Forum: Politik
Krim-Krise: Lawrow fordert Ukraine zur Abkehr vom Westen auf
DPA

Russland verschärft die Rhetorik gegenüber der Regierung in Kiew. Außenminister Lawrow verlangt von der Ukraine, ihre Unabhängigkeit vom Westen unter Beweis zu stellen. Sonst sehe es aus, als entscheide der Westen über die Zukunft des Landes.

Seite 10 von 26
mr. kritisch 04.04.2014, 14:13
90. War es nicht Frau Dr. Merkel...

Zitat von Ion
Und weil unsere Politiker US Marionetten sind hat sich Deutschland am Irak-Krieg nicht beteiligt...Sie erzählen dummes Zeug.....
...die, nachdem Schröder die Beteiligung am (völkerrechtswidrigen!) Irakkrieg verweigert hat, in die USA geflogen ist und dort zum besten gab, dass mit ihr an der Macht Deutschland sich auf jeden Fall beteiligt hätte?

Nun, jetzt ist sie an der Macht und wer hätte es gedacht: Deutschland beteiligt sich am zündeln...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
DaiBuddah 04.04.2014, 14:13
91. Iwf

Zitat von mistermister
und nicht der Haus- und Hof-Narr Russlands. Die Menschen in der Ukraine haben sich für ein westliches Gesellschaftsmodell entschieden, in dem demokratische Prinzipien hochgehalten werden. Welcher Mensch, der klar bei Verstand ist, will sich einem russischen Gesellschaftsmodell unterwerfen, das undemokratisch und menschenverachtend ist? Die Menschen in der Ukraine müssen unterstützt werden, bevor sie die aggresiven Minderwertigkeitskomplexe der Russen weiter zu spüren bekommen.
Also erstmal, die Menschen in der Ukraine haben sich noch für gar nichts entschieden. Bisher gab es keine Wahl oder sonst irgendwas. Daher ist es doch gerade etwas witzig Russland undemokratisch zu nennen und als Beispiel fürs Gegenteil die momentane Ukraine zu nehmen.
Und was die Untersützung angeht die sie so laut fordern, da empfehle ich den folgenden Artikel. Die IWF wird das schon alles in die richtigen Bahnen lenken, da bin ich mir sicher. Unsere Konzerne werden schon Rabatt bekommen.

http://www.heise.de/tp/artikel/41/41235/1.html

Russland hat absolut recht, wenn sie fordern das die Ukraine alleine entscheiden soll, und nicht von uns zu irgendwelchen Reformen etc gezwungen werden. Ebenso wenig sollen sie sich von Russland reinreden lassen, aber erstmal sollte da unten gewählt werden, um endlich, hoffentlich, diese elenden Putschisten los zu werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
brux 04.04.2014, 14:13
92. ------------

Zitat von roomd.
Ach wirklich? Die Bürger der Ukraine? In welcher Scheinwelt leben Sie? EU und USA entscheiden das.
Immer wieder erstaunlich, dass der EU gleichzeitig Entscheidungsschwäche und tiefste Manipulation vorgeworfen wird. Dabei hat die EU ausser ein paar Diplomaten und Beamten nichts aufzubieten. Aber vielleicht wissen Sie ja mehr als wir in Brüssel.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
vchs6cbvs 04.04.2014, 14:13
93.

Zitat von European
Bitte nicht vergessen das die "Regierung" der Ukraine mit einem Umsturz an die Macht kam und keinerlei Legititation hat. Es gibt kein westliches Gesellschaftsmodell, in Europa haben wir eine Demokratie und in Amerika eine Plutokratie die hier keiner will.
Ich bin ja ganz bei Ihnen, dass die jetzige Regierung der Ukraine nicht legitimiert ist. Wie auch, wenn die jetzige Mehrheit nur unter Androhung von Waffengewalt zustande kam. Aber bei der Plutokratie nehmen sich alle Konflikt-Parteien gar nichts:

Hier wie dort nur ein paar Monopolisten, die sich alles unter den Nagel gerissen haben und nun die großen Herren spielen. Ob man sie nun Plutokraten oder Oligarchen nennen will, macht keinen Unterschied. Und auch in Europa gibt es genug Leute dieses Schlages, nur dass sie hier nicht so blöd sind, sich in den Vordergrund zu spielen, weil man sie hier eben nicht so für ihren "Erfolg" bewundert wie in Russland, der Ukraine oder den USA.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
r-flection 04.04.2014, 14:14
94.

Zitat von gog-magog
Was mich persönlich immer am allermeisten stört, sind die hemmungslosen Claqueure, die von IP-Adressen der russischen Botschaften und Konsulate aus in öffentlichen Foren Stimmung machen. Da wird der Fall natürlich eindeutig klar. Gerade diese Leute beklagen, dass angeblich irgendwelche NATO-Agenten auf dem Maidan die sonst friedlichen und ach so glücklichen Ukrainer aufgehetzt haben. Wer soll diesen Sermon eigentlich noch glauben? Die Ukraine ist ein freies Land, das weder Frauen, noch Homosexuelle, oder Tschetschenen unterdrücken möchte und das nicht unter russischem Joch stehen will. Aus welchem Grunde sollten die ausgerechnet die Russen anhimmeln? Die Ukrainer können alles selbst entscheiden, sie bedürfen keiner Bevormundung, schon gar nicht irgendwelcher Diktatoren.
Was erzählen sie da für einen Humbug? Haben sie etwa Zugriff auf die IP-Adressen der Leute die hier ins Forum schreiben? Das entspricht vielleicht Ihrer Vorstellungswelt, wenn Sie das aber tatsächlich glauben sollten Sie dringend mal zum Arzt. Was mich persönlich immer am allermeisten stört, sind die Leute die nur Schwarz-Weiß- und nicht differenziert und reflekriert denken können. Dazu gehört eher sich einzugestehen, dass man als kleiner Mann vieles auch nicht weiß, anststatt - wie Sie - märchenhafte Phantasien auszubrüten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hummelhirte 04.04.2014, 14:16
95. Westen... Osten...

Ich würde nicht auf einem Mann hören der immer noch in Himmelsrichtungen denkt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
haarer.15 04.04.2014, 14:16
96. Witz

Zitat von matthias91
Und Russland hat sich nicht in die inneren Angelegenheiten der Ukraine eingemischt oder was?? Sogar mit bewaffneten Soldaten sind sie auf das ukrainische Hoheitsgebiet vorgedrungen. Die Ukraine ist nicht der kleine Bruder Russlands, sie ist souverän und wird selbst den Weg gehen, den es für richtig hält. Und wenn die Ukraine sich jetzt noch mehr von Russland und den Schutz der NATO sucht, sollte Russland sich nicht wundern!
Sollte die Ukraine etwa souverän sein ? Davon merkt man nichts - im Gegenteil. Die Ukrainer selbst sind noch gar nicht befragt worden. Das Land ist im übrigen zweigeteilt. Im Osten und Süden des Landes ticken die Menschen anders als im Westen der Ukraine. Hätte die EU die ukrainische Regierung nicht vor die Entscheidung entweder-oder-gestellt, wäre uns vieles erspart geblieben. Sprachlich, wirtschaftlich, kulturell und von der Mentalität her, ist die Ukraine dem östlichen Nachbarn auf jeden Fall näher als dem Westen. Ist doch nicht von der Hand zu weisen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Thomas Kraal 04.04.2014, 14:16
97.

Zitat von gog-magog
...Lawrow hat niemanden zu etwas aufzufordern. Das entscheiden allein die Bürger des souveränen Staates Ukraine. Dazu bedarf es keinerlei Aufforderungen.
Der unerträgliche Kolonialismus wird ganz zweifelsohne von den VSA verübt, Amerika ist es doch das seine Vasallen stetig auffordert seine Wünsche zu erfüllen. Ordnen Sie besser Ihren Realitätssinn. Lawrow hat völlig recht, sicherlich wird die Ukraine derzeit von den Westmächten gesteuert und Millionen Ukrainern sind es auch die die Rechnung für ein paar tausend Putschisten hinterher teuer bezahlen dürfen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Atheist_Crusader 04.04.2014, 14:16
98.

Zitat von sysop
Russland verschärft die Rhetorik gegenüber der Regierung in Kiew. Außenminister Lawrow verlangt von der Ukraine, ihre Unabhängigkeit vom Westen unter Beweis zu stellen. Sonst sehe es aus, als entscheide der Westen über die Zukunft des Landes.
Lawrow redet nicht von Unabhängigkeit an sich. Nur Unabhängigkeit vom Westen zugunsten von Abhängigkeit vom Osten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
r-flection 04.04.2014, 14:17
99. Korrektur

Zitat von Claus61
Lawrow will nicht, dass eine unabhängige Ukraine entsteht. ER will gefälligst der Marionettenspieler sein, der in der Ukraine die Fäden in der Hand hat. Und die Art und Weise, wie er das ausdrückt ist für alle Nicht-Russen schlichtweg ......
Die westliche Wertegemeinschaft will nicht, dass eine unabhängige Ukraine entsteht. SIE will gefälligst der Marionettenspieler sein, der in der Ukraine die Fäden in der Hand hat.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 10 von 26