Forum: Politik
Kommentar: Grande Nation, ganz klein
AFP

Hartnäckig hält Frankreich daran fest, Russland zwei für den Angriffskrieg geeignete Kriegsschiffe zu liefern - unter Verweis auf bedrohte Arbeitsplätze in der Werftindustrie. Diese Argumentation zeigt, wie klein sich unser einst so stolzer Nachbar inzwischen fühlt.

Seite 1 von 21
fabio 25.07.2014, 06:45
1. Ooch,

noch so ein schlauer Kommentar aus der Brüsseler EU/Nato Party Ecke.
Ich bin sicher,Herr Schmitz zeigt sich solidarisch mit den Familien,die ihre Jobs dank dieser superschlauen Sanktionspolitik verlieren und verzichtet auf seinen Job.Ach nicht? Also Klappe halten mit so dämlichen Kommentaren.Ich verstehe ja,dass Sie ihren Job nicht verlieren wollen und sich an die vorgegebene Marschrichtung halten müssen.Aber dann kritisieren Sie nicht diejenigen,die den Preis dafür bezahlen müssen!
Danke

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rpp2012 25.07.2014, 06:47
2. Ach Herr Schmitz ...

Das kann doch nicht wahr sein ! Sagen Sie mal, lesen Sie keine Zeitung ? Noch nicht mal den Spiegel ? Kommen Sie mal ins deutsche Glashaus zurück und lassen Sie das heuchlerische Steinewerfen, solange Deutschland nicht auch um Angst vor Arbeitsplatzverlust auf wirtschaftliche Sanktionen verzichtet. Egal was verkauft werden kann, das Geschäft wird gemacht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jewiberg 25.07.2014, 06:48
3. 100% Zustimmung!

Wenn Frankreich diese Schiffe tatsächlich an Russland ausliefert, lacht sich Putin kaputt. Ich plädiere an eine Kompensationszahlung aus EU-Mitteln und die Träger werden der erste Teil einer europäischen Eingreiftruppe.Und Hollande mit De Gaule zu vergleichen, ist als wenn man einen Erdhügel mit der Zugspitze vergleicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
palma 25.07.2014, 06:50
4. Armes Frankreich.

Alle schelten Frankreich. Man muss nicht schelten. Europa soll Frankreich helfen und unter Berücksichtigung der Strafe für die unerfüllte Bestellung das Geld Russlands zurückgeben. Solche Tat wird sowohl Russland als auch Europa beruhigen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
women_1900 25.07.2014, 06:54
5.

fühlt sich die Grande Nation tatsächlich klein oder wird sie nur klein geredet?
Sorry, aber ich habe eher den Eindruck, daß sich unsere Kanzlerin klein fühlt und dies durch Geldgeschenke kompensieren will.
Für strahlt die Grande Nation weiterhin weitaus mehr Selbstbewusstsein aus, als Deutschland.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
lhuitre 25.07.2014, 06:55
6. Völlig richtig - Kein Kriegsgerät an Russland

Die französische Haltung ist hier inakzeptabel. In der Tat müssten die Alliierten - in EU oder NATO - die Schiffe übernehmen. Dem 2% Ziel käme man damit etwas näher.
Waffenlieferungen an einen klaren Aggressor, das geht gar nicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
enemynr1 25.07.2014, 06:57
7. Diese Argumente

zeigen , wie stark unsere Wirtschaft von einander abhängt!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
horst111 25.07.2014, 06:57
8.

Wie war das noch damals vor nicht allzu langer zeit als Deutschland Panzer nach Saudiarabien lieferte? Waffen an ein Land verkaufte, dass sich in diesem moment aktiv an der Niederschlagung von Aufständen im Nachbarland beteiligte? Wenn es ums Geschäfft geht ist die Moral leider sehr schnell vergessen, egal in welchem Land...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
halliburtonium 25.07.2014, 06:59
9. Und genau diese Uneinigkeit...

war, ist und bleibt die Schwäche Europas. Eine z.T. verheerende Schwäche.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 21