Forum: Politik
Kompromiss im Kanzleramt: Koalition schont Industrie - Raucher zahlen drauf

Die Konzerne behalten Privilegien, stattdessen werden Konsumenten belastet: Bei ihrem Steuergipfel im Kanzleramt hat die Koalition ihre ehrgeizigen Ökosteuerpläne aufgeweicht, die Abgaben für Tabak aber sollen steigen - über die Höhe der Zusatzbelastung wird noch beraten.

Seite 16 von 37
interessierter_leser 25.10.2010, 00:06
150. "Ehrgeizig"

Zitat von sysop
Die Konzerne behalten Privilegien, stattdessen werden Konsumenten belastet: Bei ihrem Steuergipfel im Kanzleramt hat die Koalition ihre ehrgeizigen Ökosteuerpläne aufgeweicht, die Abgaben für Tabak aber sollen steigen - über die Höhe der Zusatzbelastung wird noch beraten.
... setzt sich doch bei der Koalition aus Ehre und Geiz zusammen und zwr mit dem Geiz an Ehre.

Als ob die jemals irgend etwas getan hätten, dass die lieben Konzernbosse dazu bringen würde einen minimalen Anteil ihrer Riesengewinne abgeben zu müssen. Dafür sind sie viel zu gute Marionetten. Arbeitsplätze, dass ich nicht lache. Dividenden und Boni könnten vielleicht gekürzt werden, die bislang vom deutschen Steuerzahler gezahlt werden. Der deutsche Durchschnittsbürger zahlt mehr für Benzin und Heizung, damit die Konzerne die "Kohle" im wahrsten Sinne des Wortes verheizen können. Wenn sie ihr Geschäft ohne dieses Geld nicht wirtschaftlich führen können, ist es eben wirtschaftlich nicht rentabel und muss geschlossen werden.

Und zur Tabaksteuer:

Es glaubt doch niemand im Ernst, dass die Mindereinnahmen aus der Tabaksteuer aufgefangen werden können. Die Raucher sind wirklich ausgeblutet... Wahrscheinlich höhren noch mal einige auf zu rauchen (netter Nebeneffekt) was die paar Mehreinnahmen wieder kompensieren wird.

Koalition der Billigen

oder vielleicht

Herbst der Ausscheidungen

könnte man das nennen...

Beitrag melden
AtlasShrugging 25.10.2010, 00:08
151. .

Die Ökosteuer ist doch eine Strafsteuer, oder? Soll sie nicht eigentlich umweltschädliches Verhalten reduzieren mit dem NEBENeffekt Steuereinnahmen? Warum redet niemand darüber, dass die betroffenen Firmen jetzt weiter ungestört Energie verbrauchen können, als wären unsere Ressourcen unendlich?
Stattdessen wird gestritten, Raucher gegen Nichtraucher.
Keine Firma wird in Deutschland hochproduktive Arbeitsplätze abbauen wegen der Ökosteuer. Sondern es wird eben Energie gespart, so wie es gedacht ist.

Beitrag melden
mcbexx 25.10.2010, 00:11
152. Boah, das sind aber viele Nullen, Onkel Dagobert!

Wir sind inzwischen an dem Punkt angelangt, an dem die Regierung sich nicht einmal mehr richtig Mühe gibt, uns zu verarschen.

Eine Entlastung von 500 Millionen Euro ist geplant. Vielleicht. Ab 2012.

Boah. 500 Millionen. So ein Riesenbatzen Geld!

Bei gut und gerne 40 Millionen Erwerbstätigen in Deutschland sind das ja immerhin coole EUR 12,50 pro Person und Jahr.
Oder knapp ein Euro pro Monat.

Champagnerkorken?

Beitrag melden
mantis_ 25.10.2010, 00:16
153. Kritik an spon-Redakteur

Die Überschrift zu diesen Artikel lautet
"Kompromiss im Kanzleramt: ...".

Wikipedia definiert 'Kompromiss' als:

"Ein Kompromiss ist die Lösung eines Konfliktes durch gegenseitige freiwillige Übereinkunft, meist unter beiderseitigem Verzicht auf Teile der gestellten Forderungen".

Versucht der Autor einen Zusammenhang zu dem
jüngst behandeleten "Atomkompromiss" zu suggerieren,
der in seiner Wortwahl einen fast zynischen Charakter
trägt?

Beitrag melden
gundi 25.10.2010, 00:17
154. Augen auf!

Ich vermag nur noch mit Galgenhumor zu quittieren, wie politische (Vor)Entscheidungen in die Öffentlichkeit gestreut werden und von dieser wiederum aufgenommen werden: statt sich Gedanken über die unverhohlene neoliberale Angebotspolitik zu machen (wo bleibt eine angemessene Nachfragepolitik?) erfreut sich die Öffentlichkeit der Diskussion der Nebensächlichkeiten. Nahezu beliebig werden Gruppierungenen gegeneinander ausgespielt und aufgehetzt: mal sind es H4gefährdete und H4Bezieher, hier sind es Nichtraucher und Raucher ...

... und gewiß lässt sich die persönliche und volkswirtschaftliche Schädigung durch Tabakkonsum diskutieren und eine negative Gesundheitsprämie auf "ungesunden Konsum" akzeptiere ich sogar als "ungesunder Konsument" im Sinne internalisierter Kosten, aber dafür mag ich nicht über die Externalisierung von Produktionskosten hinwegblicken, welche wiederum individuelle Gewinnsteigerungen verheißen.

Dafür bleibt nahezu unbeachtet, daß die angebotsorientierte Politik - seit 1982 propagiert und praktiziert - eine Misere der wirtschaftlichen Entwicklung nach sich zieht, lediglich statistische Verschleierungen und mangelhafte volkswirtschaftliche Kentnisse versuchen darüber hinwegzutäuschen.

Meine Bitte: Augen auf! die Hauptsachen richten und sich nicht in den Nebensächlichkeiten verzetteln. Danke.

Beitrag melden
VPolitologeV 25.10.2010, 00:19
155. Solidargemeinschaft

Zitat von Rudolf_56
Von Demenzkranken lebt eine ganze Industrie. Von toten Rauchern leben die Hinterbliebenen auf Kosten der Rentenkassen.
Rechnen wir mal durch: Gesetzt den Fall, die Frau des Rauchers (könnte allerdings auch umgekehrt sein) wird 100. Der Raucher stirbt mit 70, die Frau bezieht ihre Rente und die 2/3 Hinterbliebenenrente. Oder: der Raucher ist gar keiner und wird 85. Differenz 15 Jahre a 12 Monate 180x 1/3 der Rente des Mannes, die der Nichtraucher die Gesellschaft mehr kostet. Zuzüglich das, was die jahrelangen chronischen Erkrankungen und die Pflege kosten.

Beitrag melden
aat 25.10.2010, 00:21
156. Raucher

Zitat von sysop
Die Konzerne behalten Privilegien, stattdessen werden Konsumenten belastet: Bei ihrem Steuergipfel im Kanzleramt hat die Koalition ihre ehrgeizigen Ökosteuerpläne aufgeweicht, die Abgaben für Tabak aber sollen steigen - über die Höhe der Zusatzbelastung wird noch beraten.
Liebe Raucher, hört jetzt bloß nicht mit dem Rauchen auf, sonst sind wieder die Autofahrer dran. Hauptsache die Gehälter der Beamten in Berlin und Bonn sind gesichert. Da müssen Dienstflüge und andere Privilegien gesichert werden und die Konzerne kann man man doch nicht mit Abgaben verschrecken, da fragt sich doch dann der eine oder andere Abgeordnete, weshalb er so oft mit seinem Lobbiisten Essen gegangen ist.

Beitrag melden
tinspoon 25.10.2010, 00:26
157. Sicher.

Sach mal, gehts noch?
War die Ökosteuer nicht mal als Wiedergutmachung für die industrielle Umweltschädigung gedacht? Ist es in der Realität tatsächlich so, daß die Steuer zu 95% nicht gezahlt werden braucht um Arbeitsplätze zu erhalten?
Ich hab keinen Platz mehr auf dem Rücken vor lauter aufgebundenen Bären...
Die Raucher verteidigen doch schon die Demokratie in Afghanistan, sollen sie jetzt noch die Umwelt retten?
Liebe aggressive Nichtraucher, wir könnten es uns garnicht leisten auf diesen Teil der Bevölkerung zu verzichten!
Mein Vorschlag: erhöht doch die Sektsteuer, um die Raucher gesund zu erhalten. Die Deutsche Kriegsmarine die damit bezahlt wurde liegt doch eh seit 90 Jahren am Grund der Nordsee...

Bis neulich.

Beitrag melden
cashcow 25.10.2010, 00:28
158. Nur zu!

Zitat von sysop
Die Konzerne behalten Privilegien, stattdessen werden Konsumenten belastet: Bei ihrem Steuergipfel im Kanzleramt hat die Koalition ihre ehrgeizigen Ökosteuerpläne aufgeweicht, die Abgaben für Tabak aber sollen steigen - über die Höhe der Zusatzbelastung wird noch beraten.
Sollen Sie nur - dann sinkt meine Tabaksteuer in Zukunft auf genau 0,00 Euro!

Beitrag melden
sample-d 25.10.2010, 00:30
159. ||||||||||||||

Zitat von franksterling
Ich kann nur mutmassen wie viel Geld fuer durch Tabakkonsum verursachte Herz-Kreislauf Erkrankungen oder auch Krebsbehandlungen ausgegeben wird aber ich denke dass es sehr sehr viel ist. Es ist schon sehr unfair das durch die Solidargemeinschaft zu finanzieren.
mann, mann... es gibt niemals absolute Gerechtigkeit - es ist ein Solidarsystem. Aber Hauptsache gegen die Raucher...
Vielleicht siechen Sie gerade weil sie länger leben ewig auf Kosten der Gemeinschaft dahin - während mein Krebs ganz schnell geht...
Ich bin im Sommer den San Francisco Marathon in prima zeit gelaufen und hab im Zielbereich eine Zigarette geraucht. Und jetzt ? krieg ich da was raus oder muss ich mehr bezahlen ?!?! Wenn Leute vor Ihnen rauchen halten Sie halt Abstand wenn es Sie stört...

Beitrag melden
Seite 16 von 37
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!