Forum: Politik
Krim-Krise: US-Republikaner dringen auf Waffenlieferungen an Ukraine
DPA

Die Ukraine bittet die USA um militärischen Beistand. Die Regierung in Kiew fordert Waffen- und Munitionslieferungen - doch Washington zögert und will Russland nicht weiter provozieren. Erstmal sollen nur Essenspakete nach Kiew geliefert werden. Die Republikaner sind empört.

Seite 6 von 53
salanderl 14.03.2014, 08:56
50. optional

Die USA f**kt die ganze Welt und wird aggressiv und laut, wenn es nicht jeder mit sich freiwillig machen lässt!

Beitrag melden
l.augenstein 14.03.2014, 08:56
51.

Zitat von sysop
Die Ukraine bittet die USA um militärischen Beistand. Die Regierung in Kiew fordert Waffen- und Munitionslieferungen - doch Washington zögert und will Russland nicht weiter provozieren. Erstmal sollen nur Essenspakete nach Kiew geliefert werden. Die Republikaner sind empört.
War das nicht von Anfang an das Ziel von McCain's Foundation? Unterstützung und damit auch Aufrüstung der Ukraine bei deren Versuchen, sich von Russland zu emanzipieren?
Ja, die Rüstungsindustrie der USA und langsam auch der EU kann sich die Hände reiben! Dicke Geschäfte winken!

Beitrag melden
curti 14.03.2014, 08:56
52. Nachdem planungsgemäß....

Zitat von sysop
Die Ukraine bittet die USA um militärischen Beistand. Die Regierung in Kiew fordert Waffen- und Munitionslieferungen - doch Washington zögert und will Russland nicht weiter provozieren. Erstmal sollen nur Essenspakete nach Kiew geliefert werden. Die Republikaner sind empört.
...die US-ukrainische Marionette in Kiew die Macht ausübt (unter aggressiv tätiger Umsturzvorleistung und anhaltender Beteiligung der Ultrarechten) , kommt "folgerichtig" ein Keil nach dem anderen, um die US-amerikanische Hegemonie weiter auszubauen. Und als größter Depp stellt sich Deutschland unter Merkel, Gauck, Steinmeier, vdLeyen und Konsorten in die erste Reihe, will Glanz und Gloria demonstrieren, medial umfassend orchestriert damit es auch möglichst viele im Lande mitsingen. Mitmachen im großen game ist angesagt.

Die propagandistische "Glanzleistung" der Gleichschaltung der Massen und damit Durchführbarkeit des 3. Reiches bis hin zum totalen Krieg, scheint in hinreichendem Umfang mit dem "Verstand" in Einklang zu bringen sein und dadurch als "Erfüllung" realisierbar. Jedenfalls kann und sollte mittlerweile für möglich gehalten werden, was bis vor kurzem unter Hinweis auf Lernfähigkeit als ausgeschlossen eingestuft worden ist. Es beginnt im Kopf und endet im Chaos. Später heißt es dann, man habe irgendwie abgeschaltet!

Beitrag melden
kuac 14.03.2014, 08:56
53.

Zitat von sysop
Die Ukraine bittet die USA um militärischen Beistand. Die Regierung in Kiew fordert Waffen- und Munitionslieferungen - doch Washington zögert und will Russland nicht weiter provozieren. Erstmal sollen nur Essenspakete nach Kiew geliefert werden. Die Republikaner sind empört.
Waffen nach Ukraine um die Russen zu vertreiben? So fing auch Afghanistan an. Die Islamisten warten schon drauf.

Beitrag melden
Apoldaer 14.03.2014, 08:56
54. Ein Regime wird abkzeptiert

Welche Regierung bitte um Waffen? Es gibt derzeit keine demokratisch leg. Regierung in der Ukraine. Spielt aber keine Rolle. Spielt auch keine Rolle, ob an diesem Regime Faschisten und Antisemiten beteilgt sind, die aufs abscheulichste über "Russensäue und Judenschweine" hetzen. ZU meiner Überraschung meldet sich hierzu auch der sonst omnipräsente Zentralrat der Juden in Deutschland nicht zu dieser Schande. Vielleicht hätte er noch Einfluß, die Koalition der EU-Staaten mit dem Regime zu unterbrinden. Die Vorgänge an sich sind jedenfalls unglaublich.

Beitrag melden
pimpflegionaer 14.03.2014, 08:57
55. Wie in Afghanistan

Die Amis liefern die Waffen, die später gegen sie eingesetzt werden. Zum Glück gibt es nur Essenspakete! Vielleicht lassen sich auch ein paar davon über Berlin abwerfen, ich müsste sonst einkaufen gehen.

Beitrag melden
jetztaber 14.03.2014, 08:57
56.

Ukraine 2014, Putschisten und Faschisten an der macht, wer das noch immer nicht war genommen hat kann sich die bewegende rede von Gregor Gysi gestern in Bundesteg ansehen, und die Leute bitten dir USA um militärische Unterstützung? Werden die helfen? Wie damals 1936 Deutschland in Spanien geholfen hat? Vor kurzem hat Hillary Clinton ein vergleich mit Hitler gewagt, jetzt wage ich ein vergleich, die Republikaner verfaulen allmählich in ihrem braunen Mist, dass sie über die Welt verbreiten, es stinkt langsam bis zum Himmel und wer das nicht wahr haben will ist selbst schuld.

Beitrag melden
Hank_the_Knife 14.03.2014, 08:58
57. Krieg ist Frieden

[QUOTE=sysop;15134303]Die Ukraine bittet die USA um militärischen Beistand. Die Regierung in Kiew fordert Waffen- und Munitionslieferungen - doch Washington zögert und will Russland nicht weiter provozieren. Erstmal sollen nur Essenspakete nach Kiew geliefert werden. Die Republikaner sind empört.

Fein, da haben die Lobbyisten von Colt Industies, Raytheon und Co. ja wieder ganz Arbeit geleistet. Es muß eben immer irgendwo gestorben, gefoltert und gekämpft werden, damit die Rüstungsindustrie weiter wächst, und die Anlageparasiten immer mehr Rendite abschöpfen können.
Klar, das die republikanischen Polit-Kasper hier mit ihren Herrchen bellen.
Brav, sitz.

Beitrag melden
OlafKoeln 14.03.2014, 08:58
58.

Zitat von sysop
Die Ukraine bittet die USA um militärischen Beistand. Die Regierung in Kiew fordert Waffen- und Munitionslieferungen - doch Washington zögert und will Russland nicht weiter provozieren. Erstmal sollen nur Essenspakete nach Kiew geliefert werden. Die Republikaner sind empört.
Was erwarten denn die meisten Foristen hier? Die Ukraine hatte auf Sicherheitsgarantien (u.a. auch aus Russland *lach*) vertraut, ihre Atomwaffen abgegeben und kaum etwas in ihr Militär investiert. Dafür wird sie nun hart bestraft, weil Russland scheinbar ohne Risiko Teile der Ukraine annektieren kann. Da die Krim, wenn Putin nicht wieder zur Besinnung kommt, verloren ist, muß die Ost-Ukraine geschützt werden. Mit Waffen aus Sowjet-Zeit geht das schlecht.

Beitrag melden
sci666 14.03.2014, 08:59
59. hausgemachter kalter krieg !

der kalte krieg wird wieder entflammt ...aber nicht durch die russen sondern durch den Westen der sich wiedermal erdreistet sich einzumischen wo er nichts verloren hat ! Hier wird versucht ohne zu wissen was die Menschen dort eigentlich wollen irgendwelche Ländereien irgendwem zuzuschustern. Auch Frau Merkel hat hier ihren unqualifizierten Senf dazugegeben! Einfach raushalten und die Ukrainer und Russen selber machen lassen ! Die Krim hat eine Volksabstimmung punkt aus. Entweder sie wollen zu Russland gehören oder eben nicht. Der Rest hat auch nichts mit Europa am Hut auch wenn man sich das dort vielleicht wünschen mag... Aber nun haben alle schon den Russen angepöbelt und der lässt sich zurecht nichts gefallen.

Wo waren eigentlich die ganzen Zahnpastatuben Terroranschläge in Sotschi, die die Amis prophezeit haben ????

Beitrag melden
Seite 6 von 53
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!