Forum: Politik
Korruptionsbekämpfung: Chinas Führung nimmt zehntausende Funktionäre ins Visier
AP/dpa

Chinas Parteichef Xi macht offenbar Ernst im Kampf gegen die Korruption: Wegen des Verdachts der Bestechlichkeit sind Ermittlungen in über 27.000 Fällen gestartet worden.

Seite 1 von 4
mwinter 05.01.2014, 18:15
1. Leider nicht in Deutschland

Man würde sich wünschen, die deutsche Führung ginge mit gleicher Ernsthaftigkeit gegen Korruption in den eigenen Reihen vor, da könnten die von Klaedens und Pofallas aber einpacken!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
j.cotton 05.01.2014, 18:16
2. Auch etwas

Zitat von sysop
Chinas Parteichef Xi macht offenbar Ernst im Kampf gegen die Korruption: Wegen des Verdachts der Bestechlichkeit sind Ermittlungen in über 27.000 Fällen gestartet worden.
...was die chinesische Führung von der Unseren (fürgeblich Demokratischen) unterscheidet.Korruptionsbekämpfung.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
demophon 05.01.2014, 18:43
3. Selektive Justiz

Zitat von j.cotton
...was die chinesische Führung von der Unseren (fürgeblich Demokratischen) unterscheidet.Korruptionsbekämpfung.
Sie sollten mal den im Artikel unten angeführten Link zu einem vorangegangenen Spiegel-Bericht lesen, dort heißt es:
"Dass die neue Führung den Filz im Staatssektor bekämpft, ist gewiss eine gute Idee. Doch dass sie an einer breit angelegten Antikorruptions-Kampagne auf allen Ebenen interessiert wäre, ist unwahrscheinlich. Im Gegenteil. Noch höher als die Zahl der unter Korruptionsverdacht festgenommenen Funktionäre ist die der drangsalierten Aktivisten, die sich für die Bekämpfung genau der Vergehen einsetzen, die man den Funktionären vorwirft."

Es ist also so ähnlich wie in Russland, nur wer der politischen Führungsclique gefährlich wird, gegen den ermittelt die Staatsanwaltschaft wegen Korruption.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Extremophile 05.01.2014, 18:51
4. Korrupt gegen korrupt

Die kommunistische Partei ist nicht demokratisch legitimiert. Sie ist die reine Inkarnation der Korruption. Jetzt bekämpfen hält die mächtigeren Korrupten die, die weniger Macht haben. Das ist eher ein Machtkampf innerhalb des organisierten Verbrechens als ein rechtsstaatliches Vorgehen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
pishtakko 05.01.2014, 19:02
5. Xi's agenda

Zitat von sysop
Chinas Parteichef Xi macht offenbar Ernst im Kampf gegen die Korruption: Wegen des Verdachts der Bestechlichkeit sind Ermittlungen in über 27.000 Fällen gestartet worden.
Herr Xi rauemt nur politsche gegner aus dem weg wie einst mit bo xi lai (seinerzeit ein gefaehrlicher "neu linker"). Wie er bereits durch seinen botschafter angekuendigt will er massive reformen einfuehren unter anderen privatisierung von staatsbetrieben. Die aktien haben sich die bonzen in beijing untereinander bereits aufgeteilt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Mullersun 05.01.2014, 19:02
6. Korruptionsbekämpfung?

Handelt es sich dabei um Korruptionsbekämpfung oder einfach um eine Art der "politischen Säuberung"? Werden dann bestimmt ein paar nette Posten für die eigenen Gefolgsleute frei.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bekoglacier 05.01.2014, 19:18
7. Es wäre gut,

wenn die Deutsche Presse mehr und öfter über die Korruption in unserem Land schreiben würde.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hubertrudnick1 05.01.2014, 19:18
8. Strohfeuer

Zitat von sysop
Chinas Parteichef Xi macht offenbar Ernst im Kampf gegen die Korruption: Wegen des Verdachts der Bestechlichkeit sind Ermittlungen in über 27.000 Fällen gestartet worden.
Strohfeuer, oder neue Besen kehren gut, aber auch ihre Reinigungskraft wird sich sehr schnell abnutzen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ehFrank 05.01.2014, 20:01
9.

Zitat von hubertrudnick1
Strohfeuer, oder neue Besen kehren gut, aber auch ihre Reinigungskraft wird sich sehr schnell abnutzen.
"2002 wurde Xi Jinping Gouverneur von Zhejiang. Während seiner Zeit als Gouverneur von Fujian setzte sich Xi dafür ein, taiwanischen Unternehmern Anreize für Investitionen in China zu bieten. Dabei setzte er auch auf eine Öffnung zur Marktwirtschaft. Während seiner Regierungszeit in Zhejiang legte Xi einen Schwerpunkt auf die Bekämpfung der Korruption." >>wiki

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 4