Forum: Politik
Kriminelle Großfamilien: Wie lange wollen wir noch zusehen?
SPIEGEL TV

In den USA gibt es das "three strikes law": Bei der dritten Verurteilung erhält jeder Delinquent automatisch eine schwerere Strafe. Wäre das ein Modell, um mit der Clan-Kriminalität fertig zu werden?

Seite 1 von 52
Beauregard 16.05.2019, 17:27
1. das ist neu...

jetzt wo Herr Fleischhauer geht schreibt er das erste mal eine Kolumne, der vollständig zuzustimmen ist. Vielleicht sollten Sie doch bei SPON bleiben?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
quark2@mailinator.com 16.05.2019, 17:27
2.

So wie bei der Bahn, der Post, der Telekom, etc. ist es auch bei der Polizei ein Resourcenproblem. Das kann man nicht durch härtere Strafen lösen (eher im Gegenteil) und man kann es auch nicht durch immer mehr Überwachungsstaat lösen (das vergiftet die Gesellschaft im Kern). Wir brauchen mehr und bessere Polizisten und entsprechend besser bezahlte Polizisten. Dieses "3 strike law" hat dumme Konsequenzen, denn wenn jemand da bei seinem dritten kleinen Diebstahl ertappt wird, kann er motiviert sein, schwere Körperverletzung oder Schlimmeres zu begehen, nur um nicht überführt zu werden. Stattet die Polizei mit mehr Resourcen aus. Naja und dann sorgt natürlich die zweistellige Millionenzahl an Menschen mit sehr niedrigem Einkommen auch dafür, daß es genug Nährboden gibt. Der Sozialstaat der alten Bundesrepublik war besser.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
RioTokio 16.05.2019, 17:27
3. Danke.

Danke Herr Fleischhauer, klare Worte, keine Beschönigung der Situationen. Schade, dass Sie den Spiegel verlassen. Sie werden dort sehr fehlen....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
marcnu, 16.05.2019, 17:30
4. Die Straftaten werden daher auf alle Familienmitglieder verteilt.

Jede Großfamilie kann somit das System einfach umgehen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gator.taurog 16.05.2019, 17:33
5. Super Kommentar - volle Zustimmung

Herr Fleischhauer bringt es mit jedem Wort auf den Punkt, ich werde ihn hier vermissen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
anders_denker 16.05.2019, 17:34
6. So schwer es mir fällt

aber dies ist einmal wieder ein Betrag von Ihnen dem ich zustimmen muss. Zustimmen auch im Namen vieler Freunde, Verwandter und Bekannter mit Migrationshintergrund. Nicht der Ausländer ist schlecht, aber einige schwarze Schafe gibt es wie überall. Es ist, gerade unter zugezogenen Mitbürgern, durchaus auch der Wunsch zu hören das man nicht nach Deutschen Gesetzen durchgreift, sondern ruhig die der Herkunftsländer als Maßstab nimmt. Vor allem aber, das sich Politik und Gerichte hinter die Polizei stellen - die uns allen dient und nicht vor Kriminellen erniedrigt werden darf.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Orthoklas 16.05.2019, 17:35
7. Narrenfreiheit fördert rechte Parteien

Der letzte Absatz sagt eigentlich alles.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
torben42 16.05.2019, 17:36
8. Wir werden Sie vermissen ,,,

.. Herr Fleischhauer. Bevor jetzt wieder der linke shitstorm hier herein bricht und der PC-getriebene Gutmenschen schlag sie als rechten Hetzer diffamiert, möchte ich mich ausdrücklich bei Ihnen bedanken. Der Spiegel verliert mit Ihnen einen letzten aufrechten und kritischen Journalisten, der den Mut hat die Dinge anzusprechen wie sie sind.
Danke!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
vandertheken 16.05.2019, 17:36
9. dem ist

Nicht viel hinzuzufügen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 52