Forum: Politik
Krim-Krise: Ukraine meldet Aufmarsch an russischer Küste
REUTERS

Panzerfahrzeuge an der Küste gegenüber der Krim auf, Marinemanöver im Schwarzen Meer - die Ukraine berichtet von neuen Drohgebärden Moskaus. Auch das Mobilfunknetz auf der Halbinsel werde teilweise blockiert.

Seite 1 von 41
XenonLJ 03.03.2014, 09:35
1. Putin nimmt sich

weil der Westen sich von einer Demokratie in einer Kommerzdemokratie gewandelt hat. Natürlich lebe ich "lieber" in einer "Scheindemokratie", welche von Konzernen gelenkt wird, als von einem Diktator, der auch vor Mord und anderen Verbrechen nicht zurückschreckt. Ab und zu denke ich auch an Edward, drüben in Russland. Tja, so verkaufen wir langsam unsere eigenen Werte gegen den erhofften Wohlstand und wundern uns, dass man uns selbst mit unseren Werten in der Welt nicht mehr ernst nimmt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
donnerfalke 03.03.2014, 09:39
2. Wer die Musik bestellt....

zahlt auch. Nach all den verrückten durch Lügen initierten USA-Kriegen und zahlreichen Zivilopfern sind USA plötzlich Menschenfreunde. Das ist ein Lacher des letzten Jahrzehnts. Ukraine ist die Wiege der russischen Nation und die EU/USA-Aggressoren haben diesmal den Bogen gehörig überspannt mit ihren Nazis an der Macht: nein Danke, ihren Schwachsinn kann kein Bürger gebrauchen. Wer aus dem politischen Hass und Gier zündelt, einen Staatsputsch verursacht, ein Land riegierungslos macht, ist ein kompletter Dummkopf. Das Ei was EU und USA gelegt haben, müssen jetzt beide auch schlucken können.

Liebe EU und USA. Eure dummdreiste Propaganda erreicht langsam die Dimensionen dass ein durchschnittlicher Mensch nur noch lachen kann. Wer kann euren Bullshit noch erstn nehmen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
nofreemen 03.03.2014, 09:42
3. grösste Kriese im 21. Jahrhundert

verursacht von der EU/USA die einen von der OSZE annerkannten Präsidenten abgestzt resp. weg geputscht haben. So geht es eben nicht. Und die zündeln immer weiter bis es kracht. Diese Politker sollte man alle zum Psychotest schicken. Aber subito! Der Realitätsverlust dieser Leute ist beängstigend und das Volk muss den Kopf hinhalten. Auch die Medien sind total brainwashed.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
franklin1157 03.03.2014, 09:45
4. Der Westen hat den Mund zu voll genommen

Während der Maidanaufstände hätten Analysten der Geheimdienste schon erkennen müssen, dass Moskau die Ukraine als strategisch unabdingbar betrachtet hat. Gerade auch wegen der Krim. Der Westen hat mit seiner Politik der offenen Unterstützung der militanten Opposition das ukrainische Volk ins offene Messer rennen lassen. Ich mag Putin nicht, aber man muss verstehen, dass er 1. seinem Volk seine Ohnmacht gezeigt und 2. Rußland ein weiteres riesen Stück seiner Einflußsphäre geopfert hätte, hätte es nicht reagiert. Das muss man insofern leider ganz nüchtern betrachten. Ich frage mich, ob das Ganze nicht also von der EU und den USA mit Absicht so dermaßen versaubeutelt worden ist. Schlimm ist, dass diese Dilettanten wie Zauberlehrlinge mit einem Feuer spielen, dass sie selbst nicht löschen können.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ralf_gabriel 03.03.2014, 09:47
5. x

Zitat von sysop
Panzerfahrzeuge an der Küste gegenüber der Krim auf, Marinemanöver im Schwarzen Meer - die Ukraine berichtet von neuen Drohgebärden Moskaus. Auch das Mobilfunknetz auf der Halbinsel werde teilweise blockiert.
"die Ukraine" berichtet.... Wer genau bitte?
Wer ist im übrigen gerade in der Regierung in der Ukraine? Was sind das für Leute? Kann SPON da mal was berichten? Nur für den Fall daß das bei SPON keiner gemerkt hat: Da hat ein Regierungswechsel stattgefunden. Da sind Leute an der Macht die keiner gewählt hat, die sich mit Unterstützung der EU und USA in Kiew an die Macht demonstriert haben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
meineidbauer 03.03.2014, 09:48
6.

Zitat von XenonLJ
weil der Westen sich von einer Demokratie in einer Kommerzdemokratie gewandelt hat. Natürlich lebe ich "lieber" in einer "Scheindemokratie", welche von Konzernen gelenkt wird, als von einem Diktator, der auch vor Mord und anderen Verbrechen nicht zurückschreckt. Ab und zu denke ich auch an Edward, drüben in Russland. Tja, so verkaufen wir langsam unsere eigenen Werte gegen den erhofften Wohlstand und wundern uns, dass man uns selbst mit unseren Werten in der Welt nicht mehr ernst nimmt.
Sollte es tatsächlich so sein, dass der Putsch in der Ukraine vom Westen gesteuert wurde, so ist Russlands Reaktion tatsächlich nachvollziehbar. Ob man zu dieser Zeit bereits mit Superlativen um sich werfen sollte (die schlimmste Krise des 21.Jhd) sein dahingestellt. Zweifellos dürften in einigen Rüstungsbetrieben, darunter selbstredend auch deutsche, bereits die Addiermaschinen glühen ob der Kalkulationen, wieviele Waffen man in die Ukraine verschachern kann. Die Krise dürfte einigen äußerst willkommen sein, wenn sie nicht sogar noch geschürt wird.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
maburayu 03.03.2014, 09:48
7.

Zitat von XenonLJ
weil der Westen sich von einer Demokratie in einer Kommerzdemokratie gewandelt hat. Natürlich lebe ich "lieber" in einer "Scheindemokratie", welche von Konzernen gelenkt wird, als von einem Diktator, der auch vor Mord und anderen Verbrechen nicht zurückschreckt. Ab und zu denke ich auch an Edward, drüben in Russland. Tja, so verkaufen wir langsam unsere eigenen Werte gegen den erhofften Wohlstand und wundern uns, dass man uns selbst mit unseren Werten in der Welt nicht mehr ernst nimmt.
Etwas wirr. Hier wird immer noch nicht verstanden was eine Demokratie ist. Es geht nicht nur darum wer das sagen hat, sondern vor allem auch um die persönliche Freiheit. Apropos wer das sagen hat. Die ehem. kommunistischen Großmächte, haben sich in oligarchisch geprägte Staaten gewandelt, wo ganau die das Sagen haben, die man bei uns immer verdächtigt, eben Miltär, Ölfirmen und andere Konzerne. Daher ist es für mich unvorstellbar beispielsweise Russland als Alternative zu der USA hinzustellen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Laevus Dexter 03.03.2014, 09:50
8. Wurde Viktor Janukowitsch verfassungsgemäß aus dem Amt des Präsidenten der Ukraine entlassen?

Artikel 111

Der Präsident der Ukraine kann durch die Oberste Rada der Ukraine im Rahmen eines Amtsenthebungsverfahrens entlassen werden, wenn er Staatsverrat oder ein anderes Verbrechen begangen hat.

Das Amtsenthebungsverfahren wird von der verfassungsmäßigen Mehrheit der Obersten Rada der Ukraine initiiert.

Zur Durchführung des Untersuchungsverfahrens setzt die Oberste Rada der Ukraine eine spezielle Untersuchungskommission auf Zeit ein, die aus einem Spezialbevollmächtigten sowie speziellen Ermittlern besteht.

Die Ergebnisse und Vorschläge der temporären Ermittlungskommission werden in einer Sitzung der Obersten Rada der Ukraine berücksichtigt.

Gegebenenfalls beantragt die Oberste Rada mit wenigstens 2/3 ihrer verfassungsmäßigen Abgeordnetenstimmen die Anklage des Präsidenten der Ukraine.

Die Entscheidung über die Entfernung des Präsidenten der Ukraine aus seinem Amt im Wege des Amtsenthebungsverfahrens muß von wenigstens 3/4 der Anzahl der verfassungsgemäßen Abgeordneten getroffen werden, nachdem der Fall vom Höchsten Gericht der Ukraine überprüft und kommentiert worden ist und die Akte festgestellt worden sind, welche den Staatsverrat oder ein anderes Verbrechen des Präsidenten der Ukraine dokumentieren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jaroslav.bocek 03.03.2014, 09:51
9. Neuer Völkermord vor der Haustür

Russland hat schon einmal gezeigt, wie es mir slawischen Brüdern umzugehen pflegt. In den zwanziger Jahren hat dort gleich Millionen umgebracht bzw. verhungern lassen. Niemand wurde dafür zur Rechenschaft gezogen. Warum sollten es Putin nicht noch einmal wagen. Ist der Westen bereit dem etwas entgegen zu setzen?
Auf die Chinesen unterstützen Moskaus Linie, da sieht man wo die Grenze der Freiheit verläuft. Westen muss fort an klar definieren wo seine Werte gelten sollen und wer seine Freunde resp. Feinde sind.
Deshalb muss man die bisherige Politik und Wirtschaftsbeziehungen zu Russland und China vollkommen neu bewerten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 41