Forum: Politik
Kommentare zur Kolumne: Danke, lieber Leser!

Die Hitze stimmt den Kolumnisten milde. Er sagt danke - und zwar dem Leser: für die Zeit, die er sich Woche für Woche für seine Kommentare nimmt. Manche sind hilfreicher als andere, aber alle sind willkommen. Eine Auswahl.

Seite 6 von 16
raven31 13.08.2015, 17:32
50. Der verarscht euch nur.....

Darauf habe ich gewartet: eine Hitparade der Augstein Versteher und Hasser. Klingt auf den ersten Blick wie die beste Füllung für das Sommerloch. Aber bei genaueren Hinsehen kommt durch: Herr Augstein leistet sich mal wieder einen Schuß in den Ofen. Ich gehe mal davon aus das die Meinungen der Kritiker durchaus ernst gemeint waren. Sie taugen nicht zur Darstellung in der Spiegel TopTen. Da fühle ich mich zumindest veräppelt und sehe das Herr Augstein wie viele Linke auf das " normale Volk " mit Verachtung herabsehen und sich mehr oder weniger Öffentlich über die Kritik lustig macht.

Beitrag melden
jam_butter_problem 13.08.2015, 17:33
51. Das nennt man dann wohl Sommerloch

Ich lese Ihre Kolumne ja gerne, Herr Augstein, obwohl (oder gerade weil) ich bei vielem nicht Ihrer Meinung bin.

Aber den Artikel hat doch gerade mal jemand im Urlaub zusammen getragen, oder? ;-)

Beitrag melden
donostia-sansebastian 13.08.2015, 17:41
52. para siempre

Hr. Augstein, sollten Sie mal ihre Kolumne auf SPON einstellen, gibt es kaum noch einen Grund die Seite zu besuchen.

Beitrag melden
meroswar 13.08.2015, 17:45
53. @hockeyversteher

Tatsächlich, da ist mir wohl ein Fehler unterlaufen. Aber kehren sie auch einmal vor ihrer eigenen Haustür, ihr Kommentar hat auch ein paar Fehler. Abgesehen davon, in einem Forum alle Rechtschreibfehler herauszusuchen ist eine Arbeit, die einem Sisyphos würdig wäre. ;-)
Aber um auf ihren Kommentar zu kommen: Sie behaupten, dass ich gleich alle Kommentare einfach nur, weil sie eine andere Meinung haben, als Rechte hinstelle. Dabei übersehen sie jedoch, dass schon in diesen Kommentaren andauernd gegen "links-grün" gewettert wird. Und das kommt von meiner Erfahrung her nicht aus der Gesellschaftsmitte sondern eben von Pegida.

Beitrag melden
may.karl 13.08.2015, 17:45
54. Faulpelz

Warst wohl zu bequem, einen eigenen Text zu verfassen, oder? dabei gäbe es hunderte von lohnenden Themen in diesem Land der erleuchteten Wähler.

Beitrag melden
alban 13.08.2015, 17:47
55. @der Durden

Es mag wohl stimmen, dass es eine Menge weniger intelligenter Forumsteilnehmer gibt. Aber Foristen die unter Klarnamen schreiben als noch dümmer zu bezeichnen ist schwach. Immerhin stehen diese zu ihrer Meinung, egal ob richtig oder falsch, wer kann das schon beurteilen. Wenigstens sind sie nicht feige wie alle die ein Pseudonym verwenden in der Gewissheit es weiss ja eh niemand wer man ist (ausser der/die NSA).
Ich brauche kein Pseudonym und habe kein Problem meine Meinung zu verteidigen auch wenn sie nicht jedem passt. Und denken Sie immer an den Spruch von Forest Gump "Dumm ist der, der dummes tut!

MfG Alban Ehrler (Kein Pseudo)

Beitrag melden
MrSpinalzo 13.08.2015, 17:48
56. Der Mob fragt:

Zitat von Menschlicher
Gern hätte ich noch etwas anderes geschrieben, aber das wurde leider - mal wieder - nicht veröffentlicht.
Hamse jetzt was geschrieben, was nicht veröffentlicht wurde oder hättense gern was geschrieben, von dem Sie annehmen, das es nicht veröffentlicht werden würde?

Beitrag melden
von111derletzte 13.08.2015, 17:49
57. Allein

Zitat von alsi
dachte hier kommen die deppen zu Wort die man sich sonst nicht traut zu veröffentlichen.
um nur meine nicht veröffentlichten Deppenkommentare donnerstags zu veröffentlichen, müßte die Hitzewelle ca. drei Jahre dauern, mindestens.

Beitrag melden
Barath 13.08.2015, 17:51
58. ...

Zitat von hatrecht
Sie müssen es ja echt nötig haben, sich als 'viel-Feind-viel-Ehr'- Kämpfer zu demon...äääh, zu präsentieren, Herr Augstein.
Nicht peinlich aber unnötig.
Fand ich schon bei Fleischhauer irgendwie nervig.
Aber es schon interessant, wie in manchen Gesellschaftskreisen "Linke" ein echtes Feindbild darstellen. Unsere Gesellschaft scheint tief gespalten.

Beitrag melden
Thomas Schnitzer 13.08.2015, 17:54
59.

Wie immer fehlt an dieser Stelle etwas. Mal ist es der Anstand, Gewalt unabhängig vom Urheber zu verurteilen, mal ist es die notwendige Distanz zu einem politischen System, dass 70 Jahre lang gezeigt hat, dass es menschenunwürdig ist. Mal auch die banale Erkenntnis, dass die meisten Menschen in unserem schönen Land einfach gar nicht links sein wollen.

Dieses mal fehlt jedoch direkt die ganze Kolumne.

Während ich den Versuch zu schweigen einerseits als löblich bezeichnen muss, denn, Herr Augstein, was sie schreiben, muss aus den o.a. Gründen nicht zwingend geschrieben werden (und sollte es manchmal auch nicht), frage ich mich andererseits, wie es zu dieser Clip-Show ihrer Kritiker kommen konnte, ist es doch anhand ihrer Kolumnen nicht zu vermuten, dass sie Kritik an sich überhaupt wahrnehmen.

Sie liegen doch nicht etwa am Strand und machen Urlaub auf Kosten der Arbeiter- und Bauernklasse, und jemand anders in der Redaktion hat sie vertreten?

Beitrag melden
Seite 6 von 16
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!