Forum: Politik
Krise am Golf von Oman: Saudi-Arabiens Kronprinz gibt Iran Schuld an Tanker-Sabotage
European Commission/AP/DPA

Zwei Tanker wurden im Golf von Oman angegriffen. Saudi-Arabien hat nun seinem Erzfeind Iran die Schuld gegeben. Es ist das dritte Land, das Teheran verantwortlich macht - doch noch immer fehlen Beweise.

Seite 24 von 26
taglöhner 16.06.2019, 18:53
230.

Zitat von kunibertus
ist sicherlich möglich. Aber wie kommt dann die Haftmine in einer Höhe von ca. 2 m über der Wasseroberfläche an die Außenwand des Tankers. Ist der Taucher wie ein Affe daran hochgeklettert, oder hat er die Mine aus dem Wasser an die Wand geworfen, oder hat vielleicht von oben jemand eine Strickleiter heruntergelassen?. Es gibt m. E. nach immer noch eine Reihe von Fragen, die nicht zufriedenstellend beantwortet worden sind.
Einem Kommando, das eine veritable Haftmine hat, die es sicher über der Wasserlinie platzieren will hat, wird eine ausreichend klitzekleine Haftleiter/Platform wenig Last bereiten, denke ich. Aber es ist ja auch nicht gesagt, dass von einer kleinen Nusschale aus zB. vor Anker, auf Reede platziert wurde

Beitrag melden Antworten / Zitieren
taglöhner 16.06.2019, 19:03
231.

Zitat von steingärtner
"Und warum erklärt Iran es nicht?" Wie oft wollen Sie diesen Unsinn noch schreiben ? Und wie oft lässt man Sie das noch schreiben ? Es gibt doch keine Erklärung des Iran, die Sie und ihr Freund hier, akzeptieren würden. Einzig : "... ja wir Iraner waren das weil wir unbedingt Krieg wollen." Das würde Sie zufrieden stellen, weil es dem entspräche, was Sie sich wünschen. Nicht so sehr weil Sie Krieg wollen. Aber um endlich, endlich, auch einmal recht zu haben. Ich bitte um Freigabe. Ausnahmsweise nur.
Wenn Iran sagt, das Video ist gefaked oder zeigt etwas anderes, würde weder ich noch sonst ein Laie das widerlegen können, selbst wenn es nicht stimmt.
Wenn es aber etwas Entlastendes zeigt, würde Iran nicht schweigen, sonder eher sogar eigene Bilder dazu liefern, oder?
Putin hätte die Welt längst mit einem Kaleidoskop von widersprüchlichen Ausflüchten, Dementis haarsträubenden Theorien, Fischvergiftungen, Ufos zugemüllt, so wie es hier seine schlichten Landratten in den Foren tun.
Die Mullahs haben ganz offenbar mehr Ehrgefühl.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
probstheida 16.06.2019, 19:18
232.

Zitat von HeisseLuft
"Und jetzt nehmen wir mal für einen gaaaanz kurzen Moment an, daß der Iran tatsächlich nichts damit zu tun hatte: Welche "konkrete Antwort" hätte der Iran dann "parat haben" sollen, die Sie zufriedenstellen würde? " Na zum Beispiel: das ist gar nicht unser Boot, das lässt sich an dem und dem Detail erkennen. Oder: das ist unser Boot, es war aber nur zu Untersuchungen in der Gegend. Wir haben an der Stelle xy gefunden und das nicht gleich mitgeteilt weil... Oder... Wo ist das Problem? Ja, wenn die Anschuldigung im Kern darauf basiert, würde ich erwarten, dass auch genau darauf geantwortet wird.
Das "Problem" ist, daß Sie und Ihresgleichen nichts von dem akzeptieren würden!

Der Iran HAT sich ja geäußert! Nur nehmen Sie das nicht wahr!

Für uns Außenstehende ist da nur ein Video, dessen Auflösung dermaßen unterirdisch ist (obwohl es am Nachmittag im hellen Sonnenlicht aufgenommen worden sein soll), daß darauf rein gar nichts zu erkennen ist - nicht mal die behauptete Tat. Geschweige denn irgendeine Uniform die den Schluß zuließe, WER da am Werke war. Das Video ist dermaßen schlecht, daß nicht mal Spuren einer Videomontage zu sehen wären, und ganz allgemein ist dieses mit einer ganzen Fußballmannschaft inklusive Trainer, mehrerer Auswechselspieler sowie Masseur und Platzwart besetzte Boot per se völlig unglaubwürdig für das behauptete Szenario. Und es paßt nicht zu den Zeugenaussagen der Mannschaft.

Also was soll der Iran dazu sagen? Das Ding ist noch offensichtlicher gefaket als die Brutkastenlüge und Powells Probenröhrchen einst! Und dazu soll der Iran "glaubwürdig Stellung beziehen"? Ich bitte Sie! Außer den gewohnheitsmäßigen Lügnerstaaten USA, GB und Saudi-Arabien hat bislang noch KEINER das Video akzeptiert! Warum wohl? Weil es so eindeutig ist?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
taglöhner 16.06.2019, 20:11
233.

Zitat von probstheida
Das "Problem" ist, daß Sie und Ihresgleichen nichts von dem akzeptieren würden! Der Iran HAT sich ja geäußert! Nur nehmen Sie das nicht wahr! Für uns Außenstehende ist da nur ein Video, dessen Auflösung dermaßen unterirdisch ist (obwohl es am Nachmittag im hellen Sonnenlicht aufgenommen worden sein soll), daß darauf rein gar nichts zu erkennen ist - nicht mal die behauptete Tat. Geschweige denn irgendeine Uniform die den Schluß zuließe, WER da am Werke war. Das Video ist dermaßen schlecht, daß nicht mal Spuren einer Videomontage zu sehen wären, und ganz allgemein ist dieses mit einer ganzen Fußballmannschaft inklusive Trainer, mehrerer Auswechselspieler sowie Masseur und Platzwart besetzte Boot per se völlig unglaubwürdig für das behauptete Szenario. Und es paßt nicht zu den Zeugenaussagen der Mannschaft. Also was soll der Iran dazu sagen? Das Ding ist noch offensichtlicher gefaket als die Brutkastenlüge und Powells Probenröhrchen einst! Und dazu soll der Iran "glaubwürdig Stellung beziehen"? Ich bitte Sie! Außer den gewohnheitsmäßigen Lügnerstaaten USA, GB und Saudi-Arabien hat bislang noch KEINER das Video akzeptiert! Warum wohl? Weil es so eindeutig ist?
Haben denn neben den begründet geäußerten Zweifeln unserer damaligen Staatsführung wie den allermeisten der Welt, die Offiziellen des Iraks zu den Fakes und unzulässigen Interpretationen damals auch einfach ohne jedes Dementi geschwiegen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
damianschnelle 16.06.2019, 20:16
234. @taglöhner

Hab mir den Artikel in der Washington Post angeschaut. Da steht was von das Gefühl gehabt zu haben, die Iraner hätten gebeten ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
probstheida 16.06.2019, 20:26
235.

Zitat von taglöhner
Haben denn neben den begründet geäußerten Zweifeln unserer damaligen Staatsführung wie den allermeisten der Welt, die Offiziellen des Iraks zu den Fakes und unzulässigen Interpretationen damals auch einfach ohne jedes Dementi geschwiegen?
Was versuchen Sie hier zu konstruieren? Der Iran HAT nicht geschwiegen! Sie hören nur nicht zu!

Und seien Sie ehrlich: Ein Dementi wäre das letzte, was Sie akzeptieren würden, ist es nicht so?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
probstheida 16.06.2019, 20:27
236.

Zitat von taglöhner
Reicht doch völlig, solange das Dargestellte nicht dementiert oder erklärt wird. Warum sollte ich Asse ziehen bzw. ihre Existenz und Qualität offenbaren, wenn schon die Sieben sticht und damit die Chance vertun, Iran der Lüge zu überführen? Der Iran reagiert exakt so dazu, wie man es tun würde, wenn man lügen müsste und Gefahr läuft damit aufzufliegen: Schweigen.
"Asse ziehen"?

Was soll der Unsinn? Man hat - angeblich - das Boot bei der Minendemontage beobachtet. Eine Verfolgung in seinen Hafen wäre also ein Klacks gewesen - und die Beweiskette wäre geschlossen. Hat man aber nicht getan!

Warum? Die Behauptung, dies wäre ein "Ass im Ärmel" ist ärmlich! Würdig allenfalls eines geübten NATO-Trolls! Sind Sie einer?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
damianschnelle 16.06.2019, 20:27
237. @taglöhner

Lesen Sie einfach noch einmal auf den von Ihnen hier schon hingewiesenen Artikel in der Washington Post. Auch hier werden eine Reihe von Ungereimtheiten aufgeführt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
HeisseLuft 16.06.2019, 20:27
238. Wohl kaum

Zitat von probstheida
Das "Problem" ist, daß Sie und Ihresgleichen nichts von dem akzeptieren würden! Der Iran HAT sich ja geäußert! Nur nehmen Sie das nicht wahr! Für uns Außenstehende ist da nur ein Video, dessen Auflösung dermaßen unterirdisch ist (obwohl es am Nachmittag im hellen Sonnenlicht aufgenommen worden sein soll), daß darauf rein gar nichts zu erkennen ist - nicht mal die behauptete Tat. Geschweige denn irgendeine Uniform die den Schluß zuließe, WER da am Werke war. Das Video ist dermaßen schlecht, daß nicht mal Spuren einer Videomontage zu sehen wären, und ganz allgemein ist dieses mit einer ganzen Fußballmannschaft inklusive Trainer, mehrerer Auswechselspieler sowie Masseur und Platzwart besetzte Boot per se völlig unglaubwürdig für das behauptete Szenario. Und es paßt nicht zu den Zeugenaussagen der Mannschaft. Also was soll der Iran dazu sagen? Das Ding ist noch offensichtlicher gefaket als die Brutkastenlüge und Powells Probenröhrchen einst! Und dazu soll der Iran "glaubwürdig Stellung beziehen"? Ich bitte Sie! Außer den gewohnheitsmäßigen Lügnerstaaten USA, GB und Saudi-Arabien hat bislang noch KEINER das Video akzeptiert! Warum wohl? Weil es so eindeutig ist?
"Das "Problem" ist, daß Sie und Ihresgleichen nichts von dem akzeptieren würden! "

Na, das hat Putin, Trump und Lawrow bisher auch nicht gehindert jeden denkbaren und undenkbaren Blödsinn zu behaupten oder zu fordern.

Ich erwarte ganz einfach eine Stellungnahme zum Video. Und zur Angabe, dass dies 9 h nach dem eigentlichen Angriff aufgenommen wurde, als die Besatzung von Bord war.

Es ist übrigens nicht sonderlich plausibel, zum Kernvorwurf nicht Stellung zu nehmen, weil das ja doch niemand glauben würde. Aber dennoch allgemein zu dementieren. Warum sollte denn jemand das Dementi glauben? Nach der Logik hätte der Iran auch auf das Dementi gleich verzichten können...


... besetzte Boot per se völlig unglaubwürdig für das behauptete Szenario. Und es paßt nicht zu den Zeugenaussagen der Mannschaft."

Hä? Die war zu dem Zeitpunkt ja nun längst von Bord. Also kann sie sich dazu ja wohl nicht geäußert haben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
HeisseLuft 16.06.2019, 20:39
239. Wohl kaum

Zitat von probstheida
Das "Problem" ist, daß Sie und Ihresgleichen nichts von dem akzeptieren würden! Der Iran HAT sich ja geäußert! Nur nehmen Sie das nicht wahr! Für uns Außenstehende ist da nur ein Video, dessen Auflösung dermaßen unterirdisch ist (obwohl es am Nachmittag im hellen Sonnenlicht aufgenommen worden sein soll), daß darauf rein gar nichts zu erkennen ist - nicht mal die behauptete Tat. Geschweige denn irgendeine Uniform die den Schluß zuließe, WER da am Werke war. Das Video ist dermaßen schlecht, daß nicht mal Spuren einer Videomontage zu sehen wären, und ganz allgemein ist dieses mit einer ganzen Fußballmannschaft inklusive Trainer, mehrerer Auswechselspieler sowie Masseur und Platzwart besetzte Boot per se völlig unglaubwürdig für das behauptete Szenario. Und es paßt nicht zu den Zeugenaussagen der Mannschaft. Also was soll der Iran dazu sagen? Das Ding ist noch offensichtlicher gefaket als die Brutkastenlüge und Powells Probenröhrchen einst! Und dazu soll der Iran "glaubwürdig Stellung beziehen"? Ich bitte Sie! Außer den gewohnheitsmäßigen Lügnerstaaten USA, GB und Saudi-Arabien hat bislang noch KEINER das Video akzeptiert! Warum wohl? Weil es so eindeutig ist?
"Das "Problem" ist, daß Sie und Ihresgleichen nichts von dem akzeptieren würden! "

Na, das hat Putin, Trump und Lawrow bisher auch nicht gehindert jeden denkbaren und undenkbaren Blödsinn zu behaupten oder zu fordern.

Ich erwarte ganz einfach eine Stellungnahme zum Video. Und zur Angabe, dass dies 9 h nach dem eigentlichen Angriff aufgenommen wurde, als die Besatzung von Bord war.

Es ist übrigens nicht sonderlich plausibel, zum Kernvorwurf nicht Stellung zu nehmen, weil das ja doch niemand glauben würde. Aber dennoch allgemein zu dementieren. Warum sollte denn jemand das Dementi glauben? Nach der Logik hätte der Iran auch auf das Dementi gleich verzichten können...


... besetzte Boot per se völlig unglaubwürdig für das behauptete Szenario. Und es paßt nicht zu den Zeugenaussagen der Mannschaft."

Hä? Die Mannschaft war zu dem Zeitpunkt ja nun längst von Bord. Also kann sie sich dazu ja wohl nicht geäußert haben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 24 von 26