Forum: Politik
Korruptionsverdacht: Gericht setzt Ermittlungen gegen Sarkozy aus
AFP/ France 2

Gute Nachrichten für Nicolas Sarkozy: Ein Pariser Gericht hat die Korruptionsermittlungen gegen Frankreichs Ex-Präsidenten vorerst eingestellt. Für dessen Comeback-Pläne kommt die Entscheidung zum richtigen Zeitpunkt.

Drunken Masta 24.09.2014, 12:17
1. Schon lustig

mit was für einem riesen Sack an Verdachtsmomenten, bestätigten und unbestätigten Skandalen man in der französischen Politik am Comeback arbeiten kann. Hierzulande wäre Sarkozy politisch tot. Man schaue wie vergleichsweise wenig zB einen Gutenberg zu Fall brachte.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ssissirou 24.09.2014, 12:50
2. richtig!

Zitat von Drunken Masta
mit was für einem riesen Sack an Verdachtsmomenten, bestätigten und unbestätigten Skandalen man in der französischen Politik am Comeback arbeiten kann. Hierzulande wäre Sarkozy politisch tot. Man schaue wie vergleichsweise wenig zB einen Gutenberg zu Fall brachte.
Und sorgen Sie dafür, dass es so bleibt, denn so langsam nimmt die Korruption in D auch zu. Hier in F wird es immer schlimmer, neulich wurde in der neuen Valls-Regierung ein Staatssekretär ernannt, Thomas Thevenoud, als sich herausstellte, dass dieser Herr seit 3 Jahren keine Steuererklärung abgegeben noch irgendwelche Steuern gezahlt hat, er hat auch seine Miete nicht gezahlt und auch nicht seine Knöllchen. Und so was will uns dann sagen, wo's lang geht. Dann muss man sich nicht wundern, wenn der normale Bürger bei seiner Steuererklärung schummelt. Allerdings hat die PS ihn rausgeschmissen, aber er kämpft immer noch um seinen Abgeordnetetenposten anstatt vor Scham in der Erde zu versinken. Der zweite in Frage kommende Kandidat für die nächste Präsidentschaftswahl (neben Sarkozy) ist Juppé, ein Vorbestrafter!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fritze28 24.09.2014, 13:15
3. man sieht wieder mal

welche macht hinter diesem Mann steckt und das die Medien nicht nur hier unterscheiden zwischen gutem Menschen und besseren Menschen. auch hier werden Politiker, Manager, Gutmenschen mit der Macht der Medien vor der Gesetzgebung geschützt. Also nix Neues in der Welt. wenn sie mal über ihren, von der Politik vorgegebenen, Schatten springen würden, würde es besser laufen und die Korruption und Machenschaften der Politik offen gelegt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
shokaku 24.09.2014, 13:22
4. Hier könnte ein Titel stehen

Zitat von Drunken Masta
mit was für einem riesen Sack an Verdachtsmomenten, bestätigten und unbestätigten Skandalen man in der französischen Politik am Comeback arbeiten kann. Hierzulande wäre Sarkozy politisch tot. Man schaue wie vergleichsweise wenig zB einen Gutenberg zu Fall brachte.
Vielleicht sind die Franzosen einfach nur realistischer, was die Bewertung ihrer Mitmenschen angeht.

Hierzulande ist doch jeder politisch tot, der nicht nur inhaltsleere Worthülsen absondert.

Beitrag melden Antworten / Zitieren