Forum: Politik
Krach in Großer Koalition: Union wirft SPD Trickserei bei Doppelpass vor
DPA

In der Großen Koalition ist offener Streit über die doppelte Staatsbürgerschaft ausgebrochen. Spitzenpolitiker von CDU und CSU empören sich über einen Vorstoß rot-grüner Bundesländer und warnen vor einem Bruch des Koalitionsvertrages. Die SPD ist genervt von der "beleidigten Leberwurst".

Seite 9 von 11
dr.w 27.02.2014, 13:10
80. Nachtrag...

auch wenn ich für die doppelte Staatsbürgerschaft bin (meine Kinder haben zwei von Geburt an) halte ich doch den Vorschlag der SPD nur für dann für richtig, wenn man insgesamt das ius soli einführen will, und sich vom ius sangui verabschiedet!

Beitrag melden
Gemeinwohl1 27.02.2014, 13:17
81. Was haben wir vom Doppelpass ?

Was haben wir anderen 80 Mio. in Deutschland vom Doppelpass dieser Minderheiten ? Eine Minderheit, die verständlicherweise die Vorteile mehrerer Staaten geniessen möchte wird hier mit politischen Druck befördert, um sich neue Wählerschichten zu erschließen. Aber gibt es dafür sachliche Gründe ? Integration funktioniert auch mit einer Niederlassungserlaubnis und wer die Chance auf einen deutschen Pass soll sich eben entscheiden.
Gibt es für SPD und GRÜNE keine wichtigeren Themen als andere beim Rosinenpicken zu fördern ?
Die SPD soll doch mal ihre Stammwähler fragen (und nicht die Berufspolitiker), ob die das so toll finden.

Beitrag melden
kurtfrie1946 27.02.2014, 13:17
82. Umfragen.

Zitat von cmann
Wäre es sinnvoller den ganzen GROKO "Mist" in die Tonne zu treten und Neuwahlen auszuschreiben. Ich bin mir ziemlich sicher, dass das Elend mit der SPD ein "Ende" hätte. Die derzeitigen Umfragen sprechen gerade nicht für einen Erfolg der Roten. wenn die klare Kante zeigen werden die bei der derzeitigen Wählerstimmung problemlos unter 20 % landen. Stegner könnte dann der "große Mann" werden und versuchen mit der Linken und den Grünen eine Koalition der "Verlierer" bilden, vorausgesetzt die FDP und die AfD schaffen die 5 % Hürde nicht! In jedem Fall gibt es dann viel Spaß mit Wagenknecht, Lafontaine, Stegner und Trittin (der taucht ganz sicher wieder auf) in der Regierungsverantwortung.
Umfragen, meinten sie die derzeit praktizierten Umfragen wie bei ADAC.
Dan wiesen wir ja wie die angeblich gutenwerte bei CDU, CSU zustande kommen und warum meinen sie das dieses Thema ADAC, so schnell unter den Teppich gekehrt worden ist und schnell eine neue Sau durchs Dorf gejagt wurde.

Beitrag melden
swiss-italian 27.02.2014, 13:34
83. @Critik Schweizer Verhältnisse

Es können auch französische oder englische oder italienische sein oder gar amerikanische. Deutschland ist das einzige grosse westliche Land, dass sich immernoch sehr schwer tut mit der doppelten Staatsangehörigkeit. Klar gibt es Kriterien die man erfüllen muss und soll. Ob das ein Bürgergremium ist wie in der Schweiz oder langwierige Tests und Dossiers wie in Italien. Es ist alles nicht so schlimm wie die doppelte SA nicht zu bekommen. Ich selbst bin Doppelbürger und musste in Italien durch die Mühle war aber am Schluss froh beide zu haben. Man müsste halt auch mal ins Ausland schauen und erfahren wie es die andern (besser) machen anstelle immernur im eigenen Sumpf sich zu drehen

Beitrag melden
bert.hagels 27.02.2014, 13:40
84. Die Weigerung, ...

Zitat von alohas
Das ist lediglich eine Frage der Definition. Ja, es gibt in Deutschland Einwanderung und das nicht zu knapp. Somit ist es ein Einwanderungsland. Man kann den Begriff Einwanderungsland aber auch folgendermaßen definieren: Ein Staat, der durch Einwanderung entstanden ist, z. B. die USA oder Australien. Aus diesem Blickwinkel ist Deutschland definitiv kein Einwanderungsland.
... die Einwanderung zur Kenntnis zunehmen, hatte aber handfeste Folgen und führte zu einer öffentlich immer wieder proklamierten Verkennung der gesellschaftlichen Realitäten. Hinsichtlich der Staatsbürgerschaft wurde rechtlich alleinig am Abstammungsprinzip festgehalten. Öffentlich haben Union und FDP noch in den 90er Jahren den Eindruck erweckt, dass die Arbeitsmigration der vergangenen 40 Jahre keine gesellschaftlichen Folgen haben würde und nur ein vorübergehendes Phäniomen sei. Sie haben damit zu einer Ideologisierung der Situation beigetragen.

Zitat von alohas
Und was das "Aufhetzen" betrifft, kann es nicht sein, dass sich so einige Zuwanderer mitunter auch in einer Weise verhalten, was entsprechende Reaktionen in der Urbevölkerung provoziert?
Das ist in der Tat eine Frage der Perspektive. Wenn ich von einen katholischen Bayern bestohlen werde, so eignen sich die Eigenschafen des Diebes je nach Kontext zur Hetze. In protestantischen Gegenden war es der Katholöik, der mich bestohlen hat; in preußischen der Bayer. Kommt beides zusammen, war es der katholische Bayer.

Zitat von alohas
Im Gegensatz zur SPD kann die CSU auch Wahlen gewinnen [...]
Klar, durch ausgrenzen von Minderheiten, das schweißt die Mehrheit zusammen.

Zitat von alohas
[...] und von Korruption betroffen sind letztendlich alle Parteien, zumindest die großen an den Fleischtöpfen der Macht... Falls Ihnen das bei der SPD noch nicht aufgefallen sein sollte, achten Sie in Zukunft darauf, sie haben ja jetzt wieder die Gelegenheit.
Nein, es ist mir bisher an der SPD nicht aufgefallen, jedenfalls nicht in dem Maße wie bei der Union im Allgemeinen und bei der CSU im Besonderen. Um hier kein neues Fass aufzufassen und mich nur auf ein aktuelles Beispiel zu beschränken: Einen Herrn Kreidl hat es bisher in der SPD nicht gegeben.

Beitrag melden
Weltoffen 27.02.2014, 13:53
85. Alles was von der Kleinpartei SPD kommt ist Schrott

Da sind sie über die letzten 20 Jahre von 45 auf 25 % runter, haben die Agenda 2020 verbrochen und verniedlichen die Einwanderung in unsere Sozialsysteme, und schon wieder beschliessen sie Schrott.
Die ausgeweitete Doppelpass- Regelung bringt nicht nur noch mehr fanatische Muslims ins Land, sondern behindert auch die Integration dieser Leute. Welchem Staat fühlen sie sich dann zugehörig, der demokratischen Bundesrepublik oder der mehr und mehr zum Islamismus übergehenden Türkei? We hier leben will und die Voraussetzungen erfüllt, sollte den deutschen Pass bekommen, aber nicht das Recht auf einen Doppelpass haben. Wer hingegen die Türkei besser findet, soll in der Türkei und nicht in D. sein Leben gestalten. Die SPD ist absolut unwählbar.

Beitrag melden
rafzk 27.02.2014, 14:13
86. Integration?

Integration mit doppelter Staatsbürgerschaft gleichzusetzen ist ein bemerkenswerter Irrtum! Es gibt sehr wohl begründete Bedenken gegen maßlose Doppelstaaterei. Die SPD versucht nur vergrätzte Wähler zurückzugewinnen natürlich pünktlich zur Europawahl. Das arrogante Gehabe des linken Parteiflügels der SPD, von wegen "beleidigte Leberwurst", sollte dieser sich besser sparen.

Beitrag melden
idealist100 27.02.2014, 14:14
87. Das

Zitat von magsmanni
So steht es jedenfalls in einigen Medien. Würde zum frechen Auftreten des Herrn Kahrs passen.
Das funkioniert nicht, spd 10, grüne 10 und linke 10 % ergibt 30%. Die Mehrheit braucht mind. 47%

Beitrag melden
jsmeta 27.02.2014, 14:22
88. Integration bedeutet, sich zu entscheiden

1.
Man kann nur einem Herren dienen.
Das ist eine Frage der Loyalität.
Man sollte besser allen hier lebenden, gemeldeten und arbeitenden Menschen mit Imigrationshintergrund nach 1 Jahr das Wahlrecht auf kommunaler- und Landesebene einräumen.
Außerdem müssen wir Deutsche diese Menschen willkommen heisen und sie nicht als nachrangige Menschen sehen.
Dies wurde versäumt und da liegt das Problem: Sie wurden nicht anerkannt von uns Deutschen. Warum sollten Sie sich also integrieren?
2.
Gehen auch 5 Staatsbürgerschaften? Oder soll dies auf 2 Staatsbürgerschaften beschränkt werden?
Wenn man weiter denkt: Ein in USA geborenes Mädchen z.b. eines Engländers und einer Brasilianerin hat automatisch die amerikanische Staatsbürgerschaft zuzüglich der der Eltern, also 3 Staatsbürgerschaften.
Sie kommt als Erwachsene nach Deutschland lebt hier und bekommt hier ein Kind, z.b. mit einem Türken.
Dieses hiergeborene Kind würde automatisch die 3 Staatsbürgerschaften der Mutter erhalten + die des Vaters + die deutsche.
Dieses Kind hätte also 5 Staatsbürgerschaften!!!

3.
Native hier lebende Deutsche haben nur eine Staatsbürgerschaft. Sie wären benachteiligt gegenüber Menschen mit 2 oder mehren Staatsbürgerschaften. Das wäre eine Ungleichbehandlung, Diskriminierung. Die anderen hätten mehr Rechte.
Das ist verfassungswidrig.
Sollte sich die Lage in Deutschland irgendwann verschlechtern müssen sie hierbleiben. Menschen mit mehreren Staatsbürgerschaften können sagen Tschüß Deutschland, es wird Zeit für mich zu gehen!
4. Ich habe türkische und kurdische Bekannte, denen ich helfe z.B bei Problemen mit Behörden. Dort werden sie meist nicht ernstgenommen. Wenn wunderts, dass sie sich nicht integrieren! Auch das muss sich ändern!

Beitrag melden
Energieelite 27.02.2014, 14:24
89. .....und in Deutschland leiste ich die Wehrpflicht.....

Jawoll ! Den Doppelpass für alle, was mein Nachbar hat , will ich auch .
Ich will selber wählen können wo ich (wenn überhaupt) Steuern zahle , wo ich Wählen gehe und wo ich meinen Wehrdienst leiste.
Ich weiß auch schon wo ich was mache, in Monaco zahl ich Steuern und in Deutschland leiste ich die Wehrpflicht.....

Beitrag melden
Seite 9 von 11
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!