Forum: Politik
Konflikt mit Nordkorea: Russland warnt vor Teufelskreis der Eskalation
AFP/KCNA via KNS

"Die Situation könnte außer Kontrolle geraten": Im Konflikt zwischen Nordkorea und seinen Gegnern warnt Russlands Außenminister Lawrow vor einer Eskalation und einseitigen Maßnahmen - eine kaum verklausulierte Kritik an den USA und den Manövern mit Südkorea.

Seite 1 von 29
hinzkunz001 29.03.2013, 12:29
1. warum auch sollte es

Zitat von sysop
"Die Situation könnte außer Kontrolle geraten": Im Konflikt zwischen Nordkorea und seinen Gegnern warnt Russlands Außenminister Lawrow vor einer Eskalation und einseitigen Maßnahmen - eine kaum verklausulierte Kritik an den USA und den Manövern mit Südkorea.
eine verklausulierte Kritik sein? Es nervt total mit diesem Politischem gelaber, missverstaendnisse entstehen wenn man sich nicht richtig ausdrueckt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
w.r.weiß 29.03.2013, 12:30
2. Na hoffentlich.....

Zitat von sysop
"Die Situation könnte außer Kontrolle geraten": Im Konflikt zwischen Nordkorea und seinen Gegnern warnt Russlands Außenminister Lawrow vor einer Eskalation und einseitigen Maßnahmen - eine kaum verklausulierte Kritik an den USA und den Manövern mit Südkorea.
...kündigt sich da nicht ein "reinigendes Gewitter" zur passenden Wirtschaftskrise an. Dumme Welt!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
provokateur 29.03.2013, 12:31
3. Russland macht selber genug Fehler

Russland blockiert alles was mit Syrien zu tun hat.desweiteren sind die Russen paranoid.die ganzen Razzien z.b. und wo in dieser verfluchten welt haben die Russen einmal humanitär schwächeren geholfen?amerikaner sind auch nicht Engel aber zumindest haben die in der Geschichte öfter die richtige Seite gewählt

Beitrag melden Antworten / Zitieren
iffel1 29.03.2013, 12:32
4. Laßt ihn endlich anfangen und dann blast ihn weg !

Das sollte dank der Drohnen doch möglich sein. Dann laufen die Soldaten alle in den Süden und das Volk folgt. Und leer ist Nordkorea und dann kann der Wiederaufbau beginnen. Ein gemeinsames Korea und Ruhe ist !

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Privatier 29.03.2013, 12:33
5. Sobald Kim Kong jr. einmal Nukleargrüße verschickt hat, wird es nur Stunden dauern,

Zitat von sysop
"Die Situation könnte außer Kontrolle geraten": Im Konflikt zwischen Nordkorea und seinen Gegnern warnt Russlands Außenminister Lawrow vor einer Eskalation und einseitigen Maßnahmen - eine kaum verklausulierte Kritik an den USA und den Manövern mit Südkorea.
bis die Linksaußen unserer Medienwelt die Urheberschaft wie auch die Verantwortung dafür der westlichen Welt selbst zuschreiben werden.

Und dann die Opfer des aktuell gefährlichsten Kommunisten unserer Welt, des ebenso unberechenbaren wie unkontrollierbaren nordkoreanischen Diktators anklagen werden, zuerst seinen Vater, und danach das Bübchen selbst unzulässig überreizt haben, und ihm so keinerlei Wahl ließen, sämtlichen angestauten Haß auf die gemeinen und perfiden Erziehungsmaßnahmen seiner bösen Peiniger in einem Urknall-ähnlichen Ausbruch zu entladen.

Wetten daß?

(Aktualisierung des obenstehenden, bereits kurz zuvor:

http://forum.spiegel.de/f22/konflikt...l#post12381222

geposteten Beitrag: "Links" steht offensichlich bereits in den Stiefeln, und beginnt sich warmzulaufen...)

MfG

Beitrag melden Antworten / Zitieren
shatreng 29.03.2013, 12:35
6. Wohnzimmer

Diese ganzen Militärkleinkinder sollten einfach alle nach Hause gehen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Augustusrex 29.03.2013, 12:37
8. Lawrow, diese Niestüte,

sollte die Warnung lieber direkt an seinen Protege in Nordkorea schicken, und das in Klartext ohne zu verklausulieren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Kalle79 29.03.2013, 12:38
9. Heuchler?

Die Russen kritisieren die Manöver der USA und Südkoreas, so so. Aber selber hat man gerade ein Manöver für das Schwarze Meer angekündigt um alle angrenzenden Staaten einzuschüchtern und ihre Interessen auf Zypern und in Syrien zu unterstreichen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 29