Forum: Politik
Krieg im Jemen: Saudi-Arabien bombt, Millionen hungern
AFP

Mit Waffen aus dem Westen führt Saudi-Arabien Krieg im Jemen, wenn auch ohne großen Erfolg. Tausende starben bereits - weil sich ein junger Prinz profilieren will.

Seite 1 von 9
Freidenker10 15.09.2016, 06:34
1.

Bei solchen Berichten warte ich eigentlich nur noch darauf dass die Römer noch mit ein paar Legionen anrücken, klingt einfach total Antik diese ganzen Stammeskriege...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
xbc03969 15.09.2016, 06:45
2. Saudi Arabien

is eines der grössten Dre...länder die ich jeh beruflich besuchen musste.
Und was tun wir, richtig sie mit allen Mitteln unterstützen.
Deshalb werde ich keine Partei der jetzigen Regierung mehr wählen!
Alle haben diese Waffendeals mit abgenickt.
Pfui Deibel !!!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sushiboi 15.09.2016, 07:21
3. Sie lernen es nicht.

Mit Bomben züchtet man nur neue Feinde. Wenn sie die drei Milliarden jedoch in die Entwicklungshilfe gesteckt hätten, wären sie mittlerweile wohl dicke Freunde.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
modemhamster 15.09.2016, 07:22
4. Löblich,

dass es auch dieser Konflikt mal in die deutschen Medien schafft, nachdem er so lange sträflich vernachlässigt wurde. Jetzt auch noch auf die Kriegsverbrechen der Saudis eingehen, die gerne auch mal Märkte und Krankenhäuser in Schutt und Asche legen. Aus einem Guardian Artikel zitiert, z.B. telepolis so: "Saudi-Arabien hat indes alle Vorwürfe zurückgewiesen, absichtlich Zivilisten anzugreifen und seinerseits interne Untersuchungen durchgeführt. Dabei wurden acht Angriffe untersucht, unter anderem auf Krankenhäuser: Im Ergebnis bescheinigte sich das Königreich, dass die Angriffe gerechtfertigt gewesen seien, weil sich Angehörige der Houthi-Kräfte dort befunden hätten. In einem Fall bot Saudi-Arabien Entschädigungszahlungen an"
Nach elchen internationalen Regeln man den Krankenhäuser mit dieser Begründung bombardieren darf, wäre doch eine interessante Frage.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Smarty- 15.09.2016, 07:40
5. Herzlichen Glückwunsch...,

An Herrn Gabriel für seine Genehmigungen der Rüstungsexporte auch nach SA.
Wenn man all die Kohle, die für Waffen ausgegeben wird, den Menschen zugute kommen lassen würde, wäre die Welt ein besserer Planet. Aber das ist ja Kommunismus und davon werden Aktionäre nicht reicher....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
2bing 15.09.2016, 07:49
6. Danke Herr Gabriel und Herr Pfeiffer (CDU)

Man kann sich nur noch schämen. Deutsche Waffen und Deutsches Geld.....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Atheist_Crusader 15.09.2016, 07:57
7.

Zitat von Freidenker10
Bei solchen Berichten warte ich eigentlich nur noch darauf dass die Römer noch mit ein paar Legionen anrücken, klingt einfach total Antik diese ganzen Stammeskriege...
Das ist auch genau der Grund, warum in so vielen Regionen dieser Welt Demokratie und eine funktionierende Zivilgesellschaft noch viele Generationen entfernt sind - wenn es sie je geben wird.

Es geht immer nach Stämmen, Ethnien, Religionen... was meistens noch das gleiche ist. Korruption folgt familiären Wurzeln und begünstigt damit auch bestimmte Stämme. Wählen tut man nicht den Kandidaten mit dem besten Programm, sondern den der am meisten für den eigenen Stamm rausholt - und verhindert, dass die anderen das für ihren Stamm auch tun.
All das Gewäsch von islamischer Solidarität, Pan-Arabismus und was nicht alles sind am Ende hohle Phrasen und bedeuten nicht halb so viel wie das nicht halb so hochgehypte Nationalismusgefühl des ach so bösen Westens.

Hätten sie Saudis nicht das Glück, zufällig auf einem riesigen Haufen Öl zu sitzen, dann müssten sie diesen Krieg wohl vom Kamelrücken aus führen. Denn technologischer (oder gar sozialer) Fortschritt kam aus dieser Ecke seit Jahrhunderten nicht mehr. Man benutzt Waffen, Fahrzeuge, Computer, erfunden und gebaut von Ungläubigen, weil man selbst nichts mehr auf die Kette kriegt. Und dann predigt man die angebliche Bruderschaft und Überlegenheit des Islam. Dümmer und verlogener geht es gar nicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
horstenporst 15.09.2016, 08:10
8. Frage an Angela Merkel und Sigmar Gabriel

Sieht so die Bekämpfung der Fluchtursachen aus, von der sie ständig reden?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Sonia 15.09.2016, 08:21
9. Was für ein Artikel

Beitrag das Schweigen zu diesem Krieg mal unterbrochen. Alle Achtung. Es wird sogar erwähnt, mit wessen Waffen. Engster Verbündeter der USA und in Katar von der CIA ausgebildete Soldaten. Das möchte ich der guten Ordnung halber erwähnen. Ein weiteres Land im Nahen Osten was ins Mittelalter gebombt wurde für die Interessen des Westens u. seiner dortigen Handlanger. Und nun erscheint bestimmt bald ein Artikel, warum die Huthi-Rebellen wirklich bekämpft werden? Soviel Aufwand wirklich für unsere Freiheit? Soviel Leid und Zerstörung? Ich las auch dazu die Wahrheit ..

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 9