Forum: Politik
Kretschmann auf Grünen-Parteitag: Die Stimme der Vernunft
DPA

Er darf auf diesem Parteitag gleich zweimal sprechen: Baden-Württembergs Ministerpräsident Kretschmann ist zwar nicht der Liebling der Delegierten, aber selbst die Parteilinke weiß um seinen Wert für die Grünen.

Seite 1 von 6
emmerot 21.11.2014, 22:34
1.

Ach, so ist das mit Kindern und Erwachsenen. Mit dem 18. Geburtstag kommt eben auch die Verantwortung...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Heumar 21.11.2014, 22:50
2. Da steht er nun und sacht:

Kinder, macht nichts mehr mit Kindern.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
haarer.15 21.11.2014, 23:10
3. Kretschmann

Keine Freiheit ohne Verantwortung ? Da klingt der in die Jahre gekommene Grünenpolitiker ein bisschen so wie unser pastoraler Bundespräsident Gauck - abgestaubt. Idealismus ade. Pragmatische Politik - was ist das ? Die Grünen müssen aufpassen, dass sie ihre ureigenen Werte nicht verraten. Gerade Kretschmann begibt sich da auf dünnes Eis. Die Partei ist schon zu etabliert und satt geworden, der Wandel atemberaubend. Wenn Kretschmann die Grünen zur Mitte führen will, so heißt das nichts anderes hin zu einer konservativliberalen CDU-light. Wie aufregend ... Im Ländle kann er das ja machen, im Bund sicher nicht. Da werden wohl viele ihrer Wähler das Weite suchen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kurpfaelzer54 21.11.2014, 23:17
4. Na schwätze tut er viel

... der Herr Kretschmann und den Landesvater spielt er gut. Nur so richtig Neues hat er hier im Ländle noch nicht geschaffen. Viel heiße Luft und wenig zum anfassen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
diorder 21.11.2014, 23:19
5. Wem das Volk ein Amt gibt,

dem raubt er auch den (grünen) Verstand

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kytomus 21.11.2014, 23:20
6. Die Grünen

werden kaum über 10% kommen ohne die Kretschmanns in der Partei; selbst wenn manche glauben, dass die in Waziristan leben oder wohnen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kytomus 21.11.2014, 23:26
7. Die Grünen

werden nie über 10% kommen ohne die Kretschmanns. Auch wenn einige glauben, dass die in Waziristan dahin vegetieren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
schlungo 21.11.2014, 23:35
8. Dunkelgrün lackierte S-Klasse mit Hybrid-Antrieb...

...mehr muss man zu dieser Gestalt wohl nicht sagen. Nach dem Kriegsverbrecher Fischer nun also als Lichtgestalt der GRÜNEN dieser S-Klasse-Fahrer. Merkt vielleicht mal irgendjemand etwas? Wundert sich der ein oder andere vielleicht über den Niedergang der "Grünen"? Dass diesen Verein nun wirklich niemand mehr für voll nimmt? Es ist doch wirklich schade: Gestartet als Protestpartei, das System zu verändern. Mit einem intelligenten Personal, das auch intellektuell das Zeug dazu hatte... und was bleibt Anno 2014 davon übrig?Kretschmann. Özdemir. Und Konsorten.Schämt euch!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
taliesinwest 21.11.2014, 23:56
9. Die Grünen sind imer noch zu viel Trittin

Sie sind bestimmt nicht die neuen Liberalen, solange wie sie bereit sind Rot-Rot-Grüne Koalitionen einzugehen.Sie werden auch durch Thüringen verlieren, mehr und mehr.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 6