Forum: Politik
Kriegsverbrechertribunal: Richter sprechen Karadzic in einem Punkt frei
REUTERS/Damir Sagolj

Die Anklage gegen Radovan Karadzic umfasste elf Punkte - nun hat das Uno-Kriegsverbrechertribunal in Den Haag den früheren Serbenführer Radovan Karadzic vom Vorwurf des Völkermords in bosnischen Gemeinden freigesprochen.

Seite 1 von 3
cepnik1 28.06.2012, 14:30
1. alte kammelen

Es sollte doch einmal einen schlussstrich unter diese vorwuerfe gezogen werden, es sind nun bald schon 20 jahre vergangen und noch immer wuehlt dieser fadenscheinige gerichtshof im schlamm, frage mich hierbei immer, warum sitzen zu 95% nur serben auf der anklagebank und keine kroaten oder moslems, die haben genauso kahlschlag an der bevoelkerung betrieben, und man sollte doch auch nicht die massaker an der serbischen bevoelkerung vergessen , wann kommt ein Clinton oder Bush auf diese bank in haag, die 2 zusammen haben mehr blut an ihren haenden wie hussein,-gadafi,- bin laden und wie sie alle heisen moegen zusammen !!!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Extrameter 28.06.2012, 15:00
2. Sie haben Recht!

Zitat von cepnik1
Es sollte doch einmal einen schlussstrich unter diese vorwuerfe gezogen werden, es sind nun bald schon 20 jahre vergangen und noch immer wuehlt dieser fadenscheinige gerichtshof im schlamm, frage mich hierbei immer, warum sitzen zu 95% nur serben auf der anklagebank und keine kroaten oder moslems, die haben genauso kahlschlag an der bevoelkerung betrieben, und man sollte doch auch nicht die massaker an der serbischen bevoelkerung vergessen , wann kommt ein Clinton oder Bush auf diese bank in haag, die 2 zusammen haben mehr blut an ihren haenden wie hussein,-gadafi,- bin laden und wie sie alle heisen moegen zusammen !!!
Ich kann Ihnen da nur 100% zustimmen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Thomas Kossatz 28.06.2012, 15:02
3. Ausrufungszeichen!

Dieser Gerichtshof ist nicht fadenscheinig, sondern bitter nötig. Der Serbenführer ist nicht wegen Kriegshandlungen angeklagt, sondern wegen Kriegsverbrechen fern der Landkriegsordnung. Deshab gehen Ihre Vergleiche mit westlichen Politikern ins Leere.

Auch Kroaten wurden zu harten Strafen verurteilt: 24 Jahre Haft für Ante Gotovina, 18 Jahre für Mladen Markac. Und natürlich verlangen auch die dortigen Ultras einen "Schlußstrich".

Schön zu sehen, wie sich die Mörder beider Seiten einig sind. Nicht schön anzusehen, wie sie bitter nötige Aufarbeitung mit falschen Behauptungen denunzieren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
the dude 28.06.2012, 15:03
4. An der Sache vorbei...

Zitat von cepnik1
Es sollte doch einmal einen schlussstrich unter diese vorwuerfe gezogen werden, es sind nun bald schon 20 jahre vergangen und noch immer wuehlt dieser fadenscheinige gerichtshof im schlamm, frage mich hierbei immer, warum sitzen zu 95% nur serben auf der anklagebank und keine kroaten oder moslems, die haben genauso kahlschlag an der bevoelkerung betrieben, und man sollte doch auch nicht die massaker an der serbischen bevoelkerung vergessen , wann kommt ein Clinton oder Bush auf diese bank in haag, die 2 zusammen haben mehr blut an ihren haenden wie hussein,-gadafi,- bin laden und wie sie alle heisen moegen zusammen !!!
_________________________
Relativieren die Verbrechen anderer diese Vergehen? Werden Hitlers Verbrechen durch die Stalins etwa relativiert? Ich gebe Ihnen recht, dass man alle, wirklich alle Verbrecher und Schuldigen anklag...dass dies nicht vollständig geschieht (ist übrigens schon immer so gewesen, man denke an die historischen Kontinuitäten nach dem ersten WK, oder die Weiterbeschäftigung von Nazis im Beamtenapparat nach dem zweiten WK, was natürlich nicht entschuldbar ist), ist kein wirklich ertragenswerter Zustand. Aber, einfach mal so die bekannten Verbrechen von Serben unter den Tisch fallen zu lassen, das kann es wirklich nicht sein. Dies würde den Opfern und deren Angehörigen nicht gerecht und würde künftigen "Tätern" zeigen, dass man Justitia doch entkommen kann...es wäre sicherlich das falsche Signal, und auch darum geht es in solchen Prozessen, siehe auch Nürnberger Prozesse, die sicherlich auch nicht allen rechtsstaatlichen Anforderungen genügten, aber eben auch unabdingbar waren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
FrankH 28.06.2012, 15:03
5. Ach wirklich?

Zitat von cepnik1
Es sollte doch einmal einen schlussstrich unter diese vorwuerfe gezogen werden, es sind nun bald schon 20 jahre vergangen und noch immer wuehlt dieser fadenscheinige gerichtshof im schlamm, frage mich hierbei immer, warum sitzen zu 95% nur serben auf der anklagebank und keine kroaten oder moslems, die haben genauso kahlschlag an der bevoelkerung betrieben, und man sollte doch auch nicht die massaker an der serbischen bevoelkerung vergessen , wann kommt ein Clinton oder Bush auf diese bank in haag, die 2 zusammen haben mehr blut an ihren haenden wie hussein,-gadafi,- bin laden und wie sie alle heisen moegen zusammen !!!
Nun, der Nick sagt ja schon viel über die Herkunft ;-)

1. Mord verjährt nicht, Völkermord schon erst recht nicht - und das ist auch gut so.
2. Würde ich auch mal darüber nachdenken, warum zu 95% Serben auf der Anklagebank sitzen - und dann mal vor der eigene Haustür kehren!!
Im übrigen saßen da auch schon Kroaten und der Gerichtshof wird natürlich auch Hinweisen und vor allem Beweisen nachgehen, um wen und welcher Nationalität auch immer es geht.

Karadzic und Mladic gehören zu den schlimmsten Verbrechern seit dem 2.WK - und sehen hoffentlich nie wieder die Freiheit!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
stari82 28.06.2012, 15:11
6. Strafe muss sein!

Wenn ich so was schon höre: "20 Jahre vergangen". Als ob das ein Grund ist jetzt etwas zu verharmlosen oder zu vergessen das definitiv zu den schändlichsten Greueltaten unserer Zeit zählt?!? Unbelehrbar dieses Volk, kaum was zu essen und keine Arbeit, aber immer noch das Gedankengut von damals in sich tragen und nicht genau darin den Grund allen Übels erkennen. Wach mal auf, wir sind im 21. Jh...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bembel71 28.06.2012, 15:17
7. Warum keine Anklage gegen Clinton und Schröder?

Zitat von cepnik1
... frage mich hierbei immer, warum sitzen zu 95% nur serben auf der anklagebank und keine kroaten oder moslems, die haben genauso kahlschlag an der bevoelkerung betrieben, und man sollte doch auch nicht die massaker an der serbischen bevoelkerung vergessen , wann kommt ein Clinton oder Bush auf diese bank in haag, die 2 zusammen haben mehr blut an ihren haenden wie hussein,-gadafi,- bin laden und wie sie alle heisen moegen zusammen !!!
Ich gebe Ihnen vollkommen Recht: Kroatische und muslimische Milizen sind damals mindestens genau so brutal mit der serbischen Bevölkerung umgegangen, wie serbische Milizen mit Moslems und Kroaten.

Die Frage, warum heute fast nur Serben in Den Haag vor Gericht stehen, und warum Clinton und Schröder niemals als Kriegsverbrecher angeklagt worden sind, ist allerdings sehr einfach zu beantworten:

Der Prozess in Den Haag ist eben ein Schauprozess, mit dem die NATO-Staaten ihren eigenen Terror und ihre Kriege gegen das ehemalige Jugoslawien im Nachhinein moralisch rechtfertigen. Und bei solchen Schauprozessen sitzen selbstverständlich die *Verlierer* auf der Anklagebank, die Sieger fungieren als Richter.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Crom 28.06.2012, 16:04
8.

Zitat von cepnik1
warum sitzen zu 95% nur serben auf der anklagebank und keine kroaten oder moslems, die haben genauso kahlschlag an der bevoelkerung betrieben,
Diese Aussage ist schlicht falsch
https://en.wikipedia.org/wiki/List_o...mer_Yugoslavia

"The list contains 161 names. 94 of them are Serbs, 29 are Croats, 9 are Albanians, 9 are Bosniaks, 2 are Macedonians and 2 are Montenegrins. The others are of unknown ethnicity or their charges have been withdrawn."

Der Anteil der Serben beträgt also nur 58,4%.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Blödmanns-Gehilfe 28.06.2012, 16:15
9. Sic!

Zitat von Extrameter
[...] Die Anklage habe nicht genug Beweise vorgelegt, dass es sich bei der Vertreibung und Tötung von muslimischen Bosniern und Kroaten Anfang der 1990er Jahre um Völkermord gehandelt habe, hieß es zur Begründung. [...]
So so, nicht genügend Beweise... Welche Beweise braucht man denn, um darzulegen, dass die offensichtlich unstreitige systematische Vertreibung und Ermordung einer Volksgruppe (hier: muslimische Bosnier) Völkermord darstellt?

Und wenn ich hier Meinungen lese wie "...soll doch die Vergangenheit endlich ruhen..." fällt mir nur dergute alte Max Liebermann ein: Ich kann gar nicht so viel essen wie ich kotzen möchte.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 3