Forum: Politik
Kommentar zur Krise der Liberalen: Die FDP braucht einen neuen Namen
DPA

Sterben die Liberalen aus? Die FDP steckt in der tiefsten Krise ihrer Geschichte, jetzt wird sogar über eine Umbenennung der Partei gestritten. Das ist endlich einmal eine gute Idee.

Seite 3 von 18
barrakuda64 01.07.2014, 07:39
20. Mein Vorschlag

Wie wär´s mit GUP? GUP steht für Genadenlose Unternehmer Partei - damit werden leichtgläubige Zeitgenossen (und von denen gibt´s mehr als genug) mit Nebelkerzen wie "Demokratisch" oder "Frei" nicht mehr hinter´s Licht geführt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
cwernecke 01.07.2014, 08:17
21. Ein Witz!

Zitat von sysop
Sterben die Liberalen aus? Die FDP steckt in der tiefsten Krise ihrer Geschichte, jetzt wird sogar über eine Umbenennung der Partei gestritten. Das ist endlich einmal eine gute Idee.
Wenn die Umbenennung der FDP als "die beste FDP-Idee seit langem" bezeichnet wird, so ist damit nur unterstrichen, wie ideenlos diese Partei eigentlich geworden ist. Das "Weiter so!" in der Europa- und Migrationspolitik als Antwort auf die verheerenden Wahlergebnisse ist ein Witz. Zurecht wird die FDP an ihrer Steifheit zu Grunde gehen, ob mit oder ohne neuem Namen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
nightwarrior 01.07.2014, 08:20
22. Nutzlos

Zitat von sysop
Sterben die Liberalen aus? Die FDP steckt in der tiefsten Krise ihrer Geschichte, jetzt wird sogar über eine Umbenennung der Partei gestritten. Das ist endlich einmal eine gute Idee.
Was nützt ein neuer Name, wenn Personal und Parteiprogramm/Parteiideologie unverändert bleiben? Diese marktliberale FDP, die Lobby-Partei der Banken und des Großkapitals ist völlig überflüssig. Zum Thema NSA totales Schweigen! Versprochene Wiederherstellung der Bürgerrechte - Fehlanzeige! Statt mehr Netto vom Brutto, weniger Netto vom Brutto - Danke FDP!
Den Medien, besonders SPON / Spiegel, die Empfehlung! Laßt die Toten in Frieden ruhen!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hypnos 01.07.2014, 08:20
23. Neues Programm!

Zitat von sysop
Sterben die Liberalen aus? Die FDP steckt in der tiefsten Krise ihrer Geschichte, jetzt wird sogar über eine Umbenennung der Partei gestritten. Das ist endlich einmal eine gute Idee.
Die FDP braucht wieder ein breites liberales Programm (siehe z. B. Freiburger Thesen). Aber unter Westerwelle sind die FDP-Mitglieder zu Marktrakikalen mit Sektencharakter geschrumpft. Und Persönlichkeiten mit Hirn und Würde fehlen. Namen sind nur Kosmetik.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
notbehelf 01.07.2014, 08:22
24. Umbenennung oder nicht

Wir brauchen eine liberale Partei. Die Umverteilerei bringt, wie z.B. hunderte Familienmaßnamen zeigen, oft nicht das gewünschte Ergebnis. Es muss dringend mal aufgeräumt werden bei den ganzen Wust an irgendwelchen Transfers und Subventionen. Dann kann auch gezielter gefördert werden, was geförder werden soll und der Staatseinfluss in anderen Bereichen gekappt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
nic 01.07.2014, 08:22
25. optional

FLKP = freie liberale Kapitalistenpartei.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Kurt2.1 01.07.2014, 08:25
26. .

Zitat von sysop
Sterben die Liberalen aus? Die FDP steckt in der tiefsten Krise ihrer Geschichte, jetzt wird sogar über eine Umbenennung der Partei gestritten. Das ist endlich einmal eine gute Idee.

Die Liberalen sterben sicher nicht aus. Nur weil die FDP versagt hat, ist der Liberalismus nicht tot. Er muss allerdings von "echten" Liberalen fortgeführt werden, die keinerlei entscheidenden Bezug zur FDP haben.

Eine Namensänderung bringt nichts. Die Partei würde auch mit neuem Namen keinen Erfolg haben. Jeder weiß, dass es eine Mogelpackung ist. Die "Linkspartei" macht es vor.

Eine liberale Partei kann nur über eine Parteineugründung gelingen. Die alten FDP-Größen müssen draußen bleiben. Sie sind es, die für eine verfehlte Politik stehen. Sie können in der alten FDP bleiben und weiterwurschteln wie bisher. Auch die Julis können sie gern behalten. Einer neuen liberalen Partei würden die Genannten sofort wieder das alte Image verpassen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hape72 01.07.2014, 08:26
27. Die sollen den Middelhoff berufen!

Der kennt sich mit Umfirmierungen aus.

Dann duerfte es auch nicht mehr lange dauern bis der letzte, klaegliche Rest von der Bande auch noch verschwunden ist...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
cato-der-ältere 01.07.2014, 08:27
28. Das reicht nicht ganz

Umbenennung reicht nicht ganz um die Deutschen vergessen zu lassen was hinter dem Namen steckt. Mit Gesichts-OP und Gehirn-Transplantation sind die Chancen größer.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
harald_haraldson 01.07.2014, 08:28
29. Noch eine liberale Partei

neben den Grünen? Braucht kein Mensch! Die ehemalige Umwelt- und Antikriegspartei reicht doch vollkommen aus, um zukünftig CDU Regierungen in den Sattel zu heben!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 3 von 18