Forum: Politik
Krieg in Gaza, der Ukraine und im Irak: Waffen! Waffen! Waffen!

Ukraine, Gaza, Irak - jeder weiß, Gewalt wird die Probleme dort nicht lösen. Dennoch findet die Gewalt kein Ende. Und auf die eine oder andere Weise mischt Deutschland überall mit. Eine neue Kultur des Krieges breitet sich aus. Wir müssen uns ihr entgegenstellen.

Seite 2 von 37
aprilapril 14.08.2014, 15:33
10. Wie Recht Sie haben, Herr Augstein.

Zitat von sysop
Ukraine, Gaza, Irak - jeder weiß, Gewalt wird die Probleme dort nicht lösen. Dennoch findet die Gewalt kein Ende. Und auf die eine oder andere Weise mischt Deutschland überall mit. Eine neue Kultur des Krieges breitet sich aus. Wir müssen uns ihr entgegenstellen.
Aber glauben Sie, die Kriegsgewinnler lassen sich irgendwann zum Frieden bekehren?

Beitrag melden
dirkozoid 14.08.2014, 15:35
11. Dann fahren Sie in den Irak!

Fahren Sie in den Irak und spenden dort Frieden mit Ihrem Blabla, Herr Augstein. Vielleicht bleiben wir dann in Zukunft von Ihrem inhaltslosen Geschreibsel verschont. Und laden Sie doch bitte den Herrn Fleischhauer noch zu Ihrer Reise ein. Vielen Dank!

Beitrag melden
ratingia1275 14.08.2014, 15:35
12. Danke...

Vom Spruch "Auge um Auge, Zahn um Zahn" bleiben am Ende auch nur Blinde und sprachlose...die Hand reichen ist Gebot der Stunde...

Beitrag melden
tammtamm 14.08.2014, 15:42
13. tammtamm

Die Waffenlieferungen der USA haben u.a. der Taliban sehr dabei geholfen, USA-Soldaten umzubringen. Und genau so geschieht es mit deutschen Waffen: Waffen werden erbeutet, an den Meistbietenden (weiter-) verkauft oder die Gesinnung der Waffenempfänger ändert sich - aus Gut wird Böse. Krieg hat noch nie zum Frieden geführt. Der Schrei nach Waffenlieferungen dürfte sicherlich auch durch die Waffenlobby stark befeuer werden, die ja vor noch nicht allzu langer Zeit Subventionen verlangt haben, wenn der deutsche Staat die Waffenlieferungen minimieren will. Dass seit Jahren die Waffenindustrie einen rasanten Aufschwung unter Merkel genommen hat (insbesondere auch an Unrechtsstaaten) ist dabei nur eine Randnote. Leider sind die Argumentationsgründe (alte Schuld gegenüber Israel) und Beistand der unterdrückten Völker tatsächlich nur vorgeschoben. Wenn es um die Menschen ! ginge, würde eine humanitäre Hilfe vollkommen ausreichen. Es geht nie um die Menschen - es geht immer nur um Macht(erhalt) und Geld (siehe Ursache des Konflikts Ukraine - Zwangsbeitritt EU!).

Beitrag melden
veccctor 14.08.2014, 15:43
14. Und wo ist nun die Lösung?

Da ist ist er mal wieder, der erhobene mahnende Finger eines intellektuellen Besserwissers.
Klar ist Gewalt schlecht, logisch sind Waffenlieferungen, übrigens egal wo hin, übel.
Aber wo, bei aller Klugscheisserei, ist in diesem Artikel denn nun die gewaltfreie Lösung zu finden die den irren ISIS Kämpfern Einhalt gebietet?
Es mag traurig sein, aber was ist falsch an der Aussage dass Reismatten nicht helfen?
Keine Antworten, nur vordergründig schlaue Aussagen, das findet man in diesem Artikel.

Was sind ihre Alternativen und Lösungsansätze die das Morden der ISIS beenden?

Benennen wir doch mal beim Namen was die KOnsequenz ist wenn wir den Kurden nicht mit Waffen helfen:
Sie und andere Gruppen in der Region werden abgeschlachtet! Wir schauen dann, aml wieder, bei einem Völkermord zu und üben uns im Bilden von schlauen Sätzen.

Ist es das was sie wollen, Herr Augstein? Ach nein, sie machen es ja schon....!

Beitrag melden
kacktorte 14.08.2014, 15:44
15. Oh je...

Ja, dann Herr Augstein, warum sind sie denn dann nicht auf dem Weg in den Irak zu den IS-Idioten und verhandeln mit ihnen? Ich lach mich kaputt, dieser Artikel (der den Namen nicht einmal verdient) ist einfach nur lächerlich. Wachen Sie auf!

Beitrag melden
herrwestphal 14.08.2014, 15:45
16. Der ...

... Kommentar ist doch allenfalls eine Zusammenfassung dessen was in den diesbezüglichen Foren seit Wochen hier diskutiert wird. Neue Erkenntnisse? Sieht nicht so aus.

Beitrag melden
brut_dargent 14.08.2014, 15:46
17.

Zitat von qnut
Na dann mal her mit einem konkreten Vorschlag, Herr Augstein. Den falschen Weg haben Sie nun beschrieben, doch wie lautet der richtige?
Indem wir Deutschen mit gutem Beispiel vorangehen und sehr viel mehr finanzielle Mittel für Friedensdienste bereitstellen:

"Als Kind geliebte Menschen fangen keine Kriege an: Plädoyer für einen offenen Blick auf die Kindheitsursprünge von Kriegen" http://www.jaeger.uni-koeln.de/filea...IPA_2012_4.pdf

Beitrag melden
horst hanson 14.08.2014, 15:47
18. Umparken im Kopf !

Danke Herr Augstein. Wir müssen anfangen umzudenken, raus aus den alten Schemen. Waffen lösen keine Konflikte, sondern sind die Ursachen vieler Konflikte. Ich weiß, dass uns das Gleichgewicht des Atomarsenal im Ost-Westkonflikt, den Frieden bewahrt hat. Primär geht es um tragbare Waffen, die jeder Bande erlauben den Rest oder eine Minderheit zu terrorisieren. Diese Waffen haben leider kein Haltbarkeitsdatum, können leicht weitergereicht werden und befähiren einen Extremisten hunderte von Mitmenschen zu töten. Natürlich ist der aktuelle Konflikt furchtbar, aber wo liegen die Wurzeln ?. In einer total verfehlten Politik des Westens und eben an der Anzahl der mobilen Waffen in der Region. Augstein hat daraufhingewiesen, dass man eben acuh einen Bin Laden aufgerüstet hat, für den vermeindlich guten Zweck. Wir müssen VORHER mehr Geld und Kraft aufwenden, nicht NACHHER Waffen hinterherschieben aus schlechtem Gewissen. Zur gesellschaftlichen geistigen Problematik hat Garbor Steingart einen bemerkenswerten Artikel geschrieben: http://www.handelsblatt.com/meinung/kommentare/politik-der-eskalation-der-irrweg-des-westens-/10308844.html Es wäre wünschenswert, wenn die Gesellschaft endlich aus dem Schwarz-Weiß-Denken herauskäme. Nochmals Dank an Herrn Augstein.

Beitrag melden
kein-kommentar 14.08.2014, 15:47
19. Recht hat er

Lieber Herr Augstein,
wie Recht Sie doch haben. Die Spirale der Gewalt wurde noch nie durch Gewalt gestoppt!
Auch bei den aktuellen Konflikten wird das nicht funktionieren. Was glauben die Politiker und Teile der Bevoelkerung denn was mit den Waffen passiert? Mit neuen Waffen werden nur neue Greueltaten begangen!

Beitrag melden
Seite 2 von 37
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!