Forum: Politik
Kommissionspräsident gesucht: X für EU
Geert Vanden Wijngaert/Bloomberg via Getty Images

Wer wird der nächste Kommissionspräsident? In Brüssel beraten die Staats- und Regierungschefs beim EU-Gipfel über die Spitzenjobs. Es gibt drei Favoriten - aber auch eine Überraschung ist möglich. Die Übersicht.

Seite 1 von 3
g.wessels 20.06.2019, 16:07
1. Bitte nicht ....

…. den deutschen Kandidaten, es wäre einfach nur peinlich ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Aurifex 20.06.2019, 16:12
2. @SPON.de

Vielleicht ist es möglich, die Überschriften weniger "kreativ" zu formulieren, sondern mehr inhaltlich treffend zu formulieren.
Danke

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hausfeen 20.06.2019, 16:24
3. Vestager wäre eine gute Wahl. Sie ist so gar nicht wie die FDP, ...

... die auch in ihrer Fraktion ist. Weber war doch nur ein Wahlkampfgimmik für die Landtagswahl in Bayern. Aus niedertaktischen Gründen also ein Eigentor.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Der Polt 20.06.2019, 16:37
4. Bitte nicht einigen!

Dann hätten wir ein paar Jahre keinen Parlamentspräsidenten und keinen Kommissionschef. Und - o Wunder - die Welt würde nicht untergehen, vieles wäre besser, einige weitere bürokratische Monströsitäten blieben uns erspart, zwei Wichtigtuer (samt Stäben) weniger....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
segelsetzer1 20.06.2019, 16:39
5. Nichts neues

Das mit den Spitzenkandidaten ist nur eine Farce gewesen . Was soll Europa mit mit einem Kommissionspraesidenten der nur ein fauler Kompromiss zwischwn den Mitgliedslaendern ist , und nicht die Stimme der Bürger wiederspiegelt . Das Vertrauen der Buerger scheitert an einem Macron der innenpolitisch angeschlagen ist und Europa benutzt um sich selbst zu retten . Die Briten sind zu beneiden fuer ihre Entscheidung diesen armseligen Verein EU zu verlassen .

Beitrag melden Antworten / Zitieren
brux 20.06.2019, 16:47
6. Hoffnung

Man kann nur hoffen, dass kein Paket geschürt wird, bei dem Merkel die Ratspräsidentschaft bekommt.
Tusk ist originell und mutig, Merkel sitzt alles nur aus. Diesen deutschen Mehltau brauchen wir nun wirklich nicht in der EU.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
vogelskipper 20.06.2019, 16:52
7. Bitte nicht Weber!

Weber ist ein Teflon-Dampfplauderer, mehr nicht. Er legt sich auf nichts fest und jegliche Kritik perlt an ihm ab. Von solchen Leuten haben wir wahrlich genug in der Politik und brauchen nicht auch noch so einen in Europa an der Spitze. Ausserdem traue ich ihm nicht zu, dass er sich auf internationalem Parkett gut schlagen würde und den USA würde er wohl auch aus der Hand fressen! Wir brauchen jemanden, der Europas Interessen gegenüber den USA vertritt und hart verhandeln kann. Das traue ich dem Niederländer oder der Dänin schon wesentlich eher zu!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
haarer.15 20.06.2019, 16:53
8. Weber wäre jedenfalls die schlechteste Option

Qualitativ bringt er einfach zuwenig mit. Deshalb ist was Anderes vorzuziehen. Im Prinzip alle anderen, die sonst noch in Frage kämen. Frans Timmermanns Chancen liegen sicher nicht nur bei 10 %, denn er ist derjenige, der mehr Stimmen aus anderen Fraktionen bekommen könnte. Und er wäre kompetenzmäßig Manfred Weber auch weit voraus. Möglich, dass es darauf hinausläuft - und Weber nur als Ratspräsident landet. Wäre in jedem Fall passender.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ohnefilter 20.06.2019, 17:27
9. Unbedingt eine Frau

Ist doch klar, dass die EU hier bezüglich Gleichstellung ein Zeichen setzen muss.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 3