Forum: Politik
Kommentare zur Kolumne: Danke, lieber Leser!

Die Hitze stimmt den Kolumnisten milde. Er sagt danke - und zwar dem Leser: für die Zeit, die er sich Woche für Woche für seine Kommentare nimmt. Manche sind hilfreicher als andere, aber alle sind willkommen. Eine Auswahl.

Seite 3 von 16
hockeyversteher 13.08.2015, 15:52
20. Ach der Augstein

"Manche sind hilfreicher als andere, aber alle sind willkommen."
Also von mir sind, wie durch Zauberhand, schon so viele Beitträge "verschwunden", dass man an der faktischen Richtigkeit dieser Aussage durchaus Zweifel anmelden kann.
Aber so sind sie halt. "Im Zweifel links!" - und sei der Zweifel noch so groß, man malt sich die Welt, wie sie einem gefällt, nicht wie sie ist.
Und natürlich springen ihm seine Adjutanten hier im Forum gleich zu Seite :

#7
"aber die meisten haben durch ihre Beleidigungsrethorik gegen alles, was links, grün oder von den Medien ist so einen ekelhaft braunen Anstrich, der im Allgemeinen doch sehr nach patriotischem Europäer klingt."(es müsste sich übrigens "Beleidigungsrhetorik schreiben)
Natürlich ist sofort jeder, der sich der links-grünen Sache nicht unterwirft sofort ein ekelhafter Brauner. Die entsprechende Dauerberieselung zeigt deutlich Wirkung!
Und jetzt bin ich mal gespannt, ob dieser Kommentar willkommen ist. (Es ist schon der abgeänderte Versuich Nr. 2)

Beitrag melden
WwdW 13.08.2015, 15:59
21. Wie gut dass das hier veröffentlicht wurde

Zitat von sascha1986
Hallo da.The Fact das spiegel niemals etwas gutes über Ausländer feinde veröffentlicht und warscheinlich auch nicht den mumm hat das hier zu veröffentlichen,zeigt ja schon mal das auch der spiegel von ganz oben politisch manipoliert wird,und gar nicht unabhängig arbeiten darf und kann.
Ein tolles Beispiel für den BILDungsnoststand!

Beitrag melden
Bondurant 13.08.2015, 16:02
22. Es schmeichelt die Würdigung

Zitat von Augstein
Bondurant: Jakob A. liefert ein derartiges Klischee ab, dass man sich fragen muss, ob der Mann wirklich existiert. Eine bessere Karikatur eines......
aber die Frage bleibt unbeantwortet: reales Wesen oder Kunstfigur?

Beitrag melden
leser66in 13.08.2015, 16:03
23. 15. sascha1986

Eigentlich mag ich es nicht, Rechtschreibdebatten zu führen. Aber bei Ihnen möchte ich eine Ausnahme machen: gruselig. Eventuell werden aus diesem Grund Ihre Beiträge nicht veröffentlicht.

Beitrag melden
WwdW 13.08.2015, 16:04
24. Der Begriff

Zitat von Central Park
Sind ja durchaus ganz lustige Kommentare, aber die meisten haben durch ihre Beleidigungsrethorik gegen alles, was liberal, freiheitlich oder von ökonomischem Verstand geprägt ist, so einen ekelhaft tiefroten Anstrich, der im Allgemeinen doch sehr nach sattem Salonbolschewist klingt.
Der Begriff "Salonbolschewist" entlarvt sie.
Wissen sie, ihnen geht es nur darum Hr. Augstein fertig zu machen. Dazu gehört wie man oft unter seinen Kolumnen liest der Vorwurf "Salonbolschewist". So ein Schmarr'n!

Von daher hat der Vorredner meroswar schon recht. Die Mehrheit der Kommentare in SPON ist inzwischen so gestrickt wie meroswar festgestellt hat.

Beitrag melden
alsi 13.08.2015, 16:13
25. Schade

dachte hier kommen die deppen zu Wort die man sich sonst nicht traut zu veröffentlichen.

Beitrag melden
klausbrause 13.08.2015, 16:15
26.

Zitat von hockeyversteher
Endlich sagt mal wieder einer, wie hassenswert diese Deutschen sind. Wie empfinden Sie dann eigentlich Ungarn, Franzosen, Schweizer, Finnen, Esten, Tschechen usw. usw. die in ähnlicher Art und Weise argumentieren? Und es liegt natürlich nur und einzig an diesen 85% verBILDeten, dass sie nicht der "richtigen" Meinung, also der von Herrn Augstein und wohl Ihrer, anhängen. Diese für sie so widerliche Mehrheit ist halt unfähig das "Richtige" zu erkennen. Das klingt wie der Atofahrer, der bei der Radioansage "Achtung ein Falschfahrer auf der A87" ruft - "Wieso einer? Hier sind Hunderte!"
Mit Verlaub, Sie setzen hier den rechten Pöbel mit "den Deutschen" gleich.
Man kann sehr wohl die Äußerungen dieser Herrschaften als verachtenswert bezeichnen, ohne ein Deutschen-Hasser zu sein.
Wäre ja auch noch schöner, wenn der Pegida-Mob mit seiner Parole "Wir sind das Volk" recht hätte.

Beitrag melden
chico 76 13.08.2015, 16:22
27. Der

beste Artikel von J.A.

Beitrag melden
jantu 13.08.2015, 16:23
28. wohlwollende Auswahl ...

eines milde gestimmten Kolumnisten

Multiple-Choice-Frage an die Leser:
Welcher Prozentsatz der Leserkommentare hat mindestens die Qualität, das Sommerloch zu füllen (eigene Kommentare selbstverständlich ausgenommen):
a) mindestens die Hälfte
b) 20-30 %
c) bestenfalls 5 %
d) Das kann man nicht allgemein beantworten, da der Prozentsatz maßgeblich von Artikelautor oder Kolumnisten beeinflusst wird.
e) Sich darüber Gedanken zu machen verdirbt die Sommerlaune.
Anmerkung: Mehrere Lösungen sind möglich!

Beitrag melden
der_durden 13.08.2015, 16:31
29.

Zitat von denksport77
Beim lesen der Kommentare unter - vorallem Ihren - Kolumnen, wird mir in regelmäßigen Abständen bewusst, das Deutschland aus emphatielosen, egoistischen und arroganten Menschen besteht. Dazu kommt, das die Kommentatoren häufig Positionen .......
So ist es. Ich komme auch immer mehr zu dem Entschluss, dass Deutschlands Bürger schlichtweg dumm sind. Einfachste Kausalzusammenhänge werden entweder absichtlich ignoriert, oder nicht verstanden.

Jedenfalls die deutschen "Netzbürger", welche sich in Foren und sozialen Netzwerken zu Wort melden, zeigen eine ausgesprochen tief gehende Blödheit.

Interessanter Weise schämt man sich nicht mal mehr dafür, seine, von Wissen und Fakten bereinigten Ergüsse, auch unter Klarnamen abzusondern.
OK, immerhin ist dieses Verhalten am Ende doch noch in gewissen Maße dienlich, nämlich zur allgemeinen Belustigung.
Ich denke, dass Augstein auch genau dies alles meint, wenn er schreibt, dass viele Kommentare hilfreich gewesen seien, nämlich die sichere Erkenntnis, dass im Netz die Blödheit überwiegt.

Beitrag melden
Seite 3 von 16
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!