Forum: Politik
Kommentar zu Gaucks Halbzeit: Präsident mit Schönheitsfehler
Thomas Koehler/ photothek.net

Vor zweieinhalb Jahren wurde er gewählt, Halbzeit für das Staatsoberhaupt: Joachim Gauck ist ein würdiger Bundespräsident, der dem Amt gut getan hat. Aber es gibt ein Problem.

Seite 14 von 18
mingus55 17.09.2014, 10:38
130. Gauck

ist einer der größten Phrasendrescher vor dem Herren.

Und von denen gibt es ja weiß Gott genug in der deutschen Politik.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Luxinsilvae 17.09.2014, 10:40
131. Danke, aber ...

Zitat von peter_1974
Vielleicht hilft Ihnen das als Ausgangspunkt für eine eigene Suche? http://de.wikipedia.org/wiki/Kriegstote_des_Zweiten_Weltkrieges
... wenn Sie sich in der Verlinkung die korrespondierende Wikipedia-Diskussion anschauen - dort Punkt 17, wissen Sie, was ich meine. Insbesondere die stalinistischen Säuberungen gehen nahtlos mit den Kriegshandlungen einher. Die "Kommissare" räumten hinter der Front nicht nur unter den Volksdeutschen auf. Die Kosakenregimenter, die auf deutscher Seite kämpften, sind - mit ihren kompletten Familien - 1945 direkt in die Gulags weitergeleitet worden. Oder sicherlich ist Ihnen auch der Hitler-Stalin-Pakt ein Begriff. Und natürlich schreibt auch die Wikipedia nicht von "von deutschen Soldaten getötet", da die Sowjetunion - angefangen mit auch deren Einmarsch in Polen und im Baltikum - noch ganz andere Gegner hatte. Ich habe in der Schule auch noch lernen dürfen, wie die Deutschen in Katyn gewütet haben sollen. Es geht mir also a) um die konkrete Zahl und b) um die völlig vereinfachende Zuschreibung: Ganz klar, das waren ALLES nur deutsche Täter - so einfach war das dann doch nicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ulf.jarisch 17.09.2014, 10:42
132. Super Praesident

Ich lebe zwar nicht in Deutschland, bin aber ziehmlich gut informiert. Ich denke schon das Gauck ein sehr faehiger und Praesident ist und aufgrund seines eigenen CV auch jemand ist der beide Seiten der Muenze sieht. Weiter so.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
joemcbro 17.09.2014, 10:46
133. Was?!

Ist es jetzt schlecht, wenn der Präsident aktuelle Probleme abspricht, anstatt auf der Vergangenheit rumzureiten? Ist es ihm irgendwie vorzuwerfen, dass er die Meinung seines Volkes über ein anderes Staatsoberhaupt nach draußen trägt? Das ist mir wesentlich lieber als eine Regierungschefin, die jeden Konflikt in guter alter Kohl-Manier aussitzt.
Und inwiefern ist Gauck populistisch, wenn ihm die Bild irgendeinen Titel gibt? SPON ist das Bürger-Nachrichtenportal. ZACK! Und schon seid ihr die Populisten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Luxinsilvae 17.09.2014, 10:47
134. Danke, aber ...

Zitat von peter_1974
Vielleicht hilft Ihnen das als Ausgangspunkt für eine eigene Suche? http://de.wikipedia.org/wiki/Kriegstote_des_Zweiten_Weltkrieges
... auch dort behauptet niemand, dass dies alles von deutschen Soldaten Getötete seien. Will sagen: Hitler-Stalin-Pakt, Stalinistische Säuberungen, Katyn, Gulags, "Kommissarisches" Vorgehen gegen Volksdeutsche "Sowjetbürger" oder die rückkehrenden, auf deutscher Seite kämpfenden Kosakenregimenter, die mit kompletten Familien "verschwanden", scheinen dem Autor des Artikels, der sich in der Tat offenbar an den Wikipedia-Zahlen orientierte und diese einfach weiterdeutete, nicht so wirklich geläufig. Insbesondere der Hitler-Stalin-Pakt könnte auch für Gauck eine gewissen "Hemmschwelle" gewesen sein, die Sowjetunion als ledigliches Opfer anzusehen. Geschichte ist dann halt doch ein bisschen komplizierter.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
koepi71 17.09.2014, 10:50
135. Nicht viel besser!

Zitat von women_1900
genau: er mag sein Volk nicht. Was soll ich von einem Bundespräsidenten halten, der behauptet die Polen wären fleißiger als die Deutschen? Was soll ich von einem BP halten, der die Menschen auffordert ihr "prall gefülltes Potrtemonaie" zu öffnen um Flutgeschädigten zu helfen? Wenn aber Schäuble den Fluthilfefond um 1 Milliarde plündert schweigt dieser Präsident. Was soll ich von einem BP halten, der die Diätenerhöhung trotz verfassungsrechtlicher Bedenken unterschreibt? Was soll ich von einem BP halten, der sich für einen Einsatz der Bundeswehr im Innern einsetzt, obwohl dies durch das Grundgesetz ausdrücklich verboten ist? Dieser BP ist nicht mehr, als eine Marionette der Nato, der USA. Wie aber kann er es auch besser wissen? Er ist in einem anderem, nicht demokratischen, System aufgewachsen & geprägt worden.
"Er ist in einem anderem, nicht demokratischen, System aufgewachsen & geprägt worden."
Allein dieser Satz macht alles vorher geschriebene wieder kaputt (abgesehen vom dem Dativ Problem). Sie diskreditieren damit ca. 11-15 Mio. Menschen. Danke.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bssh 17.09.2014, 10:50
136. Erstaunlich

Ich finde es erstaunlich, dass nach der Umfrage hier etwa zwei Drittel mit Gauck zufrieden sind. Ich wüsste dafür absolut keinen Grund. Ich war froh, als er damals gewählt wurde. Aber ich sehe nichts, was er Positives geleistet hat. Er wirkt fürchterlich selbstzufrieden, verkehrt anscheinend nur in den oberen Etzagen und mekrt nicht, dass es mehr als einem Drittel der Bevölkerung nicht gut geht, dass sie keine prall gefüllten Geldbeutel haben, aus denen sie etwas geben können, wie er glaubt.
Ich halte ihn nicht für eine Marionette, wie hier einige glauben, und ich bin auch sicher, dass er sich bemüht und wirklich glaubt es gut zu machen und das beste zu wollen. Er merkt aber leider nicht, dass sein Gerede von der Freiheit immer mehr zur Freiheit der Starken und Mächtigen verkommt tun und lassen zu können, was sie wollen. Leider unterstützt er in vielen seiner Reden auch genau dieses Denken und Tun. Das werfe ich ihm vor, nicht kleinere Fehler und Schwächen, die wir alle haben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hman2 17.09.2014, 10:51
137. Würde? Gauck? Bitte was?

Zitat von
Joachim Gauck ist ein würdiger Bundespräsident, der dem Amt gutgetan hat.
Wenn einer keine Würde hat, dann ein Kriegstreiber, der nichts ungetan läßt, um die deutsche Öffentlichkeit wieder zu militarisieren. Der allen Ernstes ohne rot zu werden Müttern, die nicht wollen, dass Ihre Söhne im Krieg "fallen", den Vorwurf gemacht hat, sie wären nur "glückssüchtig".

Bis heute warte ich auf eine Entschuldigung Gaucks für diese verbale Ausfallälligkeit.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mickk 17.09.2014, 10:56
138.

Wenn ihr nix zu kritteln habt, seid ihr nicht zufrieden. Köhler hat es einfach nicht geschafft. Das war der Falsche. Sein Nachfolger war auch der Falsche. Auch wenn er mit schwachsinnigen Anwürfen abgesägt wurde. Und Gauck ist für den Job wirklich eine der idealen Besetzungen. Es bleibt zu hoffen, er macht noch eine Amtszeit.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
repulse 17.09.2014, 10:56
139. Mir wird schlecht

wenn so ein Pfaffe was von Selbstverantwortlichkeit und Initiative faselt. Ist er nicht genau deswegen Pfaffe geworden, um genau diese beiden Eigenschaften nicht zeigen zu müssen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 14 von 18