Forum: Politik
Krieg in Syrien: Obama warnt Assad vor Chemiewaffen-Einsatz
AFP

Es ist ein eindringliche Mahnung in Richtung Damaskus: Der US-Präsident hat das Assad-Regime vor dem Einsatz von Chemiewaffen gewarnt. Es wäre ein tragischer Fehler, sollte sich die syrische Regierung dafür entscheiden. Offenbar ist Obama durch jüngste Geheimdienst-Berichte alarmiert.

Seite 1 von 15
inovatech 04.12.2012, 07:37
1. achso...

"...Dann sei eine "rote Linie" überschritten, stellte der US-Präsident damals klar"

Also ist bisher alles Grün ?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
politbüro_merkel 04.12.2012, 07:41
2. Erzgenossen

Bestimmt werden gleich wieder die üblichen Erzgenossen alles amerikanische als imperialistisch deklarieren und die Meldung als Propaganda und Unfug abtun. Wenn dann aber die Syrer am Gas krepieren, will es wieder niemand geahnt haben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Tungay 04.12.2012, 07:54
3. Startsignal

Zitat von sysop
Es ist ein eindringliche Mahnung in Richtung Damaskus: Der US-Präsident hat das Assad-Regime vor dem Einsatz von Chemiewaffen gewarnt. Es wäre ein tragischer Fehler, sollte sich die syrische Regierung dafür entscheiden. Offenbar ist Obama durch jüngste Geheimdienst-Berichte alarmiert.
Die Terroristen schaffen es nicht allein, jetzt müssen Patriots und andere Methoden herhalten. Die UNO zieht ihre Mitarbeiter ab, dass bedeutet wohl das ein Angriff des Westens zur Einführung der Islamisten und der Scharia in Syrien bevorsteht.
Glauben diese Nobelpreisverbrecher Obama und EU, irgendwer nimmt ihnen diese Storys ab?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
massbier 04.12.2012, 07:56
4. Und wer warnt die ...

... USA, Russland, Frankreich und England diese Waffen einzusetzen?

http://de.wikipedia.org/wiki/Chemiewaffen#Vernichtung

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Schroekel 04.12.2012, 08:05
5. auch wenn...

Zitat von sysop
Es ist ein eindringliche Mahnung in Richtung Damaskus: Der US-Präsident hat das Assad-Regime vor dem Einsatz von Chemiewaffen gewarnt. Es wäre ein tragischer Fehler, sollte sich die syrische Regierung dafür entscheiden. Offenbar ist Obama durch jüngste Geheimdienst-Berichte alarmiert.
...diverse Foristen vermutlich in Kürze wieder George Bush's fatales Lied von den 'Weapons of mass destruction' anstimmen werden, unwahrscheinlich ist der Einsatz von Biologischen und Chemiewaffen durch Assads Mafia clan nicht. Es geht ihnen im Moment definitiv an den Kragen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
topodoro 04.12.2012, 08:14
6. Nun ja,...

Zitat von Tungay
Die Terroristen schaffen es nicht allein, jetzt müssen Patriots und andere Methoden herhalten. Die UNO zieht ihre Mitarbeiter ab, dass bedeutet wohl das ein Angriff des Westens zur Einführung der Islamisten und der Scharia in Syrien bevorsteht. Glauben diese Nobelpreisverbrecher Obama und EU, irgendwer nimmt ihnen diese Storys ab?
da läuft wohl jemmanden die Zeit weg. Da muss wieder die alte Story rausgeholt werden.
Wenn der " Westen" angreifen sollte, wird sich Deutschland nicht daran beteiligen.
Politiker, die für diesen Angriffskrieg werben würden, wären weg vom Fenster !

Beitrag melden Antworten / Zitieren
J. Fischer 04.12.2012, 08:16
7. optional

Herrje, ist das plumpe Propaganda.
Fehlt nur noch, daß er sich von Netanjahu die Mickey Mouse-Raketenskizze (die von neulich, bei der UN - man erinnert sich kichernd) ausleiht und als Trägersystem für die C-Waffen präsentiert. Und der Colin Powell hat vielleicht noch ein paar Geheimdienstberichte über Massenvernichtungswaffen, die er sicher gerne loswerden will. Search and replace, fertig sind die neuen Beweise. Aber aufpassen: Nicht, daß da die eine oder andere Ausgangsrechnung aus dem Stapel fällt. Sonst haben aber sicher auch die Kurden die eine oder andere Kopie.
ABC-Waffen wurden direkt oder über Marionettenstaaten explizit und wonnevoll aus dem US-Komplex EINGESETZT.
Unsere westlichen Freunde sollten nicht immerfort von sich auf andere schließen müssen. Oceania is at war with Syria, Oceania has always been at war with Syria.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fettwebel 04.12.2012, 08:17
8. Ach so,

die Wahl ist vorbei. Jetzt darf der Nobel-Heini gröberes verkünden. Ja, die Chemiewaffen. Die haben sich doch schon im Irak bewährt. Obama rettet die Welt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
!!# 04.12.2012, 08:19
9. Obama und die NATO sind selber schuld

Zitat von sysop
Es ist ein eindringliche Mahnung in Richtung Damaskus: Der US-Präsident hat das Assad-Regime vor dem Einsatz von Chemiewaffen gewarnt. Es wäre ein tragischer Fehler, sollte sich die syrische Regierung dafür entscheiden. Offenbar ist Obama durch jüngste Geheimdienst-Berichte alarmiert.
Zuerst schüren Obama und die NATO einen Krieg in Syrien, dann beklagen sich über deren Folgen. Es wäre an der Zeit, dass Obama sich wie ein Nobel-Friedenspreisträger benimmt, nicht wie ein Kriegstreiber.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 15