Forum: Politik
Kramp-Karrenbauer, Merkel und Merz: Trio mit sechs Fäusten
REUTERS/ Getty Images/ SPIEGEL ONLINE

Angela Merkel ist Kanzlerin, Annegret Kramp-Karrenbauer will das Amt im Einklang mit ihr übernehmen - und Friedrich Merz kann nur Minister werden, wenn die Regierungschefin bald weg ist. Über ein schwieriges Dreiecksverhältnis.

Seite 10 von 10
kuac 15.04.2019, 22:38
90.

Zitat von ddcoe
Als Versagerin Kanzler werden? Daran glaubt auch nur Klein Annegret in ihrer naiven Dummheit. Ein Blick auf das Saarland reicht doch und das Thema AKK ist durch. Sollte die Union dumm genug sein sie wirklich aufzustellen,...
Wollen Sie lieber den mehrfachen Wahlversager oder Wahlverlierer Merz als Kanzler? Das ist weder logisch noch demokratisch.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kuac 15.04.2019, 22:44
91.

Zitat von Beagle-Fan
Merkel macht AKK zum Sündenbock und überlässt ihr jetzt feige den Schwarzen Peter. Sie will sich jetzt vor ihrem Abgang nur noch außenpolitisch glänzen um danach ihr Ansehen zu wahren. Merkel lässt Deutschland innenpolitisch im Stich. Das ist in meinen Augen feige und niederträchtig gegenüber AKK, der CDU und den Bürgern Deutschlands. Sie hat eindeutig massive Fehler gemacht und steht jetzt nicht dafür grade. Das ist für Narzissten prägnant. https://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/europa/poroschenko-und-merkel-bekennen-sich-zu-minsker-abkommen-13486390.html
Mein Eindruck ist, dass Merkel für alles, was sie gemacht hat, gerade steht. Nach Ihrer Ankündigung, nicht mehr ein politisches Amt zu bekleiden, ist sie eine "lahme Ente" und muss die Verantwortung nach und nach abgeben. Genau das macht sie.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
amwald 16.04.2019, 00:00
92. bitte keine Falschmeldung verbreiten

Zitat von touri
Sie tun ja gerade so als ob die CDU unter Frau Merkel nicht genauso wie die SPD ihr mit Abstand schlechtestes BT Wahlergebnis aller zeiten eingefahren hätte. Ich denke die CDU wird sich bei 30 % stabilisieren, insbesondere wenn sie wieder ein Stück nach recht rückt und damit viele AfD Wähler wieder zurückholt.
in den 30% stecken ca. 6% CSU drin.
Die CDU allein bringt es in den 15 BL, in denen sie wählbar ist auf etwa 26/27 %, die CSU in Bayern dürfte bei 38-40 % liegen. In Summe resultieren daraus die 30 % - ist etwas Mathematik drin.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Peter Bernhard 16.04.2019, 08:08
93. "schwieriges Dreiecksverhältnis"

"schwieriges Dreiecksverhältnis" - dazu fällt mir das Wort "Dreikörperproblem" ein, das ich selbstverständlich der Kanzlerin als Physikein, nicht dem Schwarz-Rock des März zuordnen würe - kann man sich "demgegenüber" in ein "Akronym" hineinversetzen? Letzteres scheint ein Entweder/Oder zu sein: entweder, man weiß gleich wer-was gemeint ist, oder ist schimmerlos wie auf Ukraine, also hinter einer Grenze, die ein Rand nur sein könnte. Im Ring jedoch Personen, über die man einen Überblick haben kann - im Ein-, nicht Black-Steinigen schon gut minimalisiert: mindestens 3 müssen es wohl sein, dass sich einer als Faxipunkt vorkommen kann. Nur so wird wohl Ursache und Wirkung - doch meine Axiome im Tiefsten zu recht - überhaupt als actio und reactio im Kugelstoßen erkennbar, meine ich da gerade verblüfft. Außerdem scheint mir "einer Überlegung wert", inwieweit eine Menge Leute, hier drei, eben eine solche - bei mir wohl ganz rechts - eine solche sind: und zwar - schon wieder überrascht - im Mengesein als nämlich rechts Nicht-Team ganz prekär und komplex: don't worry, we have "different" rooms, "Differenzen" - hierzu sehe ich mich als Person als Menge, nämlich unterschiedlicher Wirkungen - und in Axiomatik, eben nicht Automatik von Merkmals Erfüllung, ganz bestimmtes Ziel, muss es schaffen, sondern inventorischer, mehr Phantasie... - und hier in Axiomatik gefragt, second Level: wieso sollte ein- und dieselbe Person - ich - nicht erforderliche Ursache unterschiedlicher Wirkungen sein. Was ich tue, kann nur ich - "mit xyz kann ich nicht", wie man nun mir logisch-verständlicher zu sagen pflegt - aufschreiben kann ich mir: heutemorgen fällt mir schwer, etwa zwei Wasserträger als mir gegenüber zusammen, gemeinsam als "ohne die geht's auch nicht" anzusehen. Dies aber betrifft das Element als Menge, interessant...kurz noch: Zwei mir gegenüber stellen insofern ein Element dar - die mir als Menge, nämlich "einzige" Ursache, doch nicht-wertige, eine weitere Menge darstellen, weitere unbedingt nötige Ursache, dass was werde - für mich counterintuitive: dass es rechts um die Teambildung gehe, nicht die Zielauswahl, auch vielsagend.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tobilechat 21.04.2019, 05:33
94. Lösung

Zu einer Lösung wird es nicht kommen. Schon gar nicht schon wieder zu einer vermeintlich endgültigen.

Trump würde gerne die EU ausmerzen, so ähnlich aeusserte er sich, deshalb der Brexit über das Einfallstor England/Grossbritannien, den Brückenkopf der USA.

Wie und was auch immer, die USA werden scheitern und hoffentlich den Planeten nicht versenken.

So schlecht ist das Leben nicht, da immer schöner als der Tod oder der Halbtod. Waterboarding und Scheintology ändern nichts daran, Schizophrenie auch nicht, ob sie nun existiert oder nicht, bei einem selbst oder anderen neben mir.

Niemand und nichts auf Erden ist perfekt und muss es sein.

USA und Staatsreligion sollten nicht meinen, sie blieben nicht Ihrem unschönen Treiben unentdeckt. Eine Demokratie mit Tarnanstrich "stealth" wird letztlich auffliegen. Der Planet Erde wird auch das noch wegstecken.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
k.u.m. 21.04.2019, 10:11
95.

Zitat von Watschn
Die schwierigen Probleme der ungezügelten Migration bzw. des Migrationsdrucks auf Deutschland u. die EU mit wirkungsvollen Massnahmen (EU-Aussengrenzsicherung, entschiedener Vollzug von Abschiebungen, und EU-robuste maritime Rückführungen von Spanien nach Marrokko von nicht asylberechtigten Geduldeten, Straffälligen, u. unkooperierenden Passlosen) anzugehen. AKK als verlängerter Arm von einer vor solchen Aufgaben nicht gewachsener akt. Kanzlerfigur Merkel, wird dem ebenso nicht gewachsen sein. Und für Merz liegen die Prioritäten leider woanders (neoliberale Feldausweitung). M.E lautet der Name des fähigsten Mann für diese Aufgaben, und ein Einstehen für mehr CDU/CSU-Konservatismus, für mehr öffentl. Sicherheit und der Migrationskontrolle in Deutschland u. der EU: ...Hans-Georg Maassen...
Ach du liebe Güte, Hans-Georg Maassen. Wenn die Union das SPD-Ergebnis noch unterbieten möchte, dann müsste sie diesen seltsamen Vogel zum Kanzlerkandidaten ernennen. Dass dieser Mann nicht einmal minderheitsfähig ist, steht für mich außer Zweifel.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 10 von 10