Forum: Politik
Kreisverband von Alice Weidel: AfD meldet Erhalt weiterer Parteispende aus dem Auslan
HAYOUNG JEON/EPA-EFE/REX

Die AfD hat offenbar eine weitere Spende aus dem Ausland erhalten. Eine belgische Stiftung habe dem Kreisverband von Alice Weidel 150.000 Euro geschenkt.

Seite 8 von 27
isserley 15.11.2018, 08:40
70. Sehr gut

Zitat von forky
Interessant dürfte sein, zu erfahren, wie denn die Kontostände während des Verweilens der beiden Spenden auf dem Konto der Kreispartei waren. Dienten die Spenden vielleicht der Deckung? Gibt es nicht nach den Wahlen direkt Geld vom Staat, abhängig vom Wahlergebnis?
war auch mein erster Gedanke... - so lässt sich gut Wahlkampf machen ...

Cui bono?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
neutralfanw 15.11.2018, 08:41
71. Unternehmensberater?

Man stelle sich vor, man hätte diese Dame für sein eigenes Unternehmen in Anspruch genommen. Bei soviel Unwissenheit und Ungeschick würde ich um mein Unternehmen bangen. Es werden jetzt vermutlich noch andere Ungereimtheiten auftauchen. Dann ist es das Ende für Frau Weidel...auch mit der Alternative „Berufspolitiker“ statt Unternehmensberater.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Edgard 15.11.2018, 08:41
72. Ihre Glaubwürdigkeit...

Zitat von frankfurtbeat
es wird eben versucht diese Partei mit allen Mitteln irgendwie zu verhindern.... Nein, ich bin wahrlich kein AfD-Fan ....
.. liegt jedenfalls deutlich auf AfD-Niveau

Beitrag melden Antworten / Zitieren
claus7447 15.11.2018, 08:41
73.

Zitat von dippegucker
...unaufgeklärten Zuwendungen an Herrn Kohl und Herrn Schäuble sind das doch Petitessen. Auch die "jüdischen Vermächtnisse" der Hessen-CDU sind noch gut in Erinnerung, Das Einzige, was man der AfD vorwefen kann, ist die fehlende Meldung der Spenden. Bei den Beträgen wohl eher eine Ordnungswidrigkeit als ein Verbrechen. Vielleicht stellt sich ja noch heraus, daß die CDU aus ihrem Schwarzgeldbestand ein wenig an die AfD umgeleitet hat, um sie zu diskreditieren. Mindestens Herr Merz ist ja derzeit auf Krawall gebürstet mit seine Einordnung der AfD als "offen nationalsozialistisch".
Erklären Sie mal ihre Anführungszeichen... oder verstehe ich sie falsch? Was Merz angeht, ich schätze ihn nicht, was nicht bedeutet, dass er ab und zu Recht hat. meine Standuhr zeigt auch 2 x am Tag die richtige Zeit.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bauigel 15.11.2018, 08:42
74. @dippegucker

Einfach unglaublich was sie hier für Verschwörungstheorien verbreiten und anderen sogar Straftaten unterstellen, nur um ihre Partei zu entschuldigen.
Das ist die typische Vorgehensweise der Rechten: Die anderen diffamieren, dass sie es mit Recht und Gesetz nicht so genau nehmen und man selbst wäre für Recht und Ordnung, und anschließend ist man schlimmer als alle anderen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
charleshd 15.11.2018, 08:43
75. so what

jetzt freuen sich natürlich alle hater und wittern den großen Skandal, insofern ist es gut, dass die StA ermittelt, hätte sie auch bei all den Grünen, Linken etc machen sollen, die haben genug Dreck am Stecken. Deren Leichen halte ich für widerwärtiger, weil weitestgehend auf Zweckentfremdung von Steuergeldern beruhend. einfach mal nach "Dienswagenaffäre und Potsdam" googlen, nur ein Beispiel.
Der richtige Umgang mit Parteispenden ist nicht einfach. Die Afd hat Schwierigkeiten, kompetentes Personal zu finden, dank der einzigartigen hetzkampagnen der Medien will kaum jemand sich sozial exekutieren lassen. Das ist ein Skandal, weil Demokratieverachtung pur.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
isserley 15.11.2018, 08:44
76. aber wieso das denn?!

Zitat von ausdersichtvon
Ich verbitte mir solche Äußerungen wie braune Partei
Bernd "Denkmal der Schande" Höcke und Alex "Fliegenschiss" Gauland zeigen uns doch jeden Tag, wes Geistes Kind Sie sind (und damit die Partei, deren Marschrichtung sie massgeblich beeinflussen)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
alternativlos 15.11.2018, 08:47
77. Die Alternativen sind dran.

Sie sind auch nur Politiker wie die anderen, die dem Bürger mit Fallstudien wie in einem juristischen Proseminar den Spiegel vorhalten, um ihnen die Grauzonen ihrer eigenen Gesetzgebung vorzuführen und um zu einer Elite dazuzugehören, die aus unmoralischen Angeboten Vermögen anhäuft, während andere darunter leiden.

Kann man gut finden, muss man aber nicht.

Weiterhin Alles Gute

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bosemil 15.11.2018, 08:48
78. Für wie naiv halten sie eigentlich die Foristen?

Zitat von Valis
Alle Spenden wurden zurücküberwiesen ohne wenn und aber. Für eine junge Partei die nahezu alles zum ersten Mal macht ist es sicher nicht einfach auf Anhieb alles richtig zu machen und zu verstehen. Das weiss ich aus eigener Erfahrung. Ich musste auch bitter Lehrgeld bezahlen als ich in ein alt eingesessene Verwaltung rutschte bei der ich nicht alle Fristen, Regeln und Gepflogenheiten kannte.
Die AfD-Leute sind Profis. .Frau Dr.Weidel selbst firmiert als "Wirtschafts-Beraterin". Muithen ist Verwaltungs-Spezialist. Gauland ist seit Jahr und Tag im Pwtwiwnbetrieb tätig usw.usw. Mit ihrer Story können siew zwar das Christkind und Osterhasen beeindrucken , aber nicht den politisch interessierten Wähler.!.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jupp78 15.11.2018, 08:48
79.

Zitat von isserley
https://de.wikipedia.org/wiki/Parteispende#Veröffentlichungspflicht UNVERZÜGLICH.
Nur ist aus meinem Verständnis heraus eine Zahlung, die anschließend zurück überwiesen wird, keine Spende.
Ohne eine Spende gibt es auch keine Meldepflicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 8 von 27