Forum: Politik
Kommentar zur Krise der Liberalen: Die FDP braucht einen neuen Namen
DPA

Sterben die Liberalen aus? Die FDP steckt in der tiefsten Krise ihrer Geschichte, jetzt wird sogar über eine Umbenennung der Partei gestritten. Das ist endlich einmal eine gute Idee.

Seite 5 von 18
H-Vollmilch 01.07.2014, 08:46
40. Titel

Zitat von barrakuda64
Wie wär´s mit GUP? GUP steht für Genadenlose Unternehmer Partei - damit werden leichtgläubige Zeitgenossen (und von denen gibt´s mehr als genug) mit Nebelkerzen wie "Demokratisch" oder "Frei" nicht mehr hinter´s Licht geführt.
Bürgerrechte bedeuten ihnen wohl nicht viel oder?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
do3ebb 01.07.2014, 08:46
41. optional

DPdbV
Die Partei der besser Verdiener.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
willi.mueller.1919 01.07.2014, 08:46
42. @bummirum

Wenn sie der Ansicht sind, dass die aktuellen " Rentnerbestände" überflüssig sind weil diese jahrelang schon nichts mehr zustande bringen, dann hoffe ich einmal, dass Sie, wenn es bei Ihnen soweit ist, die nötige Konsequenz aus Ihren Reden ziehen und sich ein Seil kaufen. Dann dezimieren sich zumindest jene Bestände an Rentnern die so unfassbar Menschenverachtend daher quatschen wie Sie es tun. Zum Glück ist die Partei die Sie wählen seit 45 verboten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Afrojüdischer_Sozi-Sinti 01.07.2014, 08:48
43. es gibt doch zwei liberale Parteien

AfD: Rechtsliberal (liberale Wirtschaftspolitik, konservative gesellschaftspolitik, nationalistischer protektionismus)
Piraten: Linksliberal (liberale Wirtschaftspolitik, liberale Gesellschaftspolitik, international ausgerichtet/kosmopolitisch)
So wars auch schon im Kaiserreich.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
UluKay 01.07.2014, 08:50
44. Vorschlag

DLP...Deutsche Lobby Partei

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spon-facebook-1293013983 01.07.2014, 08:51
45. Gewohnheitswähler

Benennt sie um, dann verlieren sie auch die letzten 2-3% Gewohnheitswähler, die schon immer FDP gewählt haben. Ob das mal so eine gute Idee ist?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
women_1900 01.07.2014, 08:51
46.

Zitat von wurzelbär
Hält man die Menschen für so einfach und intelligenzbefreit?
Naja, angesichts der Wahlergebnisse scheint mir dies eine realistische Einschätzung der Menschen zu sein. Die FDP war doch schon lange eine Partei, die um die 5% herumtümpelte. Nachdem die Nationsmutti Frau Merkel die FDP absorbierte, wandten sich auch diese 5% ab.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
grecomuc 01.07.2014, 08:54
47. Alter Wein in neuen Schläuchen

wird nciht funktionieren ! Die FDP muss sich (auch) inhaltlich und personell neu aufstellen. Ein Herr Lindner allein wird den Karren nicht aus dem Dreck ziehen können. Die FDP muss weg vom Ruch eine reine Klientelpartei zu sein, hin zu ihren Ursprüngen, wo man Liberalismus nicht mit mangelnden Arbeiterrechten sondern mit Menschenrechten und Humanismus verband. Das Land braucht eine liberale Partei, aber nicht die FDP von heute...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kritischer-spiegelleser 01.07.2014, 08:59
48. Das wäre zu einfach!

Die FDP braucht keinen neuen Namen sondern neue und kompetente Führungskräfte und vor allem ein neues Programm.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
happlebee 01.07.2014, 09:00
49. Hat eigentlich jemand

das Verschwinden der FDP im Bundestag bemerkt? Es ist als hätte sich die PArtei bereits aufgelöst.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 5 von 18