Forum: Politik
Kramp-Karrenbauer und die Maaßen-Debatte: Ver-sagt
John Macdougall / AFP

Annegret Kramp-Karrenbauer wollte auf maximale Distanz zu Hans-Georg Maaßen gehen. Das ist richtig. Aber die CDU-Chefin stellt sich maximal ungeschickt an - wieder einmal.

Seite 2 von 25
muekno 18.08.2019, 16:17
10. Fettnäpfchen, neue Abstandseinheit

Die neue Einheit des Abstand zwischen zwei Fettnäpfchen ist ein AKK.
Im kleine unbedeutenden Saarland viel ihre Unfähigkeit nicht so auf, aber nun als Parteivorsitzende und BW Ministerin steht sie im Rampenlicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
claus7447 18.08.2019, 16:17
11. Ich bin ja nur Beobachter ...

.. da ich nie CDU gewählt habe. Aber langsam bekomme ich den miesen Gedanken, dass Frau Merkel mit Ernennung von AKK einen bewussten Coup gestartet hat. Es haben ja einige schon erkannt wohin die Kiste geht - es ist einfach fatal. AKK ist noch geschickter im Fettnäpfen-Rennen wie Altmaier und Scheuer (zumindest was in kürzester zeit so alles gelingt - oder nicht).

Dann wird das große Weinen um Frau Merkel beginnen - sie wird in ihrer Datsche in Mäck-Pom sich und ihrem Göttergatten ein leckeres Essen kochen - er einen guten Roten öffnen und sagen: det ham'se nun davon!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Der Polt 18.08.2019, 16:18
12. Und die "Putzfrauen-Nummer" ist auch ohne Witze über Minderheiten....

.... zumindest dümmlich. Auch wenn sie sich damit zumindest nicht explizit über Putzfrauen lustig macht, enthält die alberne Maskerade doch einiges an Herabwürdigung dieses Berufs: Die 'gebildete Politikern' nimmt den Blickwinkel der 'einfachen Putzfrau' ein, um aus deren 'unverbildeter Sicht' vermeintliche Missstände aufs Korn zu nehmen. Wie fühlt man sich wohl als Putzfrau, wenn man das sieht?
Von Harald Schmidt stammt der kluge Satz, dass man sich im Fernsehen nur über Leute mit einem Monatsverdienst von mehr als 10.000 € lustig machen sollte.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ulrich g 18.08.2019, 16:20
13. Ungeschickt

Die Dame ist ungeschickt dafür muss sie sich nicht extra anstellen. Ungeschickt waren die CDU Mitglieder eine derart ungeschickte Person zur Parteichefin zu küren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
stg01 18.08.2019, 16:20
14. Niemals Kanzlerin "AKK"!

Das wäre ein Desaster für diese Republik! Weder kann Frau Kramp-Karrenbauer mit den rechtsaffinen "Parteifreunden" innerhalb ihrer cDU, noch mit den geistigen Brandstiftern von der AfD adäquat umgehen! Wer cDU wählt, ist dann selber Schuld, wenn er diese inkompetente Person in das Kanzleramt hievt!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
frank.huebner 18.08.2019, 16:21
15. Die CDU wird nachdenken müssen

AKK ist mit der gringsten problematischen Kommunikation immer wieder überfordert. Langsam wird sic die CDU überlegen müssen, ob AKK die richtige für den Posten ist (ist sie offensichtlich nicht). Es reicht halt nicht, nur eine reine Parteikarriere zu machen und im Saarland an der Spitze zu stehen. Das war bei Martin Schulz nicht anders. Die Budnespolitik ist ein anderes Pflaster, und ja, manche sind dafür nicht tauglich. Das ist ja auch nicht schlimm. Muss man nur einsehen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ctwalt 18.08.2019, 16:21
16. Wann

kommt es bei den Spitzenpolitikern an? ERST DENKEN DANN REDEN !

Beitrag melden Antworten / Zitieren
peter1969 18.08.2019, 16:21
17. 1

Hautsache die deutsche Bundeswehr befindet sich in guten Händen. Ich traue AKK viel zu. Garantiert braucht sie nicht so viel Geld für Beratung,als ihre Vorgängerin.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
egonon 18.08.2019, 16:23
18. Merkels Rache an der CDU,

so kommt mir AKK vor. Kann diese Dame nicht mal den Mund halten und erst einmal ihre Schularbeiten machen. Als Vorsitzende der CDU hat sie bisher nicht das geringste für eine personelle und programmatische Erneuerung geliefert und ein Ministeramt angetreten für das sie durch nichts qualifiziert ist. Mir scheint es so, als wolle sie noch mehr Wähler in die Arme derjenigen Partei treiben, deren durch Merkel gefördertem Aufstieg ich fürchte.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
docduck 18.08.2019, 16:25
19. AKK unwählbar

Wiederhole mich gerne: Immer wenn sie relevante Dinge anspricht, versemmelt sie es. Zu wenig Charisma, zu provinziell, zu deutlich der Klassenunterschied zu Merkel.
Für mich unwählbar.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 25