Forum: Politik
Krach in Sozialistischer Internationalen: Papandreou wirft Gabriel Spaltung der Linke
AP

Ausgerechnet zum 150. Geburtstag der SPD droht Parteichef Gabriel großer Ärger: Mit einer Konkurrenzorganisation macht er Front gegen die Sozialistische Internationale. Deren Präsident, Griechenlands Ex-Premier Papandreou, ist entsetzt - er greift Gabriel scharf an.

Seite 8 von 12
hman2 22.05.2013, 11:40
70. Huch

Zitat von Niederbayer
Die Agenda war nachweislich das Beste was die Sozen seit langem gemacht haben.
Das Beste für die Amigos, meinten Sie wohl? Das sind die einzigen, die einen Vorteil davon haben, dass Leute in Zwangs-Armut gehalten werden.

Ursprünglich hatte die SPD mal das Gegenteil zum Ziel...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kwifte 22.05.2013, 11:41
71. Erst, wenn die SPD

endlich das Wort Sozialdemokratisch aus ihrem Namen und den Statuten entsorgt, ist ihre Entwicklung abgeschlossen. Ich freue mich, zu der Generation zu gehören, die ihren endgültigen Niedergang begleiten darf. Ob Kaiser, Kanzler oder Staatsratsvorsitzende, auf die Sozis konnten die sich immer verlassen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hman2 22.05.2013, 11:43
72. Soso

Zitat von David67
Was meinen sie, woher die Staatsausgaben Grs, insbesondere die reisgen mittel für den ÖD, kommen? Aus dem produzierten BIP kaum.
Aus den Krediten auch nicht... Sie sind da eher einer Ente aufgesessen. Auch die "riesigen" Mittel für den ÖD sind Propaganda. Der griechische Busfahrer, dern bisher 600 Euro verdient, und jetzt auf 400 gekürzt wurde, der hat das Geld definitiv nicht verbrannt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mercadante 22.05.2013, 11:45
73. Erinnert an die Kirchenspaltung von 1511/1518 von Luther

Es zeigt immer wieder dass der Norden ständig Veränderungen braucht , und der Süden her die Zeit festhalten möchte , beides braucht die Menschen , zuviele Veränderungen bringen zu Unruhen , zuviel Stillstand zu Verkrüstungen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Reinhardt Gutsche 22.05.2013, 11:45
74. „Schwarz-Gelbe Internationale“

Zitat von hman2
Konsequent wäre es hingegen, wenn Gabriel endlich den völlig unpassenden Alt-Namen seiner Partei ändern würde. Die "S"PD ist schon lange nicht mehr sozialdemokratisch. Deshalb ist sie ja auch unwählbar. Konsequent wäre es, wenn Gabriel sie umbennen würde in NLPD, die Neoliberale Partei Deutschlands.
Dazu gab es schon vor 80 Jahren passende Vorschläge:
„Es ist ein Unglück, daß die SPD Sozialdemokratische Partei Deutschlands heißt. Hieße sie seit dem 1. August 1914 Reformistische Partei oder Partei des kleineren Übels oder Hier können Familien Kaffee kochen oder so etwas - : vielen Arbeitern hätte der neue Name die Augen geöffnet, und sie wären dahin gegangen, wohin sie gehören: zu einer Arbeiterpartei. So aber macht der Laden seine schlechten Geschäfte unter einem ehemals guten Namen.“ (Kurt Tucholsky, 1932)

Was die neue, „Seeheimer“ Internationale anbetrifft, so erinnert das Projekt an die Berner Sozialistenkonferenz vom Februar 1919, die als Versuch in die Geschichte einging, den Leichnams der mit der kollektiven Zustimmung zum gegenseitigen Zerfleischen auf den Schlachtfeldern des I. Weltkrieges entschlafenen II. Internationale zu „galvanisieren“ und wohl nicht unzutreffend als „Gelbe Internationale“ etikettiert wurde. Daran anknüpfend böte sich für das Gabrielsche Unternehmen vielleicht „Schwarz-Gelbe Internationale“ an...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
onigorom 22.05.2013, 11:46
75. Was hat die SI oder die SPD mit Sozialismus zu tun?

Nichts. Liberales Einerlei von Ein-Parteien-Demokratien, die sich ihre pluralistische Gesellschaft zusammenlügen. Ganz "alternativlos", versteht sich.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
LDaniel 22.05.2013, 11:46
76. Wahnsinn

Das ist wohl das erste mal, dass ich Gabriel zu einer Entscheidung gratulieren möchte! Mir war allerdings auch nicht ganz klar, mit wem unsere SPD da alles verbandelt ist :O. Es ist wohl mehr als Zeit, diesen Leuten den Rücken zuzukehren... .

Beitrag melden Antworten / Zitieren
friedrich_eckard 22.05.2013, 11:47
77.

Zitat von Kurt2.1
Sie verstehen es in der Tat, mich stets aufs Neue zu erheitern. Einfach zu köstlich, wie Sie den Schulterschluss zu korrupten und auch kriminellen Politikern suchen. Man kann zwei Dinge tun, werter Forist, entweder die SI aus den Händen dieser Kriminellen befreien, oder man kann die SI verlassen. Dasselbe gilt übrigens genauso für die Eurozone. Ist dasselbe Muster.
Gegen eine sPD, der Roberto J. De Lapuente hier ad sinistram: Hier können Familien Kaffee kochen einen grossartig geschriebenen Nachruf gewidmet hat, wäre auch eine noch fragwürdigere Figur als Papndreou im Recht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hman2 22.05.2013, 11:48
78. Huch

Zitat von Emil Peisker
Sie scheinen als politisches Modell das Schlaraffenland im Blick zu haben.
Wie kommen Sie auf den Blödsinn?

Zitat von
Haben Sie da eine andere Sicht des Vorganges.?
Oh ja. Was glauben Sie, wer von dem ausgegebenen Geld der Griechen profitiert hat? Unsere Wirtschaft! Die Griechen haben sich nämlich einen aberwitzigen Rüstungswettlauf mit der Türkei geliefert. Und die Türken haben wir auch gleich aufgerüstet. Und wer hat's finanziert? Unsere Banken, d.h. wir haben sogar an den Zinsen profitiert...

Zitat von
Gehören Sie zu diesen Kapitalismusgegnern, die ansonsten keinen besseren Plan anbieten können? Kommunismus?
Unfug. Ich bin für die Wiedereinführung der sozialen Marktwirtschaft. Die hat sich bewährt, und wurde grundlos abgeschafft.

Zitat von
An Ihrem Beitrag erkennt man, wie wohlfeil Propaganda ist. Nur heiße Luft.
Da spricht der Experte...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Malshandir 22.05.2013, 11:48
79. Rofl

Papandreou wagt es sich gegen Deutschland zu wettern Also das Musterbeispiel fuer Korruption und Undemokratie in Europa.
Es ist ein guter Schritt, allerdings die Demokraten in den USA als sozialdemokratisch zu sehen, ist doch sehr gewagt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 8 von 12