Forum: Politik
Krim-Krise: Die Mär vom irren Iwan
DPA

Überraschung! Die Deutschen haben ihren eigenen Kopf. In der Krim-Krise servieren Journalisten und Politiker die Geschichte vom kraftstrotzenden Russen, der Völkerrecht bricht. Aber die Leute wissen: Die Wahrheit ist komplizierter.

Seite 33 von 69
GG.real 31.03.2014, 20:29
320. Ich glaub die

Die Vorgehensweise der deutschen Regierungsmitglieder ist gefährlich und verantwortungslos -deutsche Soldaten in die baltische Staaten (Merkel), Schäubles Putin- Hitler Vergleich bei gleichzeitiger Unterstützung einer fraglich legitimierten Regierung in der Ukraine.
Obama spricht vom Gas-Boykott der Deutschen- weil selbst keine wirtschaftliche Energiemarkt Beziehung mit Russland, sieht er ein lohnendes Geschäft durch sein "umweltverträgliches" Gas Fracking.
Er spricht von Russland als Regionalmacht - Weltmachtgehabe der USA wird hier deutlich. Man erinnere sich z.B. an den Einmarsch in den Irak durch Bush Junior bzw. der amerikanischen Waffenlobby.
Ukraine/Russland ist ein dankbares Thema um von europäischen Problemen (Europawahl), vom definierten Energiewandel ...etc abzulenken.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
agua 31.03.2014, 20:30
321.

Zitat von Sponposter2
Doch, die Krim ist ukrainisches Staatsgebiet. Und wird es noch lange bleiben - kaum ein Land erkennt die Puntinsche Annexion an.
Leider wird die Bevölkerung immer wieder vergessen.
Es gab ein Referendum, auch wenn dieses Referendum(eine Abstimmung des Volkes), völkerrechtswidrig genannt wird.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
a.led. 31.03.2014, 20:30
322. Genau so ist es!

Die Meinung der deutschen Bevölkerung unterscheidet sich mittlerweile von der Politik! Wo diese Entwicklung hin steuert wissen wir nicht aber wenn man so nach Frankreich schaut, kommt man aus dem Staunen nicht mehr heraus.

Die Krim hat ein Referendum abgehalten! Zur Erinnerung, dass hatte das Saarland 1955 auch. Damals stimmten 67,7 Prozent der Saarländer gegen das Saarstatut und gaben so den Weg zur Vereinigung mit Deutschland frei! (Kleine Wiedervereinigung)

Nun fragen sich viele Deutsche aller Kategorien, wird hier immer mehr nur mit Diffamierung, Desinformation oder auch mit schlichtweg aggressivem Unterton, dass Volk für dumm verkauft?

Das kann sich rächen!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
artorix 31.03.2014, 20:30
323. Augstein wird versteckt?

Werden die Augstein-Glossen oder was das sind jetzt schon unter den Nachrichten versteckt? Damit sie nicht als Meinung, ich würde ja eher sagen, Meinungsmache auffallen? Hat man kein Rückgrad mehr, eine Kolumne, einen Kommentar auch als solchen zu kennzeichnen? Armselig.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kreispunkt 31.03.2014, 20:31
324. Bravo

Die Kolumne von Jakob Augstein ist immer wieder lesenswert. Ein Lichtblick in der deutschen Presselandschaft.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hansderdampfer 31.03.2014, 20:31
325. Das

Zitat von Sponposter2
Doch, die Krim ist ukrainisches Staatsgebiet. Und wird es noch lange bleiben - kaum ein Land erkennt die Puntinsche Annexion an.
Das ändert aber leider doch nichts daran!
Wie gesagt ob sie oder die Ukrainer das gut und richtig finden es ist nun mal leider Wurscht!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rw2 31.03.2014, 20:33
326. Danke, Danke,

ich haette es nie fuer moeglich gehalten so einen Kommentar von Herrn Augstein lesen zu koennen. Bzgl. Krimm, die Reaktionen von der EU, Regierung und den EU hoerigen Medien kann ich mir nur erklaeren, dass weitere Abspaltungsreize innerhalb der EU durch das Krimm Beispiel noch gefoedert werden koennte. Schade, dass es, wie vor einigen Jahren, nicht mehr sichtbar ist wer wieviele Kommentare reingestellt hat; das wuerde einige der "bezahlten" aufdecken.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
peter_1974 31.03.2014, 20:35
327.

Zitat von jstawl
Die Deutschen sind halt cleverer als die Politiker. Die sehen Putin nicht anders wie die Medien oder die Politiker. Die sehen aber noch die zweite Seite der Medaille und nicht nur alles als schwarz und weiß.
Damit meinen Sie jetzt doch wohl nicht die ganzen Kerlchen hier, die 1:1 die russische Sicht- und vor allem Ausdrucksweise zu dem Thema übernommen haben und von der Ukraine nur noch als Faschisten-Staat reden?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rw2 31.03.2014, 20:38
328. Danke, Danke,

ich haette es nie fuer moeglich gehalten so einen Kommentar von Herrn Augstein lesen zu koennen. Bzgl. Krimm, die Reaktionen von der EU, Regierung und den EU hoerigen Medien kann ich mir nur erklaeren, dass weitere Abspaltungsreize innerhalb der EU durch das Krimm Beispiel noch gefoedert werden koennte. Schade, dass es, wie vor einigen Jahren, nicht mehr sichtbar ist wer wieviele Kommentare reingestellt hat; das wuerde einige der "bezahlten" aufdecken.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Blindleistungsträger 31.03.2014, 20:39
329. Es geht voran

Ein guter Artikel. Er bringt die Dinge in der richtigen Richtung voran. Es gibt wieder Raum für die Hoffnung, dass sich hierzulande etwas verbessert.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 33 von 69