Forum: Politik
Kramp-Karrenbauer wird Verteidigungsministerin: Vollbremsung plus Kehrtwende
Tobias Schwarz/AFP

Ursula von der Leyen ist zur EU-Kommissionschefin gewählt, im Amt als Verteidigungsministerin folgt ihr überraschend: Annegret Kramp-Karrenbauer. Ein riskantes Manöver für die CDU-Chefin. Aber wohl ihre letzte Chance.

Seite 41 von 41
vera gehlkiel 17.07.2019, 16:01
400. @Joachim Petrick

Zitat von Joachim Petrick
Bei allem Bauklötzer Staunen im Für und Wider, warum nicht, warum dann doch, warum Annegret Kramp-Karrenbauer (AKK) Bundesverteidigungsministerin wird, sieht der Autor nicht, in welchen Wald der Militarisierung uns AKK nach dem französisch-deutsch Aachener Vertrag mit Militärkomponente an EU- , Nato- Partnern vorbei, zur Bekräftigung des Elysee Vertrages 1963 führen könnte? Beginnend mit der historischen Pointe unheilschwangerem Omen, dass AKK nach Adolf Hitler 1933 die erste Oberbefehlshaberin mit gleichzeitigem Parteivorsitz ist, dass deutsche Volk, Arm in Arm, untergehakt mit dem französischen Volk, Präsident Emmanuel Macron in Bonapart Farben an der Spitze unter der Losung "Rückkehr von Expertisen der Generäle" "Verwerfung von Expertisen der Diplomaten" nicht mehr parteilich zivile Vielfalt sondern Einfalt der Einheit von Partei und Wehr zu kommunizieren? Wenn ja, beginnend mit sog. Stabilisierungsmissionen in ehemals französischen Kolonien, den 14 CFA Franc Währungszone Staaten Afrikas, angekoppelt an die Eurozone, z. B. Mali, noch mit UNO- , Bundestag Mandat , Niger, Tschad schon nicht mehr, in der Sahelzone ein Grenzregime monetär gefördert zu installieren, das die bisherig jahrhundertlange Praxis offener Grenzen für Migrationsströme in Afrika exekutiv stoppt, damit das Gegenteil forciert, das die CDU adressiert, Ursachen der Flucht nach Europa zu konsolidieren? Das neue Grenzregime in Afrika hindert nicht Flucht, steigert monetären Aufwand, erweitert Fluchtrouten in die ganze Welt bis nach Mexiko, um von Afrika in der EU anzukommen?
Wofür AKK sicher steht ist Kontinuität zu v.d.L. Im Amt. Kann man, wie bei der Forderung nach einer eigenen europäischen Armee mit all den finanziell/strategisch enorm günstigen Synergieeffekten, und einer damit verbundenen Klärung von Verhältnissen sowohl zum rapide verknoechernden Weltpolizist USA sowie Dauerstoerenfried Putin, wirklich prima finden (wie es auch namhafte Linke übrigens tun). Oder bedenklich, wenn es um kostspieligste Renommierprojekte geht, die ausser einer Schiffswerft oder einem Flugzeughersteller vielleicht gar niemand auf dieser Welt benötigt. Sicherlich wird eine AKK lange nicht derart entschieden gegen Nazimilitariaromantik einschreiten, wie die resolute v.d.L. Die hat aber das Eis da vermutlich schon gebrochen... AKK wird nur Uebergangsfrau sein und, fürchte ich, viel aus Panzern oben rausgucken, wg. des vermehrt erforderlichen Demonstrierens von "Fuehrungsstaerke in einer reinen Maennerwelt". Ich werde aber kompensatorisch jetzt nicht damit anfangen, GNTP zu gucken, und die Schnittchen schmieren bei uns zu Hause auch weiterhin nette Kerle...

Beitrag melden
svensationell 17.07.2019, 16:05
401. Zwei Tage lang mal keine Nachrichten verfolgt

und jetzt dieser schlechte Witz?
Echt jetzt? Dieses ganze Nach-oben-Geschiebe von eigentlich kriminellen und unfassbar unfähigen Politikerinnen inkl. steuerfinanzierter Gehälter und Pensionsansprüchen ist den Bürgern inzwischen echt nicht mehr vermittelbar. Wäre ich noch Soldat, würde ich streiken, auch wenn es nicht erlaubt ist und ich möchte es allen 180000 Soldaten ans Herz legen, kollektiv so lange nichts mehr zu machen, bis diese Frau durch jemanden mit Kompetenz ausgetauscht wird.
Unglaublich, wirklich!

Beitrag melden
Seite 41 von 41
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!