Forum: Politik
Kommentar zur BND-Affäre: Enttarnt - die Methode Merkel
DPA

Neue Enthüllungen zeigen: Das Kanzleramt hat offenbar im Wahlkampf getrickst. Die BND-Affäre entwickelt sich damit immer mehr zur Gefahr für die Glaubwürdigkeit Angela Merkels.

Seite 24 von 25
Blindleistungsträger 11.05.2015, 18:52
230. Zeitdilatation

ZITAT: "Nach einer gewissen Zeit fliegen die kleinen und großen Tricksereien der Amtsinhaber auf" Im Falle Merkels scheint die Zeit stark gedehnt abzulaufen. Seit Jahren warte ich darauf, dass die Medien endlich mal durchladen. Die Unredlichkeit der merkelschen Methodik ist schon lange offensichtlich - für diejenigen unter uns, die sie sehen wollen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rainerheinrich 11.05.2015, 19:12
231. Es ist nicht zu leugnen,

Zitat von geisterfahrerii
Es wird immer deutlicher sichtbar, dass die Frau die einen Amtseid auf Deutschland geschworen hat, nichts weiter ist als eine Puppe die von den Vereinigten Staaten gesteuert wird. Da sie ganz massiv gegen die Interessen unseres Landes gearbeitet hat sollte mal jemand darüber nachdenken, ob wir wirklich bis zur nächsten Wahl warten müssen, bis wir sie los werden.
Sie sind ein Geisterfahrer. Sie glauben, wie viele Foristen auch, alles was ein Schreiberling in die Welt setzt.
Wie viel Schwachsinn in den letzten Jahren, je nach Parteisicht in die Welt gesetzt wurde, hat doch die Hetzjagd Wulf gezeigt.
Mir fällt auf, dass immer wieder von Mails gesprochen wird, die den beschriebenen Sachverhalt bestätigen.
Hätte mal gerne eine solche Mail gesehen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Politikernachwuchs 11.05.2015, 19:19
232.

Frau Merkel ist die Gefahr für Deutschland mit Ihrer unverantwortlichen, gewissenlosen Politik: Verchuldung in nicht vorstellbaren Höhen und Ihr persönlicher Wirtschaftskrieg gegen Russland!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rainerheinrich 11.05.2015, 19:33
233. Silverhair,

Zitat von silverhair
In welcher geistig/technischen Welt leben sie den noch? Emails abheften? Noch nie was von vollautomatischer Speicherung und Backup gehört? Ausserdem ist Email Kommunikation wie alle Kommunikation ein zweiseitiger Vorgang mindestens , kurz : Es gibt immer zwei oder eher noch mehr Kopien davon. Ist kein Wunder das sie die Realität ausblenden , sie leben scheinbar noch im Vorrigen Jahrhundert! Und ebenso war es von anfang an klar das es niemals ein solches Abkommen geben würde, das Verhalten der USA seit 200 Jahren, und deren Auspioniren der gesamten Welt werfen die niemals über Bord! Ebenso gab es in der US-Presse klare Ansagen so ziemlich aller Fraktionen und der Administration das ein solches Abkommen undenkbar wäre, man müßte eben mal englisch lesen können , gelle? Und dieser Dummfung mir der Krim? Oha: Merkel hat keine Moralischen Bedenken "Kriege" zu führen. Im Irak hätte sie am liebsten G.W.Bush geholfen seinen Angriffskrieg zu führen, bei Gaddafi hat sie dessen Völkermord im UN-Sicherheitsrat als einiger westlicher Staat toleriert, und bei den Armeniern schweig sie einfach! Und da regt sich sich über ein Referendum auf was nachweislich ohne jegliche Kriegerische Handlung oder Krieg stattgefunden hat? Solche Worte wie "Session" und friedliche Entscheidungen kommen bei der Frau nicht vor. Die Kriminellen dieser Welt gehören zu ihren besten Freunden, G.W.Bush, Ackermann, Guttenberg, Schavan und viele kleine gute "Freunde" geben Zeugnis von ihrer absoluten Amoralität! Merkel stürzen - nein , die Frau gehört wegen Amteidsverletzung in vielen Fällen und wegen Landesverrat hinter Schloss und Gitter.
ein Glück, dass es Sie noch gibt. Sie sind ein Juwel unter den keifenden Foristen. Ohne Sie müsste ich vermutlich dumm sterben. Wie könnte ich vor meinem Schöpfer stehen (ich glaube noch an Gott) und ihm antworten, wenn er mich fragen würde was ich auf Erden geleistet habe. Heute kann ich sagen, dass ich mich mit den geistigen Ergüssen von Silverhair auseinandergesetzt habe und zum Beispiel gelernt habe, dass Mails in der Welt von Silverhair nicht ausgedruckt werden, sondern elektronisch gespeichert werden. Was für eine Erkenntnis. Bei aller Begeisterung habe natürlich vergessen mich mit dem Inhalt seine geistigen Ergüsse
ernshaft auseinander zu setzen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
elikey01 11.05.2015, 19:37
234. Ach - es hat sich erst jetzt gezeigt,

ZITAT:
"Wie sich jetzt zeigt, war das Ganze offenbar nicht mehr als ein Wahlkampftrick. Interne E-Mails, über die die "Süddeutsche Zeitung" berichtet, belegen, dass das Weiße Haus wohl nie die Absicht hatte, einem solchen Abkommen zuzustimmen.

Dies muss auch Angela Merkel schon sehr früh klar gewesen sein. Gleichwohl wurde in der Öffentlichkeit der Eindruck erweckt, als könne die Regierung die Spitzeleien der NSA durch Gespräche mit den USA alsbald beenden. Mitten im Wahlkampf sollte die Kanzlerin entschlossen und tatkräftig erscheinen, als eine, die sich vom kontrollwütigen Partner jenseits des Atlantiks nichts gefallen lässt." ZITAT Ende

... dass die No-spy-/BND-Lüge ein Wahlkampftrick war, mit dem sich die Merkel-Union den Wahlsieg erlog?

Nur die Wähler aus der von Pofalla angesagten "Lull-und-Lall-"Staatsraison, die denn auch den Abhörskandal als beendet erklärte, haben das nicht gecheckt, weil sie "Ruhe als erste Bürgerpflicht" offensichtlich längst genetisch angelegt hatten.
Und hat ihr doch tatsächlich abgenommen, dass sie - Merkel - sich vom kontrollwütigen Partner ... nichts gefallen lässt, weil "Freunde abhören ja gar nicht geht".
Vergessen auch, dass die Dame 2002 nach Washington reiste, um ihre/der Union Willigkeit zu BUSHs völkerrechtswidrigen IRAK-Einmarsch anzudienen.

Für 2013 ging die Merkel'sche Sedadierungs-Taktik einer Ritalin- und Valium-Wählerschaft (noch) auf, brachte sie doch diese ihre Wählerschaft an die Urnen, während inbs. einstige SPD-Wähler gar nicht mehr wählen gingen.
So scheint auch der SPD-Verlust bei der Bremen-Wahl erklärbar.

Sorry: Frau Dr. Angela Merkel war und ist (für mich zumind.) schon immer der Prototyp eines Januskopfes, noch nie glaub- od. vertrauenswürdig - für viel zu viele anscheinend aber schon.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
elspaco 11.05.2015, 21:37
235. In aller Ewigkeit

sind die Deutschen verdammt dem Ami Schutzged zu bezahlen in welcher Form auch immer.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Nandiux 11.05.2015, 21:42
236.

Jeder Bürger mit Verstand hätte wissen müssen, dass sich die USA niemals auf ein No-Spy-Abkommen einlassen würden.

Aber der Kommentar bringt es trotzdem auf den Punkt. Tricksen, täuschen, lügen, unverbindlich bleiben, abtauchen, so hält man sich dauerhaft an der Macht. Ihr großes Vorbild, Helmut Kohl, hat es bereits vorgemacht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
KurtT. 11.05.2015, 22:51
237.

Zitat von Nandiux
Jeder Bürger mit Verstand hätte wissen müssen, dass sich die USA niemals auf ein No-Spy-Abkommen einlassen würden. Aber der Kommentar bringt es trotzdem auf den Punkt. Tricksen, täuschen, lügen, unverbindlich bleiben, abtauchen, so hält man sich dauerhaft an der Macht. Ihr großes Vorbild, Helmut Kohl, hat es bereits vorgemacht.
Aber warum wurde es überhaupt möglich, dass sich eine Mehrheit derart "verars...." lässt? Bedient die Kanzlerin mit ihrer Interpretation von Politik damit etwa nicht auch eine Erwartungshaltung, die dem "deutschen Wesen" immanent ist - als "typisch deutsches" Phänomen, zu dessen Merkmalen immer noch sowas wie "Obrigkeitsgläubigkeit" gehört, eine Mentalität, dass "die da oben" es schon richtig machen würden? Und das trotz aller gegenteiligen Erfahrungen nicht erst in der jüngeren Geschichte?

Zitat von Gustav von Rochow (1792-1847), preußischer Innen- und Staatsminister:
"Es ziemt dem Untertanen, seinem Könige und Landesherrn schuldigen Gehorsam zu leisten und sich bei Befolgung der an ihn ergehenden Befehle mit der Verantwortlichkeit zu beruhigen, welche die von Gott eingesetzte Obrigkeit dafür übernimmt; aber es ziemt ihm nicht, die Handlungen des Staatsoberhauptes an den Maßstab seiner beschränkten Einsicht anzulegen und sich in dünkelhaftem Übermute ein öffentliches Urteil über die Rechtmäßigkeit derselben anzumaßen."

Anders Willy Brandt, der sagte mal: "Mehr Demokratie wagen!" - doch was wurde daraus? Und: Braucht dieses ("Werte"-)System, damit es im Sinne der davon Profitierenden "funktioniert", etwa NICHT die "Entmündigung", indem "das Volk" mit "Brot & Spielen" ruhig gestellt wird? Und nicht merken will oder kann, dass dieses ein "von unten nach oben" verteilendes "Schneeballsystem" ist - in dem sich die Mehrheit auf den Status eines "Homo oeconomicus" reduzieren lässt, dessen "Wert" mit der "konsumptiven Potenz", der Kaufkraft gemessen wird?

Fazit: Das eigentliche Wesen der "'entfesselnden' Aufklärung", das Gebot der permanenten und kritischen Hinterfragung des Status quo, haben die meisten Deutschen noch nicht wirklich "verinnerlicht"! Stattdessen lässt man sich nur allzu gerne "einlullen", sucht die Illusion von existenzieller Sicherheit > die Mehrheit hat also mehr Ängste als den Mut zum - womöglich "riskanten" - Wagnis! Was noch verstärkt wird, weil sich die angebliche "Elite" mehrheitlich als eine "geschlossene Gesellschaft" versteht, die sich "aus sich selbst heraus" zu reproduzieren versucht, es darum keine echte, eine generell wirksame Chancengleichheit gibt ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bligen 12.05.2015, 00:02
238. Wie weit uns die Medien gebracht haben

Zitat von Gerd@Bundestag.de
....dann brauchen wir ja nur noch Herrn Putin und seine Vasallen zur Ruhe bringen. Oder wann steigt die nächste russische Waffenschau? Und nicht vergessen das Georgsbändchen eifrig zu schwenken, wenn der zig fache Overkill an einem vorbeirollt. Übrigens: das Friedenssymbol ist nicht das Georgsband, sonderen eine weiße Taube auf blauem Grund.
sehen sie an diesem Beispiel. Hinter jedem Kommentar der die USA nicht hochjubelt wird ein "Putintroll" vermutet. Würde dies in einem anderen Land stattfinden würde man es Gehirnwäsche nennen. Glauben sie mir, nicht alle die etwas gegen das Agieren der USA haben wollen Putin hier haben. Ein weiteres Beispiel kan heute angefügt werden. Da beginnt vor Litauen ein Seemanöver mit 20 Schiffen aus 28 Staaten. Was gelesen darüber? Nein? Es bereiten sich 10 Schiffe auf ein Maöver im Mittelmeer vor, sind ja noch nicht dort, und man liest es überall. Gibt ihnen diese Informationspolitik nicht zu denken?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Mitti 12.05.2015, 08:49
239.

Otto-Normal-Bürgerinnen wird mit dem Hinweis darauf gekündigt, dass das Vertrauensverhältnis irreparabel gestört sei, nachdem sie im Job eine Frikadelle gemopst oder einen Pfandbon über Centbeträge eingesteckt haben.
Lügen-Merkel hingegen bekleidet weiterhin einen der wichtigsten Posten im Land.
Mein Vertrauen hat sie nicht mehr.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 24 von 25