Forum: Politik
Konflikt mit Nordkorea: Trump kündigt "größte Sanktionen aller Zeiten" an
AP

Donald Trump setzt im Streit mit dem Regime in Pjöngjang auf weitere Strafmaßnahmen statt Gespräche. Die Sanktionen sollen auf das Atomprogramm abzielen.

Seite 2 von 4
schorri 23.02.2018, 18:17
10. Trump, der Super-Superlativ

Es ist wirklich an der Zeit, dass eine neue grammatische Kategorie kreiert wird:
Der Super-Superlativ.
Reserviert nur für Donald.
Deshalb kann er nur "Trumperlativ" heißen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bürgerundwähler 23.02.2018, 18:17
11. Wer im Glashaus sitzt...

Es muss doch in den USA irgendwo noch gesunde Menschen mit Einfluss geben, die diesen Cowboy ohne Pferd und Hirn mal bremsen können.
Und vielleicht sollte man Herrn Trump in dem Kontext darauf hinweisen, dass gerade einige wichtige innenpolitische Themen zu klären sind, bevor irgendwelche Despoten provoziert werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sven2016 23.02.2018, 18:17
12.

CPAC, das eine der großen Geldsammelgruppen für die rechtesten Reps. Gutes Publikum für so eine politische Entscheidung.

Aber eher Wahlkampf als präsidentiell.

Die Olympiade geht vorbei und dann läuft in Korea alles wie bisher. Trump = ungeschickt und aggressiv.

Also wie immer. Der bekommt kein Thema auf die Reihe. Ein absoluter Anfänger, nur mit Rassistenhintergrund.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
muellerthomas 23.02.2018, 18:18
13.

Zitat von Badischer Revoluzzer
die größten Sanktionen aller Zeiten an - er ist schon mittendrin. Auch wir werden das weiterhin zu spüren bekommen. Es pfeifen ja schon die Spatzen von den Dächern, daß Deutschland die Gaspipeline Nordstream 2 stoppen soll, damit die Amerikaner uns ihr Gas verkaufen können. Die Sanktionen bekommt die deutsche Industrie zu spüren, die schon lange ein Dorn im Auge der USA ist. Nur das auch zu schreiben, das getraut sich keiner.
Den Unsinn traut sich keiner zu schreiben? Die VT-Seiten im Netz sind doch voll davon und auch hier im Forum gibt es neben Ihnen doch auch noch andere VTler.

Macht ja auch immer Sinn, die Haupthandelspartner zu bekämpfen. Vielleicht sollte Deutschland Sanktionen gegen die Niederlande und Frankreich einleiten...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kuac 23.02.2018, 18:18
14.

Zitat von vulcan
Völlig korrekt - die Sanktionen können gar nicht schwer genug wiegen. Was passiert, wenn man nichts tut, hat die Geschichte schon oft genug gezeigt. Und gerade bei einem Regime wie Nordkorea ist keinefalls auf Einsicht, Einigung oder irgendeine Art des Zurücksteckens zu hoffen. Südkorea und Japan werden es den USA danken.....
Sanktionen hatten oder haben weder Irak noch Iran, Russland oder Nordkorea bisher sehr beeindruckt. Auch Kuba nicht.
Alle Südkoreaner, die ich kenne, wollen keinen Krieg mit Nordkorea. Kein Wunder, nicht Berlin und nicht Washington ist durch die Nordkoreanische Atombomben bedroht, sondern Seoul und Tokio.
Sprücheklopfen löst kein Problem.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
berndatlondon 23.02.2018, 18:21
15. Russland und China reiben sich die Hände :)

Soll sich Häuptling "Gelbes Haar" doch an Nord-Korea abarbeiten :)
Wie dumm sind die Ami's ??? Nach 100 Jahren Drohgebärden und dilettantisches Agieren dachte ich doch ich haetten es verstanden. Ohne die Schutzmaechte im Boot haben wir die gleiche Situation wie in den anderen Staaten wo die Amerikaner ihr Glueck versuchten.
Siehe Afghanistan, Iran nun Nord-Korea. Wird ne makellose Bilanz geben nach 20 Jahren und 4 Kriegen :)
Aber zwei Konflikte haben sie gewonnen Panama und Grenada.
Zuviel Supermannfilme !!!
Captain America :)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
aopoi 23.02.2018, 18:23
16. Das hat nix mit Trump zu tun

Trump führt nur die Politik seiner Vorgänger fort. Er Boykottiert die Wiedervereinigung Koreas, bis sicher ist, wie es in Deutschland war, dass es US-Terrain bleibt. Noch nie war ein US-Präsident für die Freiheit eines Volkes, wenn sie nicht ihre Soldaten dort stationiren konnten. Da macht Trump keine Ausnahme.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
muellerthomas 23.02.2018, 18:24
17.

Zitat von suschifuchs
Was wir brauchen ist eine Weltregierung
Dumm nur, dass die Mehrheit der Staaten keine Demokratien sind...das wäre dann wohl eine Welt-Diktatur, in der wir leben würden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
thomasco 23.02.2018, 18:46
18.

Welche Sanktionen gibt es gegen den grössten Atomwaffen Produzenten und den ersten der die Atomwaffe eingesetzt hat?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
muellerthomas 23.02.2018, 18:52
19.

Zitat von thomasco
Welche Sanktionen gibt es gegen den grössten Atomwaffen Produzenten
Russland wir doch sanktioniert

https://de.statista.com/statistik/daten/studie/36401/umfrage/anzahl-der-atomsprengkoepfe-weltweit/

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 4