Forum: Politik
Kommentar zur Krise der Liberalen: Die FDP braucht einen neuen Namen
DPA

Sterben die Liberalen aus? Die FDP steckt in der tiefsten Krise ihrer Geschichte, jetzt wird sogar über eine Umbenennung der Partei gestritten. Das ist endlich einmal eine gute Idee.

Seite 18 von 18
Botox 02.07.2014, 10:58
170. Mein "Vorschlag"

Warum sollte den nur die FDP ihren Nahmen ändern. Ich bin zu Bonner Zeiten Jahrelang als Handwerker im "Langen Eugen" rein und raus gegangen und habe die Lobby Arbeit sehr nahe mitbekommen. Es wäre ehrlicher, wenn man ganz Deutschland in eine Deutsche Demokratische Lobby Replublik unbenennen würde. Vielleicht kommt die FDP auch ohne Nahmens änderung wieder "Ganz groß raus".

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Tyrion55 02.07.2014, 13:21
171. Neuer Name ?

Vielleicht, "Die Versager" "Die Lobbyisten" "Die Überflüssigen". Wären doch mal schöne Namen

Beitrag melden Antworten / Zitieren
christina090785 03.07.2014, 09:09
172. Sie braucht Themen und keinen neunen Namen

Zitat von sysop
Sterben die Liberalen aus? Die FDP steckt in der tiefsten Krise ihrer Geschichte, jetzt wird sogar über eine Umbenennung der Partei gestritten. Das ist endlich einmal eine gute Idee.
Die FDP braucht keinen neuen Namen, sondern einfach mal Themen mit denen Sie sich zur Wahl stellen... und keinen Mövenpiksteuer und sonstige dinge die absolut weit entfernt von der realität sind.
Herr Kubicki hat die richtige Position in der FDP , Herr Lindern dagegen ist der "Sohn" von Westerwelle.
Die "alten " aus der Patrei wie Baum, Genscher usw, das waren Politiker die die interessen der Menschen vertreten haben und die Interessen die Lobby...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 18 von 18