Forum: Politik
Krieg in Nordafghanistan: Taliban hissen Flagge auf ehemaligem Bundeswehrcamp
EASTMEDIA

Ein Jahr nach dem Abzug der Bundeswehr kehrt der Krieg zurück nach Kunduz. Taliban überrennen ganze Stadtteile, besetzen Polizeiposten. Die afghanische Armee kommt gegen den Ansturm kaum an.

Seite 1 von 6
Spiegelkritisches 27.08.2014, 19:18
1. Super!

Nun wird das Kalifat sich bald nicht nur über Irak und Syrien erstrecken, sondern bis Afghanistan reichen.

Mal sehen, wie nah die uns kommen müssen, bis einige begreifen, dass Deutschland durchaus AUCH am Hindukusch verteidigt werden muss.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
retterdernation 27.08.2014, 19:26
2. Es kann nicht sein....

was nicht sein kann - da steckt man in Berlin den Kopf in den Samd und verschließt sich der Realität. Jeder Kritiker hat das, was da jetzt auf die Afghanen zukommt prognostiziert!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Doctor Feelbad 27.08.2014, 19:30
3. Unterstützung

Wenn die Taliban nicht genügend Unterstützung innerhalb der Bevölkerung fände, gäbe es sie nicht.

Nur mal so als Denkanstoß.

Was macht der Westen in Steinzeitländern wie Afghanistan? Und wieso ist die - angeblich - so moderne Gesellschaftsschicht dort offenbar nicht vorhanden?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mars55 27.08.2014, 19:33
4. Mir tun die Menschen leid,

wieder einmal hat der Westen mit uns Deutschen nicht wirklich für stabileVerhältnisse gesorgt. Wie kann man glauben mit Krieg ohne umfassende zivile Strukturen aufzubauen, die dann aber auch den Mentalitäten der dortigen Bewohner Sorge trägt, westliche Strukturen aufzubauen, die sich dann selbst tragen.

Die Menschen, vorallem auch die Frauen, die auf uns gesetzt haben, uns vertraut haben, werden bitter im Stich gelassen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hubertrudnick1 27.08.2014, 19:34
5. Afghanistan

Eine Frage: Was wollte man eigentlich in Afghanistan erreichen?
Man verlässt Afghanistan und überlässt es den alten religiösen Herren, also den Taliban, war das die Mühe wert?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
KingTut 27.08.2014, 19:46
6. Das wäre furchtbar

Für mich stellt sich jetzt die Frage, ob die Taliban wirklich im Vormarsch sind oder ob sie nur medienwirksam an bestimmten Plätzen posierten, weil sie wissen, dass der Westen das sofort aufgreift, und dessen Öffentlichkeit erwartungsgemäß schockiert reagiert.

Es wäre furchtbar, wenn alles, was in den vergangenen Jahren in Afghanistan aufgebaut wurde, jetzt wieder durch die Taliban zunichte gemacht würde. Dazu gehört auch die Stellung der Frau in diesem Land, die sich eindeutig verbessert hat. Auch wenn Afghanistan kein Musterbeispiel von Demokratie und Rechtsstaatlichkeit geworden ist, aber besser als das frühere Taliban-Regime ist das politische System auf jeden Fall.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ikke 27.08.2014, 19:56
7. Lieber ein...

...Ende mit Schrecken, als ein Schrecken ohne Ende, ist eine Devise, welche unsere Regierung viel öfter beherzigen sollte! Jedoch ist es gerade bei diesem Thema der falsche Ansatz. Deutschland muss hier Hilfe leisten, sonst ist bald die Ausgangslage wiederhergestellt und wir machen uns der Beihilfe zur Menschenrechtsverletzung schuldig

Beitrag melden Antworten / Zitieren
user124816 27.08.2014, 20:00
8. super

besser konnte man nicht schreiben das unsere soldaten in afghanistan umsonst gestorben sind. nichts hat sich gebessert, mission gescheitert.

respektive, bevor ich voreilig urteile… stehen die von unseren jungs gebauten mädchenschulen noch und liefern die gebohrten brunnen noch wasser?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
KJB 27.08.2014, 20:11
9. Herrlich

wie naiv unsere politiker kaste doch ist! Wären die Alliierten in den 50ern so schnell wieder aus Deutschland abgehauen wie die Deutschen jetzt in Afghanistan dann sehe es in Deutschland auch anders aus. Mir ist es absolut unerklärlich wie man Truppen die zur Stabilisierung in einem Land sind abzieht ohne ein stabiles Land zu hinterlassen! Im Kosovo ist man ja auch noch! Mir tut es leid um all die Soldaten die dort ihr Leben gelassen haben für eine Sache die nie zu Ende gebracht wurde.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 6