Forum: Politik
Konflikt am Persischen Golf: In der Iran-Falle
Saul Loeb/ AFP

Donald Trump hat sich mit seiner harten Linie gegenüber Teheran in eine schwierige Situation gebracht. Es gibt für ihn praktisch keinen einfachen Ausweg mehr.

Seite 14 von 20
claus7447 15.06.2019, 20:08
130.

Zitat von irobot
Wir dürfen auf keinen Fall den Fehler machen, unsere mehr oder weniger rationellen Vorstellungen auf den Nahen Osten zu übertragen. Dafür ticken die Leute da unten einfach zu anders. Im Iran gibt es Typen in hohen Positionen, die noch verrückter als das Trumpeltier sind, in Israels Regierung sitzen Ultraorthodoxe, die in ihrem religiösen Wahn den Mullahs und den Saudis jederzeit das Wasser reichen können und von den anderen Irren will ich erst garnicht reden. Jeder, aber auch wirklich jeder da unten könnte es gewesen sein.
Ohne Zweifel. Die Unterstützung der Hamas, die Einmischung in Syrien (dabei darf aber auch nicht Russland und die Türkei vergessen werden) sind alles Vorgänge die das Regime in Teheran nicht unschuldig sprechen.

Lediglich noch die Anmerkung: wer außer den unmittelbar Betroffenen würde die Auswirkungen am meisten treffen: Europa!

Beitrag melden
123rumpel123 15.06.2019, 20:09
131. xxx

Zitat von neutralfanw
Trump sollte aufpassen. Die größte Gefahr besteht, wenn man seinen Gegner unterschätzt. Trump hat Kim NK, México, Kanada, China, die FED und politischen Gegner nicht richtig eingeschätzt bzw. Ihnen gegenüber ungeschickt taktiert. Jetzt kämpft er verzweifelt an allen Fronten und Bereichen. Seine Anhänger haben mittlerweile ein Problem, sie möchten nicht auf der Seite eines Verlierers stehen. Die Zeit drängt, es müssen sichtbare Erfolge her.
Sie müssen nicht alles gauben, was Ihnen Herr Nelles da vorbetet.

Das Geschachere mi t der Fed ist ein ganz normales Spannungsfeld , das zwischen Stabilität und Wirtschaftswachstum besteht.

Kanda und Mexiko sind doch abgehakt und in trockenen Tüchern

Nordkorea war schon seit 50 Jahren ein unlösbares Problem, aber von Trump wird erwartet , dass das über Nacht erledigt wird

Und Chinas Wirtschaft ist im Schwitzkasten, wo es auch hingehört, und China ist definitiv für den Westen kein Kooperationspartner , wie der Umgang mit der Schweiz aktuell zeigt

Mit dem Iran sind die USA in einer schwierigen Lage, aber die Sanktionen wirken und wenn man da noch nachlegen kann, wird halt nachgelegt. Das Kriegsgeschwafel von Nelles ist doch nur der Klickaquise geschuldet.

Beitrag melden
altruist600 15.06.2019, 20:11
132.

Zitat von irobot
Wir dürfen auf keinen Fall den Fehler machen, unsere mehr oder weniger rationellen Vorstellungen auf den Nahen Osten zu übertragen. Dafür ticken die Leute da unten einfach zu anders. Im Iran gibt es Typen in hohen Positionen, die noch verrückter als das Trumpeltier sind, in Israels Regierung sitzen Ultraorthodoxe, die in ihrem religiösen Wahn den Mullahs und den Saudis jederzeit das Wasser reichen können und von den anderen Irren will ich erst garnicht reden. Jeder, aber auch wirklich jeder da unten könnte es gewesen sein.
Und vergessen sie nicht, dass es Ahmadineschad war, der nicht nur Israel ins Meer treiben, bzw. auslöschen wollte, sondern darüberhinaus auch noch den Holocaust leugnete. Würden sie da als Israeli einen Freund wie den Iran haben wollen?

Beitrag melden
irobot 15.06.2019, 20:13
133.

Zitat von robazz
Ihnen kann geholfen werden: https://www.rubikon.news/artikel/der-nachste-krieg
Was seriöses haben Sie nicht, oder?

Beitrag melden
taglöhner 15.06.2019, 20:20
134. also broadcating @ claus7447

Zitat von Stereo_MCs
Natürlich können es die Iraner gewesen sein, aber ist es wirklich bewiesen wie behauptet wurde? Haben sie da was wasserdichtes?
Hier wurde ein Angriff auf die Handelsschifffahrt gefahren, die Amis präsentieren, was sie (für Laien nicht erkennbar) für eine Smoking Gun halten und der Beschuldigte bestreitet nicht, dass es sich um seine handelt, nicht einmal, dass sie nach dem Angriff auf den Tanker vor Ort aufgenommen wurde?
Die Foren quellen über von Ausflüchten, es sei ein Fake, oder zeige wenn schon eine Rettungsaktion und auch der Spin wird nicht dankbar angenommen, nicht einmal der Versuch unternommen, Verwirrung über die Authentizität der Aufnahme zu stiften?

Glauben Sie was sie wollen, ich selbst bin inzwischen schon so weit, auf eine baldigen geordneten Rückzug Irans bis hin zu einer Entschuldigung in der Sache (übermotivierte oder vom Mossad umgedrehte Zelle der Garden oder so) zu spekulieren, wenn das Schweigen weiter anhält.

Noch was: Die Erstretter der Besatzung eines der beiden Tanker, ich weiß jetzt gerade nicht welcher von beiden, wurden von der iranischen Marine unter Drohungen genötigt, die Geretteten gegen ihren Willen an sie zu übergeben. Nanu? Erster Gedanke: Klar, Kontrolle, Bedrohung der Augenzeugen. Verworfen, die können ja nicht lange festgehalten werden. Zweiter Gedanke: Die Regierung selbst hatte keine Ahnung von der Aktion und wollte als erste wissen, was vor Ort wirklich geschah. Kommt aus diesen Verhören bislang irgendwas Offizielles 'rüber seitens Iran, was Iran ent -oder andere belastet? Fehlanzeige.

Beitrag melden
taglöhner 15.06.2019, 20:32
135. Schlechte Ware

Zitat von udo46
Nochmal für Sie zum Mitschreiben: A behauptet, B habe ein Schiff angegriffen. Muss B jetzt beweisen, dass es kein Schiff angegriffen hat? Kann man eine Nicht-Tat beweisen? Das erinnert doch fatal an das Spielchen mit dem lieben Gott: Da kommen die Gläubigen auch daher und wollen einen Nicht-Gott bewiesen haben.
Falsch. Wenn das abgebildete für Laien nicht identifizierbare Boot nicht das Behauptete zum behaupteten Zeitpunkt ist, dann könnte man das schlicht sagen, das Gegenteil behaupten und damit Zweifel in der Öffentlichkeit säen, seinen Fanzirkel bestätigen und den Behaupter zwingen, weitere Details offenzulegen oder den Schwanz einzuziehen. So wie es jeder vernünftige Mensch machen würde. Sie nicht? Hier will sich jemand nicht mit unvorsichtigen Festlegungen einer Lüge überführen lassen.

Beitrag melden
claus7447 15.06.2019, 20:33
136.

Zitat von taglöhner
Hier wurde ein Angriff auf die Handelsschifffahrt gefahren, die Amis präsentieren, was sie (für Laien nicht erkennbar) für eine Smoking Gun halten und der Beschuldigte bestreitet nicht, dass es sich um seine handelt, nicht einmal, dass sie nach dem Angriff auf den Tanker vor Ort aufgenommen wurde? Die Foren quellen über von Ausflüchten, es sei ein Fake, oder zeige wenn schon eine Rettungsaktion und auch der Spin wird nicht dankbar angenommen, nicht einmal der Versuch unternommen, Verwirrung über die Authentizität der Aufnahme zu stiften? Glauben Sie was sie wollen, ich selbst bin inzwischen schon so weit, auf eine baldigen geordneten Rückzug Irans bis hin zu einer Entschuldigung in der Sache (übermotivierte oder vom Mossad umgedrehte Zelle der Garden oder so) zu spekulieren, wenn das Schweigen weiter anhält. Noch was: Die Erstretter der Besatzung eines der beiden Tanker, ich weiß jetzt gerade nicht welcher von beiden, wurden von der iranischen Marine unter Drohungen genötigt, die Geretteten gegen ihren Willen an sie zu übergeben. Nanu? Erster Gedanke: Klar, Kontrolle, Bedrohung der Augenzeugen. Verworfen, die können ja nicht lange festgehalten werden. Zweiter Gedanke: Die Regierung selbst hatte keine Ahnung von der Aktion und wollte als erste wissen, was vor Ort wirklich geschah. Kommt aus diesen Verhören bislang irgendwas Offizielles 'rüber seitens Iran, was Iran ent -oder andere belastet? Fehlanzeige.
Wir können gerne Verschwörungstheorien hier kundtun.... bringt nichts.

Einzeltaten ja, durchaus möglich. Nur glaube ich, dass auch die Revolutionsgarden wissen wann und wo sie was tun.

Auf Grund der Historie von US Beschuldigungen bin ich sehr vorsichtig und denke erst mal das Gegenteil. Sie kennen den Spruch: wer einmal lügt......

Zudem kommt noch hinzu dass man dass bei donny schon potenzieren muss.

Beitrag melden
axelmueller1976 15.06.2019, 20:33
137. Warum trifft der Ölpreis die US-Verbraucher ?

Die USA sind doch zu den großen Öl-Lieferanten geworden .Die USA können doch jederzeit aus eigener Kraft das Öl für US-Bürger verbilligen.

Beitrag melden
intrasat 15.06.2019, 20:34
138. Dann fragen Sie doch einfach die Besatzungsmitglieder

Zitat von bambata
Die Iraner sollen einfach die Frage beantworten, was eines ihrer Schnellboote am Rumpf der Kokuka Courageous zu suchen hatte und mit was die da rumhantiert haben. Es sei denn, Sie haben eine bessere Erklärung für das iranische Schnellboot. Vielleicht ein Trupp Maler, der der Kokuka Courageous einen neuen Anstrich verpassen sollte?
was dort passiert ist.

Die sind als neutrale Beobachter doch sicherlich glaubwürdiger, als die Iraner.

Und bestimmt glaubwürdiger, als die Lügenbolde der US-Regierung.

Beitrag melden
dirstar 15.06.2019, 20:36
139. Donald Trump

Der Nero unserer Zeit!

Beitrag melden
Seite 14 von 20
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!