Forum: Politik
Komiker an der Macht: Kein Witz, die machen Politik
Emilio Morenatti/ AP; Brendan McDermid/ Reuters; Luis Echeverria/ Reuters; Gregorio Borgia/ AP; PATRICK SEEGER/ EPA/ DPA; JULIEN WARNAND/ AFP

Wolodymyr Selensky hat beste Aussichten, Präsident der Ukraine zu werden. Er wäre nicht der erste Komiker, der ein hohes politisches Amt übernimmt. Warum werden Comedians gewählt - von Italien bis Guatemala?

Seite 3 von 8
Das Pferd 08.04.2019, 11:38
20.

Zitat von kingcole
Politik ist absurd ais Sicht des denkenden und wahrnehmenden Burgers geworden.....................
ist sie das? Oder aus Sicht eines mit den Zumutungen seiner Zeit hadernden Bürgers?
Ich denke eher, daß viele sich Ihrer Verantwortung gar nicht bewusst sind.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Nonvaio01 08.04.2019, 11:39
21. weil die ehrlich erscheinen

von heuitigen Politikern weiss man das die alle korrupt sind und nur ihremn eigenen wohl und dem wohl der partei treu sind, nicht aber dem der Buerger, da ist es egal welchen Politiker man nimmt, die sind alle gleich......

Beitrag melden Antworten / Zitieren
darthmax 08.04.2019, 11:41
22. Warum nicht

Komiker ist kein Ausbildungsberuf, die Komödianten haben in der Regel eine gute Berufsausbildung/ Studium absolviert und haben Ihre Positionn sich auf Grund eigener Leistung erschaffen.
Um sich über die Gesellschaft zu amüsieren und ihr den Spiegel vorzuhalten, müssen Sie diese Gesellschaft verstehen und Teil von ihr sein. Eben lebensnah.
Damit sind sie dem Schnitt unserer Politikern weit überlegen, die nicht so recht in der Gesellschaft verankert sind..

Beitrag melden Antworten / Zitieren
descartes 08.04.2019, 11:42
23.

Zitat von kingcole
Politik ist absurd ais Sicht des denkenden und wahrnehmenden Burgers geworden. Und mit denen, die das Offensichtliche kritisieren, sympathiert man, traut ihnen Kompetenz zu. Pipers und Schramm sind Beispiele fur Deutschland.
Das wäre doch aber für einen "denkenden und wahrnehmenden Bürger" erst recht kein Grund, so absurde Schlussfolgerungen daraus zu ziehen, sonst ist er evtl. doch nicht so "denkend", wie Sie vermuten. Ich bringe mein Auto auch nicht zu meinem Friseur, wenn ich etwas reparieren lassen wollte und wundere mich dann, wenn nichts mehr funktioniert.
Das besitzt ungefähr die gleiche Logik, wie Selbstmord aus Angst vor dem Tod!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gesell7890 08.04.2019, 11:46
24. Warum?

Ganz einfach: Weil sie Hirn haben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Thyphon 08.04.2019, 11:51
25. Warum nicht?

Unsere Politiker beste setzen sich gefühlt zu 90% aus Anwälten und Lehrern zusammen die keine Ahnung von den Ressorts haben, in denen sie tätig sind.

Ich glaube nicht, das Komiker/Kabarettisten im Vergleich inkompetenter abschneiden würden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rgw_ch 08.04.2019, 11:51
26. Was macht einen Komiker aus?

Komiker, die nicht völlig unpolitisch sind, zeichnen sich idR durch eine scharfe Beobachtungsgabe aus, und durch die Fähigkeit, Missstände pointiert aufzuzeigen. Mit anderen Worten: Komiker sind im Grunde die Idealbesetzung für politische Ämter.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jewill 08.04.2019, 11:52
27. Populisten

Komiker sind eine spezielle Form von Populisten. Genau wie Populisten vereinfachen sie einen Sachverhalt, sie überspitzen und können dies auch noch mit der Pointe rechtfertigen. Wer über die Witze lacht, stimmt bereits zu. Wer auf Fehler hinweist, gilt als humorlos. Ein Komiker ist ein Populist, den man nicht kritisieren darf.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Claudia_D 08.04.2019, 11:58
28. Grillo...

...als "Komiker" bezeichnen, würde ich nicht. In seiner Zeit, als er "TV-Verbot" hatte und nur noch in (stets ausverkauften) Theatern auftrat, hat er vor allem politisches Kabarett gemacht. Und zwar ziemlich gutes, vergleichbar mit Pispers. Ich war auch einmal in seiner seiner Vorstellungen, da hat man sich den Bauch vor Lachen nicht halten können.
Leider korreliert der Umstand, ein guter politischer Kabarettist zu sein nicht damit, auch ein guter Politiker zu sein.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sibbi78 08.04.2019, 11:59
29.

Zitat von descartes
Das wäre doch aber für einen "denkenden und wahrnehmenden Bürger" erst recht kein Grund, so absurde Schlussfolgerungen daraus zu ziehen, sonst ist er evtl. doch nicht so "denkend", wie Sie vermuten. Ich bringe mein Auto auch nicht zu meinem Friseur, wenn ich etwas reparieren lassen wollte und wundere mich dann, wenn nichts mehr funktioniert. Das besitzt ungefähr die gleiche Logik, wie Selbstmord aus Angst vor dem Tod!
Politiker müssen nicht zwangläufig Politologie studiert haben, um ein guter Politiker zu sein - ganz im Gegenteil: Den promovierten Politikern fehlt sehr häufig die Bindung zur täglichen Realität und damit die oft geforderte Volksnähe.

Wenn Sie bei einem defekten Kraftfahrzeug sofort an Ihren Friseur denken, dann dürfte Ihr Beruf nicht weit von dem des Politikers entfernt sein. Habe ich das Vertrauen in meine Werkstatt verloren, suche ich mir eine andere. Enttäuscht mich auch diese, erinnere ich mich eventuell an einen alten Freund, der erfolgreich an Autos herum geschraubt hat - könnte sein, dass er sogar (zufällig) Friseur ist...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 3 von 8