Forum: Politik
Kretschmann zur Bundespräsidentensuche: "Wenn man mich ruft, muss ich mir das reiflic
DPA

Das Gezerre um die Nachfolge von Bundespräsident Joachim Gauck nimmt kein Ende. Baden-Württembergs Ministerpräsident Kretschmann lässt nun mit zweideutigen Äußerungen aufhorchen.

Seite 1 von 8
Ottokar 10.11.2016, 22:47
1. Kretschmann , Kretschmann ?

den Namen habe ich schon mal gehört. Ist das nicht der Grün angestrichene Schwabe ??? Wenn schon Grün dann doch lieber die Claudia, die kennt jeder und die dürfte den Posten des BP gut ausfüllen. Dann kommt wenigstens Farbe in die Villa.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
flieder2 10.11.2016, 22:54
2. Nein, nein und nochmal NEIN!

Herr Kretschmann soll bitte bleiben wo er ist, denn dort gefällt er mir sehr gut - obwohl ich kein Grünenanhänger bin. Er ist doch der Politiker mit Bodenhaftung und Realitätssinn, nicht besoffen von irgendwelchen Ideologien wie so viele seiner Parteikollegen. Wollen die "Grünen Kollegen" diesen Mann wirklich nach Berlin abschieben? Ist er ein Stachel im Fleisch der Grünen? Herr Kretschmann ist - so habe ich ihn immer eingeschätzt - ein Macher, will er sich wirklich nur mit repräsentativen Aufgaben zufrieden geben?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Angelheart 10.11.2016, 22:55
3. Dich...

...ruft aber keiner!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
drent 10.11.2016, 22:57
4. Crashman for President

Die Bundesversammlung jauchzt, endlich kein Problem mehr. Alles wird gut.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fuzzi-42 10.11.2016, 22:58
5. Mein Gott!

Warum nimmt sich ein nicht gerade unbedeutendes Meinungsmanipulationsblatt wie der SPIEGEL nicht endlich mal dieses absurde, überflüssige Amt eines Bundespräsidenten zur Brust und zerpflückt diesen Kaiser-Ersatz als das, was er eben ist: Kaiser-Ersatz! Brot und Spiele! Diesen Herrn mit seinem wirklich "vorbildlichen" Lebenswandel brauchen wir nicht, wollen wir nicht. Sein überflüssiges Bundespräsidialamt beschäftigt - laut Wikipedia - aktuell rund 200 Mitarbeiter. Rechnet man einen Arbeitsplatz (also nicht nur die Lohnkosten, sondern auch die Peripherie!) mit - konservativ - 150.000 €, so ergeben sich aktuell Kosten von MINIMAL (!) 30 Mio. € . Die sollte man lieber auf die deutschen Rentner aufsplitten, DAS wäre sinnvoller; denn diese Lerute haben dieses Land nach einem verlorenen Krieg wieder aufgebaut und schwätzen nicht laufend Moralin - nach dem Prinzip Wasser/Wein.....Sie wissen schon!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
arghh 10.11.2016, 23:00
6.

Zitat: "Wenn man mich dann ruft - der Ruf wird aber ziemlich sicher gar nicht kommen - dann muss ich mir das reiflich überlegen"
Zitat ende.

Und SPON schreibt: Das er das Amt nicht anstrebt?
OK... das erklärt mir zumindest - warum der SPON in letzter Zeit ziemlich wenig von der allgemeinen Lage und den Gefühlen der Menschen mitbekommt.

Zu Kretschmann dem schwärzesten Grünen aller Tage... PASST (!)
Schmieriges "jetzt fragt doch endlich..." bzw. beleidigtes warum ist noch niemand auf seine Genialität im präsidialem Bereich aufmerksam geworden. Dieser Pöbel...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
heinzpeter0508 10.11.2016, 23:14
7. Kretschmann als BP, das wäre die nächste Lachnummer

in einer Bananenrepublik Deutschland. Der Mann, der noch nicht einmal richtig sprechen kann. Der Pastor Gauck ist schon schlimm, Wulf und Köhler waren nicht viel besser. Wie wünscht man sich doch da die gute alte Zeit zurück, mit Personen mit hohen Niveau wie Roman Herzog oder von Weizsäcker.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
pascal3er2 10.11.2016, 23:37
8. Ja Bitte Kretschmann

Da der Posten der Präsidenten eh ruiniert ist, kann man Kretschmann ruhig dahin verfrachten, so wie man das mit der Entsorgung von Politikern bereits nach Brüssel macht.

Das eigendliche Kontroll-Amt kann man Abschaffen. Ein Präsident wie Gauck, der CETA zulässt
und somit die Gerichte und Rechtsstaatlichkeit abschafft, gehört bestraft.
Willkommen in der Anarchie.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
i.dietz 10.11.2016, 23:46
9. Das ist Satire excellent

aber keine ernst zunehmende Politik, die sich die Profi-Politiker in Berlin da zelebrieren !
Besser wäre es doch, "Knöpfe" abzuzählen, wie wir das schon als
Kinder gemacht haben:
ja - nein- ja - nein
oder:
er- sie - es - er sie - es - er sie es !

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 8