Forum: Politik
Kommentar zum Ukraine-Konflikt: Das gefährliche Gerede vom Nato-Beitritt
AFP

Präsident Poroschenko spricht von einer Volksabstimmung zum Nato-Beitritt der Ukraine, Nato-Generalsekretär Stoltenberg springt ihm bei - doch sie helfen damit weder der Ukraine noch der Nato. Sie nützen Putin und spalten das Bündnis.

Seite 17 von 21
king_pakal 02.12.2014, 18:51
160.

Kommt Ihnen dieses infantlie Gebrabbel nicht lsebst komisch vor? korrupte Terroristische Clique? Was glauben Sie ist die Bush-Familie? Ein Philanthropen-Clan?

Beitrag melden
king_pakal 02.12.2014, 18:51
161.

Beweise für schwere Waffen finde ich wo?

Beitrag melden
king_pakal 02.12.2014, 18:52
162.

Stimmt, damals unter Jelzin ging es RUssland noch richtig gut, Erst als der Putin kam, ging es mit Russland berg ab. Hoffentlich werden das die Russen erkennen und wieder einen Jelzin wählen.

Beitrag melden
king_pakal 02.12.2014, 18:54
163.

Damit die Bevölkerung aber die richtige Entscheidung trifft, muss diese objektiv informiert werden. Und das ist in der Ukraine überhaupt nicht der Fall. Da wird tagtäglich frischeste Propaganda serviert. Und viele Ukrainer fallen leider drauf rein.

Beitrag melden
king_pakal 02.12.2014, 18:55
164.

Weil deren Regierungen haben sich von den USA kaufen/bestechen lassen? Glauben Sie der Wunsch ist auf eine "natürlioche" Art und Weise entstanden und wurde nicht "herbeimanipuliert"?

Beitrag melden
king_pakal 02.12.2014, 19:00
165.

Innerhalb der NATO geben die USA den Ton an. Das wollen Sie doch nicht bestreiten? Ist die Aufnahme dieser neuer US-Vasallen nicht daran gescheitert, dass nicht alle NATO-Mitglieder dafür gestimmt haben, obwohl erforderlich?

Beitrag melden
king_pakal 02.12.2014, 19:02
166.

China ist hier auszuschliessen, da China selbst eingekreist wird (Taiwan, Tibet, HongKong, Japan, Philippinen usw)

Beitrag melden
king_pakal 02.12.2014, 19:04
167.

Und ich als Halbukrainer bin gegen einen NATO-Beitritt. Und ich bin gegen Einmischung jeglicher Fremdkräfte, sei es seitens Russland oder seitens der USA. Meiner Meinung nach müsste NATO schon längst aufgelöst werden. WP wurde ja aufgelöst. Oder wie wird die Existenz der NATO noch begründet?

Beitrag melden
king_pakal 02.12.2014, 19:07
168.

Sagen Sie das der US-Administration.

Beitrag melden
king_pakal 02.12.2014, 19:19
169.

Glauben Sie NATO ist eine demokratische Organisation? Glauben Sie ein Befehl eines Admirals wird demokratisch-freiheitlich ausdikutiert? Wer ist denn der ranghöchste Befehlshaber innerhalb der NATO? Ist es nicht IMMMER ein US-Angehöriger?

Beitrag melden
Seite 17 von 21
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!