Forum: Politik
Kommentar zur Attacke in Berlin: Was uns stark macht
REUTERS

Der Anschlag in Berlin zeigt: Auch Deutschland ist verwundbar. Umso wichtiger ist es, jetzt einen kühlen Kopf zu bewahren.

Seite 2 von 46
Japhyryder 20.12.2016, 11:39
10. Gegen das Unheil

Ein sehr guter Kommentar. Danke.

Beitrag melden
candidesgarten 20.12.2016, 11:40
11. Das Thermometer betreibt das Geschäft des Fiebers

Die AfD hat Merkel und ihrer Flüchtlingspolitik die Verantwortung zugewiesen. Nach jetziger Sachlage: Vollkommen zurecht. Das bedeutet nicht, dass die AfD das Geschäft der Terroristen betreibt, es bedeutet nur, dass die AfD politisch profitiert. Wie auch anders? Es tritt ja genau das ein, wovor diese Partei gewarnt hat. Ich finde, die Realität betreibt das Geschäft der Terroristen. Herr Nelles sollte die Realität wegen dieser Impertinenz bloßstellen. Er hat völlig recht: Glühwein trinken, Merkel wählen und weiter wie bisher.

Beitrag melden
wasnulos 20.12.2016, 11:40
12. Mein

Beileid den Angehörigen der Opfer und mein Mitleid den Verletzten.

Der Rest beantwortet sich durch die populistischen Worte unserer Kanzlerin, "Wir schaffen das".

Danke an die Rettungs- und Sicherheitskräfte. Dieses Land ist nicht mehr mein Land Frau Merkel!

Wasnu

Beitrag melden
AufJedenFall 20.12.2016, 11:40
13.

Der Kommentar hat mich allem Recht, aber er geht halt wieder nicht weit genug. Um zu verhindern, dass z.B. die Taktik de AfD aufgeht, muss eben nicht nur gesagt werden, dass die Sicherheitslücken durch die unkontrollierte Migrationswelle der Flüchtlinge minimiert werden, es muss passieren und zwar zeitig. Die gefühlte Sicherheit muss steigen, wenn das nicht passiert, bringen Artikel wie dieser gar nichts. Nur die gefühlte Sicherheitslage verschlechtert sich von Tag zu Tag und da MUSS Merkel ansetzen. Sonst gibt es noch viel mehr Tote und die Afd als stärkste Kraft im Bundestag.

Beitrag melden
DCH 20.12.2016, 11:41
14.

Es ist zynisch, der AfD in Bezug auf die aktuellen Kommentare Zynismus vorzuwerfen. Man mag über ihr Parteiprogramm sicher streiten, aber vor so einer Situation hat die AfD eben gewarnt - und die CDU/SPD/Grünen-Willkommenspolitik scharf kritisiert. Was ist daran zynisch? Ganz ehrlich, welches Verhalten erwarten Sie von einem Politiker in so einer Situation?

Beitrag melden
Ichbines2 20.12.2016, 11:42
15. Die Fakten

sind ja noch nicht wirklich klar.
Für mich spricht vieles dafür, dass der polnische LKW-Fahrer Schlimmeres verhindert hat, als er sah, was der Wahnsinnige anrichtete. Es wäre möglich, dass er ins Lenkrad gegriffen hat...... wofür er sterben musste.....Wenn es so wäre: Er ist auch Ausländer!

Beitrag melden
mainstreet 20.12.2016, 11:44
16.

Böse Menschen müssen endlich raus aus diesem Land, das muss klar sein. Wir haben echt fertig jetzt!
Deutschland und Europa müssen endlich weg kommen von unbeschränkter Einwanderung denn es gefährdet die Sicherheit von allen Bürgern in einem Ausmasse das nicht mehr hinnehmbar ist.
Dieser Anschlag ist furchtbar -Ich gedenke an die Angehörigen und drücke mein echtes Mitgefühl aus.
Bitte denken Sie hetzt nicht das diese Sätze eigentlich nicht Neues sind aber es muss Konsequenzen geben und wir brauchen eine andere Politik!

Beitrag melden
falco1001 20.12.2016, 11:44
17. ich konstatiere

Herr Nelles hat keine eigene Meinung zu notwendigen Maßnahmen, er meint, um die wird sich durch die Parlamente und andere zuständige Institutionen gekümmert werden.
Er ist aber definitiv dagegen, dass die Afd sich mit Schlussfolgerungen aus dem Attentat beschäftigt.

Beitrag melden
jws1 20.12.2016, 11:44
18. Beunruhigend

Eins ist unbestritten: Hätte dieser Pakistani nicht über Passau einreisen können, gäbe es diese Katastrophe nicht.
Er hatte sogar einen Aufenthaltstitel.

Beitrag melden
sting111 20.12.2016, 11:44
19. Die Sicherheitsbehoerden bekommen nur die zu fassen,

die ihnen von auslaendischen Sicherheitsorganen oder aufmerksamen Buergern benannt werden. Dass im Spiegel ein hohes Loblied ueber die Qualitaet der Staatsgewalt gesungen wird, ist absurd. Es wurde im letzten Jahr zu recht erstmalig von Staatsversagen (z.B. Grundversagen bei Abschiebungen) gesprochen und in der Tendenz wird es immer schlimmer werden.

Beitrag melden
Seite 2 von 46
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!