Forum: Politik
Krim-Krise: Obama verhängt Strafmaßnahmen gegen Russland
AFP

US-Präsident Obama reagiert auf die Krim-Krise mit Sanktionen. Ausgewählte Russen und Ukrainer dürfen nicht mehr in die USA einreisen. Ihre Konten sollen eingefroren werden.

Seite 2 von 20
The Sukh 06.03.2014, 14:49
10. Oh Gott, welche Drohung

... da wird Putin sich aber richtig fürchten. Naja, solange die amerikanischen Imperialisten (noch?) nicht zum Mittel des Krieges greifen, um ihre Beute Ukraine gegen die Mehrheit der Ukrainer (jedenfalls die auf der Krim und in der Süd- bzw. Ost-Ukraine) an sich zu reissen, sollen sie ruhig drohen, Konten sperren und Säbel rasseln. Das kostet Russlandd ein müdes Lächeln bzw. wird beantwortet mit Maßnahmen, die die USA und ihre europäischen Vasallen deutlich härter treffen als ain paar gesperrte Konten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hossain 06.03.2014, 14:50
11. Verantwortlich für Ukraine Krise - EU !

Wenn Sanktionen dann gegen EU. Ohne Ukraine Krise gäbe es auch kein Krim Krise. Erst die Verursacher der Krise finden, dann Sanktionieren. SPON kann die Aufgabe für Verursacher der Krise finden. Aber bitte dann unabhängig, nicht was die Westen wollen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Thomas Kraal 06.03.2014, 14:50
12.

Zitat von Mannfreed
Mr. Showmaker in Action. Vielleicht erklärte er auch die Ziele. Wie er prüft, ob sie erreicht sind und was er macht, wenn das "Bisherige" nicht fruchtet.
Was soll er denn erklären ? Seit wann hat Mr. Spy den Durchblick. Ganz im Gegenteil. Der FRiedensnobelpreisträger wird als der planloseste, bzw. schlechteste Präsident in die amerikanische Geschichte eingehen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
alfredoneuman 06.03.2014, 14:54
13.

Zitat von user124816
imho wollen die amis wieder ihren kalten krieg haben. es gibt schließlich nichts schöneres als ein wohldefiniertes feindbild. der ganze mist mit den "terroristen" und "insurgents" ist einfach zu arbeitsntensiv.
Muss man es denn immer wieder in Erinnerung bringen, dass nicht die Amis in ein souveränes europäisches Land einmarschiert sind?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gustav.kanns 06.03.2014, 14:57
14.

Geht es Ihnen nicht auch so? Den Mann hat man schon fast satter als Bush. Lebensleistung: null.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
lordofaiur 06.03.2014, 14:58
15. Putin schlottern bereits die Knie

Zitat von sysop
US-Präsident Obama reagiert auf die Krim-Krise mit Sanktionen. Ausgewählte Russen und Ukrainer dürfen nicht mehr in die USA einreisen. Ihre Konten sollen eingefroren werden.
Das wird Putin aber beeindrucken...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mikeythinks 06.03.2014, 14:59
16. machts ordentlich!

also ich ware dafür, dass sämtliche russischen Vermögen in Europa einefroren werde. Wenn diese russischen Kleptokraten irgendwas interessiert, dann ist es er Verlust ihres Vermögens.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
carahyba 06.03.2014, 14:59
17. Historische Mission der Kosaken ...

Zitat von sysop
US-Präsident Obama reagiert auf die Krim-Krise mit Sanktionen. Ausgewählte Russen und Ukrainer dürfen nicht mehr in die USA einreisen. Ihre Konten sollen eingefroren werden.
Interessant, dass die Krim nun eine autonome Kosakenrepublik wird.

Die Kosaken waren von russischer Seite schon immer für das Grenzland (Ukraine) zuständig.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
diwoccs 06.03.2014, 14:59
18. Nic ht so einfach

Zitat von Manwirddasdochsagendürfen
Die asiatischen Bankenplätze werden sich über die vielen neuen Kunden freuen. Und das zurecht.
Die Russen haben ihr Geld nicht in den USA, sondern in ZYPERN. d.h.
da kommen neue Probleme auf Europa zu.

Neue Konten fuer Russen ? Kein Problem : Schweiz, Singapur, Cayman
und andere Inselchen .

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bescheiden1 06.03.2014, 15:00
19. Intelligence Services

Zitat von alfredoneuman
Muss man es denn immer wieder in Erinnerung bringen, dass nicht die Amis in ein souveränes europäisches Land einmarschiert sind?
Die CIA war nur zu sehr mit dem Majdan beschäftigt, Multitasking halt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 20