Forum: Politik
Kommender Wahlkampf in Österreich: Kurz und schmutzig
Herbert Neubauer/APA/DPA

Die Regierung in Österreich zerbricht in Zeitlupe. Kanzler Kurz laviert sich durch die Krise. Alle Seiten bereiten sich auf eine Schlammschlacht vor, wie sie Österreich noch nicht erlebt hat.

Seite 3 von 10
jo_manji65 21.05.2019, 00:09
20. Danke

...an den Spiegel und die SZ, dass ihr euch so erfolgreich in die österreichische Innenpolitik eingemischt habt und damit eine Staatskrise verursacht, die im Grunde genommen einem Putschversuch mitten in der EU unter Freunden gleichkommt...und für so eine verkommen Gemeinschaft soll ich meine Stimme hergeben?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
capote 21.05.2019, 00:11
21. Kanzler Kurz

Ich gehe davon aus, das Misstrauensvotum gegen Kurz wird durchkommen und dann ist Kurz Geschichte. Egal wie die Wahlen ausgehen, man wird sich zu einer Regierung zusammenraufen müssen. Die FPÖ wird unter Kurz mit der ÖVP nicht mehr zusammengehen und die SPÖ fordert ja selber Kurzens Rücktritt, dann können Sie Ihn nicht anschliessend auf den Schild heben. Das ist das unrühmliche Ende des Kanzlers Kurz.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
pauwi37 21.05.2019, 00:13
22.

Der Spiegel und Syddeutsche Zeitung - schmutzige Blätter.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Listkaefer 21.05.2019, 00:20
23. Da kommen einem aber die Tränen.

Arme FPÖ, keiner mag sie! Alle sind gegen sie. Dabei wollen sie ja bloß Flüchtlinge weghaben und Zeitungen und Fernsehen mit national gesinnten Redakteuren - endlich Austria first, zusammen mit Salvini und Le Pen. Oh ja, auf Ibiza war überhaupt nichts, nur wurde mit Hilfe aus Russland die Orbanisierung der Presse geplant - mit ein bischen Korruption, wen soll das Aufregen? M i c h!! Diese rechtsradikale Bande zerstört ihre Länder und Europa! Keine Stimme für die Rechten von vorgestern, nur Verachtung!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
christianu 21.05.2019, 00:39
24. Strache ist nicht wegen seiner Aussagen zurückgetreten,

sondern weil er naiv bislang unbekannten Akteuren auf den Leim gegangen ist. Kickl hat es ganz bewusst krachen lassen. Er will in erster Linie Destruktion. Am Ende will er daraus Vorteile gewinnen, ganz gleich wie. Das sind keine Patrioten, keine Staatsdiener, sondern gewöhnliche Banditen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
RedMillionaire 21.05.2019, 00:43
25.

Es ist statthaft einzelne Mitglieder der FPÖ zu verurteilen, die sich als Politiker ethisch diskreditiert haben.
Es ist ok, Bundeskanzler Kurz zu kritisieren.
Es ist nicht akzeptabel wie durch Journalisten andere politische, philosophische, soziale Denkrichtungen in Deutschland diffamiert werden. Speziell bei Spiegel, auch online.
Das ist immer wieder Relotiös, zumindest unseriös .

Beitrag melden Antworten / Zitieren
adsoftware 21.05.2019, 01:06
26. Kurz hat fertig!

Kurz hat die Koalition in die Tonne geworfen in seiner bisher verdeckten EU Hörigkeit aufgrund eines billigen Videos zweier deutscher Prankster. Strache, mit Dummheit geschlagen, hat es geschehen lassen. Kurz denkt nun, alleine regieren zu können. Falsch! Die FPÖ wird bei der EU Wahl und den nächsten Ö Wahlen sehr gut abschneiden. Da Kurz mit der FPÖ nicht mehr will, kann er wieder Junior der Roten werden oder eben Versicherungsvertreter.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
charlybird 21.05.2019, 01:26
27. Wer mit dem Teufel isst,

muss einen langen Löffel haben.
Der junge Mann, der da so forsch und staatsmännisch die braune Soße für das Regierungsmenue bestellt hat, braucht jetzt ein paar Extraservietten, um die Placken aus dem Maßanzug zu putzen.
Besser ist aber tatsächlich ein neuer Anzug, den Gestank bekommt man nämlich auch sehr schwer heraus.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
1stHomeRun 21.05.2019, 01:48
28. Ich verstehe es nicht mehr!

Jetzt mal ehrlich: Da gibt es einen Politiker, der verspricht einer Russin einige Aufträge im Gegenzug für eine wohlwollende Spende an seine Partei... und da gibt es auf der anderen Seite Politiker, die sich selbst eine Gehaltserhöhung von 10% und steuerfreie Kostenpauschalen genehmigen, predigen Sparsamkeit während sie gleichzeitig das vom Bürger hart verdiente Steuergeld sinnlos zu Fenster rauswerfen, ohne Konsequenzen natürlich! Für mich sind die doch alle gleich! Aber der Hochmut dieser Moralapostel-Politiker ist ekelerregend, denn sie sollten ihre ethischen Maßstäbe dringend überdenken, da sie das rechtswidrige Zustandekommen à la russischer Geheimdienst oder Stasi offenbar völlig ok finden, so wie auch der Versuch der illegalen EU-Wahlbeeinflussung, denn darüber regt sich von denen keiner auf! Einfach nur widerlich!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
chrisberg 21.05.2019, 01:55
29. Ex Dingenskirchen des BND a.D. ....

„Hanning“ (höre ich zum ersten Mal! Kennt den einer?) hat es ja schon per Dekret bestimmt: Alles nur Propaganda! Wahlbeeinflussung!
Wo kommen wir denn da hin?!
Wobei: Ist nicht jeder Wahlkampf zugleich auch der Versuch einer Einflussnahme? Egal, früher hätte es bedeutet: Rübe ab, wegen zuviel Demokratie, oder so.
Der arme kleine Strache. Hoffentlich bleibt die Mutter stark.
Und der kleine unrasierte Kickl; achgott was sagen jetzt die Komissbrüder der Rycheks, Bycheks, oder wie auch immer seine „schlagenden“ Bierpisser-Freunde heissen.
Obwohl: Augen auf bei der Berufswahl....gilt übrigens auch für die Unterkunfts-Suche auf hippen Balearen-Inseln........
[[Glücklicherweise muss ich das hier nicht löschen, das macht der Freundliche von SPON? gell?]]

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 3 von 10