2015, 16:54
150. Und allen naiven Verkennern

der Realität zum Trotz (Beispiel Herr Augstein), machen die Kommentare hier Hoffnung.

Beitrag melden
doofnuss 15.01.2015, 16:58
151. als atheist mit gläubigen zusammenleben (müssen) - wer ist jetzt mehr beleidigt!?!

Zitat von egonwas
Oii, oii, Augstein ist noch schlauer als gedacht, nicht immer, aber immer öfter. Ich bin Atheist, aber wenn ich mit Gläubigen zusammen lebe (muss), weil ich mich in diesem Staat wohlfühle, muss ich auch deren Gefühle und Regeln achten, z.B. hätte ich mir nie so ein Französisches Käseblatt gekauft, auch wenn's das in Deutsch geben würde, ist mir irgendwie zu doof.
niemand zwingt sie "so ein (auch noch) französisches käselatt [charlie hebdo] zu kaufen.

aber andere, "atheisten" oder auch gläubige, woll(t)en dies offensichtlich.
sollen sie aus rücksicht auf gefühle und regeln ihnen völlig unbekannter mitmenschen auf die private lektüre einer satirezeitschrift verzichten?
für eine derartige logik bin ich allerdings zu doof.

außerdem könnten sie sich ihrerseits in ihren "gefühlen und regeln" verletzt fühlen - etwa in ihrem recht auf meinungsfreiheit... . ;-)

Beitrag melden
kolybri 15.01.2015, 16:59
152. zum IS fahren

Zitat von thunderstorm305
Herr Augstein soll einmal zur IS fahren und sich die Sache vor Ort ansehen. Mal sehen ob das alles nur Einbildung ist.
Klar, wir machen einfach mal eine kleine Bildungsreise zum IS. Der empfängt uns auch mit Abendessen und Tanz. Nachdem festgestellt wurde, wie demokratisch und liberal das Kalifat ist, fahren wir geläutert wieder nach Hause..

Beitrag melden
markus_wienken 15.01.2015, 17:02
153.

Zitat von spon-facebook-1792283015
Es ist kein Terror sondern FREIHEITSKAMPF von araber gegen EU, USA und andere Weststaaten. Die Terroristen werden rekrutiert mit UNTERDRUKUNGSPAROLEN und selten mit Religiose Propaganda... Arabische Welt sieht sich seit jahrhunderten als Kolonialisiertes folk und Westen als diejenige, die ihr Land ausbeutet, Westliche Lebensstyle einheimischen zumutet, alles gute wie Bodenschätze, begabte menschen nach Europa holt und allen andere Zugang weigert, sein Müll in dritte Welt entsorgt und Diktatoren finanzieren die Kolonien unterdruckt halten. Daher wird der Terror weiter gehen weil viele einheimische es als Kampf für ihre Freiheit gegen Kolonialmacht Westen sehen. Religion ist nur ein Erscheinungsbild und nicht das Hauptgrund warum jemand Terrorist wird
"Blöd" nur, dass die Attentäter in Paris französische Staatsbürger waren.... Nichts mit Freiheitskampf der Araber gegen den Westen.

Auch die vielen Tausend Attentate in der muslimischen Welt untereinander sprechen gegen Ihre These.

Beitrag melden
kolybri 15.01.2015, 17:03
154. christliche Kultur

Zitat von agua
Politik und Religion sei getrennt,schreiben Sie. Warum hat die derzeit regierende Partei(und das schon seit ein paar Jahren)das C im Namen,das für christlich steht?
weil die Politik auf die Werte christlicher Kultur stützt. Das heißt ja im Umkehrschluss nicht, dass die Bibel die Politik bestimmt

Beitrag melden
Groucho 15.01.2015, 17:08
155. Was ist die Ursache?

Der Islam ist nicht die Ursache des Terrors. Stimmt, endlich wird es klar gesagt! Und ich habe mich aufs Weiterlesen gefreut: Jetzt werde ich die wahre Ursache erfahren.

Ich lese weiter und erfahre viel Interessantes zum Islam und zu unserem Umgang damit. Ende.

Das kann es doch nicht gewesen sein? Und ich lese den Artikel ein zweites Mal ganz genau. Dann finde ich es. Es hat mit Politik zu tun. Aha! Ein Gefängnis kommt vor, und auch noch etwas Sozioökonomisches.
Was meint der Herr Augstein?

Beitrag melden
kolybri 15.01.2015, 17:12
156. isalmische Staaten

zimmern sich ihre Anschauungen und Interpretationen des Islam oft selbst.
Es geht aber auch liberal und gleichberechtigt, ja geradezu demokratisch. Siehe Oman

Beitrag melden
Tyconderoga 15.01.2015, 17:13
157. Ja

"Aber können drei Männer mit Waffen in den Händen den Westen angreifen?"
Ja das können sie. Und Sie sind sogar erfolgreich. Siehe geplante Vorratsdatenspeicherung.

Beitrag melden
phg2 15.01.2015, 17:13
158. Religion ist ein Machtinstrument

wie Waffen natürlich auch. Wenn diese beiden zusammen kommen regiert der Teufel.
Die Mächtigen des IS reiben sich doch die Hände wegen der bekloppten aus dem Westen, die sich vorzüglich als Kanonenfutter gebrauchen lassen.
Ist der Westen jetzt selber Schuld weil er im Irak ein Machtvakkum hat entstehen lassen und im Westen ein Wertevakkum? Machtpolitisch muß der Westen dem natürlich entgegen treten. Wer sonst?

Beitrag melden
lemmy 15.01.2015, 17:20
159. Radikale Ideologien

Es geht doch gar nicht primär um Religionen. Es geht um Ideologien, die von kranken Psychopathen mit narzisstischen Persönlichkeitsstörungen missbraucht werden, um ihre grausamen, brutalen und menschenverachtenden "Instinkte" und Allmachtsphantasien ausleben zu können. Diese Personen lässt man im Vordergrund agieren und propagieren. Für die Terroranschläge hingegen benutzt man fehlgeleitete junge Menschen, die desillusioniert von "Rattenfängern" auf den Strassen dieser Gesellschaft und den sog. sozialen Diensten des modernen Internets und einer gründlichen Gehirnwäsche kurzfristig umgepolt wurden. Und ganz im Hintergrund, ja da agiert die sogenannte "Politik", die hinter verschlossenen Türen die Fäden für diese ganze radikale Terrorisierung "spinnt". Im wahrsten Sinne des Wortes. Im Grunde genommen ist es völlig egal, um welche radikale Ideologie es geht: ob es der Nationalsozialismus im dritten Reich war, der stalinistische Kommunismus, der radikale Islam, christliche Kreuzzüge etc. Es bleibt im Kern immer das Gleiche: der Andersdenkende wird unterdrückt und abgemetzelt. Und wofür ? Nicht für die Idee, nicht für den Glauben, nicht für "die Menschen", nicht für die Moral und den Frieden ! Es geht letztendlich "nur" um Macht, Gier und Geld.

Beitrag melden
Seite 16 von 35
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!