Forum: Politik
Kommunalwahlen in Frankreich: Sozialisten räumen Niederlage ein
AFP

Die regierenden Sozialisten in Frankreich haben eine herbe Niederlage bei der zweiten Runde der Kommunalwahlen eingeräumt. Die Ergebnisse seien "unbestreitbar schlecht für die Linke" und "enttäuschend", sagte eine Regierungssprecherin.

Seite 1 von 5
pauerkraut 30.03.2014, 20:39
1. Bedauerlich

das ein Volk/Waehler erst von den Sozialisten an die Wand gefahren werden muss; bevor das " Licht der Erkenntnis" Eintritt hat...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Energieelite 30.03.2014, 21:05
2.

Ja, nun hat man gesehen was die Sozialisten versprachen und was sie davon realisierten.
Der Schaden den sie dabei anrichteten ist enorm und nun will man eine starke- radikale Veränderung und die bekommen sie nach Ansicht der Wähler nur durch den FN .
Sozialisten versprechen das Schlaraffenland und bieten ihnen das Armenhaus , das sich daraus "Spannungen " ergeben sehen wir in Frankreich .....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
puqio 30.03.2014, 21:08
3. sehr schmerzhaft

Es ist sehr schmerzhaft sehen zu müssen, dass gerade die etwas weltoffeneren Sozis so eine schlechte Politik machen.
Da kann man den Rechten und den Nationaliten nur gratulieren, denn sie machen ganz offensichtlich die bessere Politik und verteidigen die Bürgerrechte wirkungsvoller.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tomatosoup 30.03.2014, 21:09
4. Dem Würstchen geht die Luft aus

Das Würstchen Hollande war als Repräsentant der Grande Nation von vornherein eine Lachnummer. Ich glaube, ich brauche jetzt ganz schnell was richtig Gekonntes von Louis de Funès. Vielleicht "Oscar" oder doch lieber "Balduin, das Nachtgespenst"? Au ja, da spielt auch Jean Gabin mit! Bonne nuit, chers amis!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rucke 30.03.2014, 21:11
5.

Der Karren war schon im Dreck als die Sozis übernommen haben. Und Wahlsiege der populistischen Rechtsdummschwätzer als "Licht der Erkenntnis" zu bezeichnen spricht nicht gerade dafür dass man die Komplexität politischer Gruppierungen und Systeme verstanden hat und vielleicht gar nicht begreifen kann.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
günter1934 30.03.2014, 21:12
6. Beim französischen

Wahlsystem kommt es darauf an, dass beim zweiten Wahlgang sich die einzelnen Gruppen einigen und Wahlempfehlungen für den ausichstreichsten Kandidat abgeben.
Und da sieht es bei den Linken ganz gruselig aus, die können sich ums Verplatzen nicht einigen.
War ja auch vor Jahren der Grund, warum bei der Präsidentenwahl Chirac gegen Le Pen angetreten ist!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
alice 30.03.2014, 21:12
7. Sozialistische Spinner

Zitat von sysop
Die regierenden Sozialisten in Frankreich haben eine herbe Niederlage bei der zweiten Runde der Kommunalwahlen eingeräumt. Die Ergebnisse seien "unbestreitbar schlecht für die Linke" und "enttäuschend", sagte eine Regierungssprecherin.
richten Frankreich zu Grunde. Mich wundert nur, dass sich diese unfähige Regierung immer noch halten kann. Die Lehre für die Sozialisten ist halt: Das Geld wächst nicht auf Bäumen, es muß erarbeitet werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
quasimodolo 30.03.2014, 21:21
9.

Dasstimmt, jahrelang haben die Rechten sich selbst bedient und als nihts mehr da war, sollte Holland es dann richten, Das ist "zu leicht" daher geredet;

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 5