Forum: Politik
Konflikt zwischen Russland und USA: Lawrow kontert Obama
AFP

Barack Obama sieht die russische Wirtschaft am Boden - Moskaus Außenminister Lawrow widerspricht. Er beteuert, sein Land werde alles tun, um den Konflikt in der Ukraine zu lösen.

Seite 4 von 14
antiru 21.01.2015, 11:16
30. Nun denn

Dann schauen wir mal welche Taten Lawrow seinen Worten folgen lässt.
Vermutlich ist das nur heiße Luft. Putin hat schon seine Ziele und Lawrow hält nur die Welt hin.

Beitrag melden
ramsess 21.01.2015, 11:16
31. einfach nur noch schräg..

"Wir halten das Prinzip aufrecht, dass große Nationen kleine Länder nicht drangsalieren dürfen

diese Amerikaner.An Heuchelei nicht mehr zu überbieten
mit so Kleinigkeiten wie drangsalieren halten die sich gar nicht mehr auf die marschieren mit ihrer Armee ein legen alles in Schutt und Asche,setzen Leute die ihnen genehm sind an die macht ,und machen sich vom Acker.

Beitrag melden
spon-facebook-10000186551 21.01.2015, 11:17
32. Obamas Aussage ist lächerlich

Ich war erst zum Neujahr in Russland und da ist nichts von der angeblichen "...Wirtschaft am Boden..." zu sehen. Es gab keine leeren Regale. Trotz des Embargos sind alle Lebensmittel und andere Artikel zu haben und bei dem Preis hat sich zum Herbst minimal was geändert. Achja und ich konnte endlich mal wieder den tollen Krimsekt schlürfen!

Beitrag melden
E.G. 21.01.2015, 11:18
33. Unrecht

Zitat von fredadrett
Hat Hussein Obama in den Jahren seiner Regierung mal aus dem Fenster geschaut. Die USA drangsaliert alle, selbst uns über die NSA. Tausende Tote Zivilisten im arabischen Raum sprechen auch eine andere Sprache. Ich denke die Russen haben noch einiges zu tun um auf das traurige Niveau der Amerikaner zu kommen. Mit Steinen im Glashaus zu werfen ...
Sie haben eine seltsame Auffassung von Recht und Gerechtigkeit. Soll jetzt ein Unrecht mit einem Anderen aufgerechnet werden ? Dann wären auf der Welt nur noch Mord und Totschlag. Ich erinnere nur an die Niederlande, Frankreich, England, Spanien, Portugal u.s.w. Da hat sich kein Land mit Ruhm bekleckert.

Beitrag melden
staunende 21.01.2015, 11:21
34.

Zitat von rittal
"Wir halten das Prinzip aufrecht, dass große Nationen kleine Länder nicht drangsalieren dürfen...". Darüber kann man herzhaft lachen. Zumindest, wenn man das aus vermeintlich sicherem Deutschland liest und nicht Bürger des Iraks, Afganistans, Lybiens, Syriens oder anderen Ländern, die auf sich die Ungnade der USA gezogen haben.
Ich dachte, hier bei einer Satirezeitung gelandet zu sein;)

Beitrag melden
Emil Peisker 21.01.2015, 11:22
35. Die Zeit wird es erweisen -Lawrow - lügen fürs "Vaterland"

Zitat von john_doe_iii.
"Lawrow sagte, er habe bislang keine Beweise dafür gesehen, dass russische Soldaten die Grenze zur Ukraine überquert hätten." Sie können uns gar nichts beweisen! - sagt das jemand, der sich der eigenen Unschuld bewusst ist? Mal abgesehen davon gibt es reichlich Belege für russische Truppen in der Ostukraine... Das Herr Lawrow die nicht gesehen hat, mag sein.
Lawrow sollte einfach seinen Chef fragen, der weiß was abläuft in der Ostukraine.

Ansonsten Desinformation für Dummies. Der aufgeklärte internetaffine Normalbürger kennt die von Lawrow geleugneten Zustände in der Ostukraine schon länger.

Dank an die mutigen investigativen Ermittler der Spiegel-Journalisten und Spezialisten.

Der Bericht über den MH17-Abschuss ist eine Arbeit im Sinne Joseph Pulitzers, dessen Preis leider nicht außerhalb Europas verliehen wird.

Beitrag melden
yellowcarpet 21.01.2015, 11:22
36. Ich finde...

...Herr Lawrow könnte mal erklären warum Russland bis heute keine Vollständige Kontrolle der russisch ukrainischen Grenze von Seiten der OSCE zulässt (decision 1135). Und woher die ganzen Tschetschenen, Massen an Panzern (in einem solchen kleinen Gebiet) und Raketenwerfer herkommen interessiert mich auch!

Beitrag melden
VladimirS 21.01.2015, 11:26
37. Warum

Zitat von spon-facebook-10000069547
Man muss es mal so betrachten. Auf der Krim war eins der letzten Häfen für Russland und dazu noch sein bedeutsamsten. Die neue Regierung war nicht Moskautreu und wollte auch russische Truppen aus der Krim raushaben. Putin hat da ganz klar russische Interessen vertreten und die Krim und für sich den Hafen vorort als Militärstandpunkt gesichert. USA hätte genau dasselbe getan, nur würde man es in der westlichen Welt tolerieren.
Das lässt Raum für Spekulationen.
Es IST geschehen!! Panama 1989!
Da gibt es keinen Spielraum!

Beitrag melden
lieber_incognito 21.01.2015, 11:27
38.

Zitat von an-i
und was ist mit Kuba (wer ist in Guantanamo?) und Afghanistan und Irak und Somalia und .... da musste sogar EU dran glauben https://www.freitag.de/autoren/julian-k/biden-obama-musste-eu-zu-sanktionen-zwingen
Sie führen hier Leserbeiträge als Referenz für ihre Aussagen an?
Na immerhin nicht solche Journalismus-Simulationen wie die "Deutsche(n) Wirtschafts-Nachrichten" oder klagemauerTV...
Aber vielleicht sollten Sie trotzdem bei Ihrer Quellensuche zwischen "Reportagen", "Kommentaren", "Kolumnen" und "Nutzerbeiträgen" zu unterscheiden lernen.

Beitrag melden
Bruder Theodor 21.01.2015, 11:28
39. Fiat lux!

Zitat von john_doe_iii.
Mal abgesehen davon gibt es reichlich Belege für russische Truppen in der Ostukraine...
Sie sind geschickt! Jetzt bleiben Sie! Laufen nicht weg! Nächte sitze ich vorm Rechner und surfe jede Welle, die sich mir als Fata Morgana auftut in Sachen russische Truppen, und doch stand ich immer wieder nur in einer knöcheltiefe Pfütze! Jeder Pup wird aufgezeichnet mit dem Smartphone und ins Netz gestellt, jeder tote Hund am Straßenrand, jede abgesprengte Panzerkette, Särge, Gräber, Leichenschauhäuser, Smerch und Grad, und wie die Onkels, die durch die Luft fliegen, alle heißen, Beine, die fehlen, Arme, die Vergangenheit sind, Gebratene in Mannschaftspanzern wie Hühnchen beim Wiener Wald, Kampfanzüge und Splitterwesten aller Nationen, vornehmlich die der Bundeswehr, nur die Videos mit den russischen Truppen verhalten sich wie Flachengeister! "„Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch an das Licht der Sonnen!" sagt Fontane. Jetzt kommen Sie mit "reichlich Beweisen" und helfen der Welt, sagen wir 3,5 Milliarden, aus der Patsche und ihrer Bedrängnis! Mal einer mit einem blauen Barret, mal eine Munitionskiste vorm weißen Konvoi, mal eine russische Flagge und immer wieder Soldaten, die sagen, sie hätten russische Truppen gesehen, und solche, die sagen, sie hätten polnische gesehen und tschetschenische, aber wenn sie doch so nah dran sind, warum geht grad dann der Auslöser nicht? Ja, es gibt Hin-weise, aber Be-weise, die eine Invasion belegen? Danke für Ihr entgegenkommen im Voraus!

Beitrag melden
Seite 4 von 14
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!